Dividende mit Wert 0 buchen


#1

Hi, ich hänge mich einmal an das Thema dran, da es halbwegs hier zur 0€ Buchung passt.

Meine Tochter hat eine Ertragsthesaurierung von 0€ auf ihren ETF bekommen. Jetzt wollte ich dieses als Dividende von 0€ buchen und mir zusätzlich eine Notiz mit dazu schreiben.

Meine Fragen:

  1. Prinzipiell sollten doch auch 0€ Dividenden zu buchen gehen. Wenn rein theoretisch ein schlechtes Jahr ist und keine Ausschüttung stattfindet, gibt es ja trotzdem die Information. Buchhalterisch zwar ein Nullsummenspiel. Aber PP dient ja auch der Analyse und Bewertung. Da würde ich so etwas schon gern sehen.
  2. Wie werden Thesaurierungen eigentlich in PP gebucht? Der ETF meiner Tochter ist der einzige Therausierer bei uns. Sonst haben wir nur Ausschüttende. Daher stehe ich etwas auf dem Schlauch.

Danke euch vorab und ciao
Stefan


Einlieferungen mit Wert 0 werden nicht mehr angenommen
#2

Ich denke, wir sollten diese Themen schon gesondert behandeln. “Einlieferung mit 0 Euro” ist etwas anderes als “Dividende mit 0 Euro” und das ist etwas anderes als die Buchung von Thesaurierungen.

Und wie sollte in der Auswertung unterscheiden werden zwischen “im Jahr X gab es keine Dividende” und “im Jahr X gab es eine Dividende von 0 Euro”?

Die Thesaurierung selbst brauchst Du nicht zu buchen. Wenn es Rückerstattungen/Steuerbelastungen gibt, sieht das ggf. anders aus, siehe:


#3

Hi Thomas …

Ich denke, wir sollten diese Themen schon gesondert behandeln. “Einlieferung mit 0 Euro” ist etwas anderes als “Dividende mit 0 Euro” und das ist etwas anderes als die Buchung von Thesaurierungen.

Ich bezog mich allgemein auf die Validierung. Natürlich macht, wie du oben schon beschrieben hast, eine Einlieferung von 0 € keinen Sinn. Die Dividende von 0€ jedoch aus informeller Sicht schon.

Und wie sollte in der Auswertung unterscheiden werden zwischen “im Jahr X gab es keine Dividende” und “im Jahr X gab es eine Dividende von 0 Euro”?

Wird dies so explizit in PP unterschieden? Mit dem Eintrag einer Dividende von 0€ gibt es ja eine Dividende. Der Fall keiner Dividende habe ich damit explizit verhindert. Und ich glaube, jeder der PP benutzt, wird doch Dividenden > 0 im Jahr haben.

Die Thesaurierung selbst brauchst Du nicht zu buchen. Wenn es Rückerstattungen/Steuerbelastungen gibt, sieht das ggf. anders aus, siehe:

Danke für die Links. Die haben mir weitergeholfen. Und super Arbeit von Andreas und dir hier.
einen schönen Abend dir.


#4

Ich teile Deine Argumentation nicht, aber Du siehst, warum man diese beiden Fälle separat behandeln sollte :wink:

Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Du möchtest eine Dividende mit dem Wert 0 buchen. Es stellt sich die Frage nach dem Warum. Die offensichtliche Alternative wäre, keine Dividendenbuchung zu erfassen. Offenbar ist das für Dich keine Option.

Und ich frage (mich), warum nicht? Welchen Unterschied macht es, ob man keine Dividendenbuchung erfasst oder eine Dividendenbuchung von 0 Euro?

Du schreibst “PP dient ja auch der Analyse und Bewertung”. In welcher Analyse oder Bewertung würden sich diese beiden Fälle (keine Dividende vs. Dividenden von 0 Euro) denn unterscheiden?
Meine These: In keiner.

Wenn sich das aktuell auf keine Auswertung auswirkt, schließt sich die Frage an, wie es sich Deiner Meinung nach auswirken sollte, denn Du möchtest die Fälle ja unterscheiden.