Drei Features für online Nutzung, einzeln und kombiniert sinnvoll


#1

Hallo zusammen,

ich bin zwar nicht in die Untiefen abgestiegen, soweit ich sehen konnte ist PortfolioPerformance aber ein sehr überzeugendes Programm. Vielen Dank dafür.

Ich hätte einen Feature-Wunsch, der aus drei Elementen besteht:

  • Eine Möglichkeit, PortfolioPerformance als Webstart-App aufzurufen,
  • Die Datendateien in Webdav-Speichern (“cloud”) ablegen zu können
  • Die Datendatei vor dem speichern zu verschlüsseln.

Hintergrund ist, dass ich gerne von Unterwegs auf PortfolioPerformance zugreifen möchte.

Vielen Dank und viele Grüße


#2

Hallo @goldfinger,

die zwei letzten Punkte sollten bereits funktionieren:

Datei > Speicher untern bietet Dir schon an zu verschlüsseln und als Ablageort kann ich (unter Windows) auch ein WebDAV-Verzeichnis wählen.

Viele Grüße
Thomas


#3

Hallo @Thomas,

danke für den Hinweis. Die Verschlüsselung (zumindest das kleinere AES) funktioniert bei mir auch; ich bin aber nicht mit Windows unterwegs.

Ich denke, webdav wird durch das OS nicht durch die App bereitgestellt?

Ich wollte alle drei Dinge im Zusammenhang schreiben, damit klar wird worauf ich hinaus will. Weißt du, ob und ggf. wie man das PRogramm dazu bekommen kann, dass es aus dem Netz lädt (Webstart)?

Viele Grüße


#4

Richtig, daher schrieb ich “unter Windows”, weil ich nur das getestet habe.

Nein, das weiß ich ad hoc nicht. PP brauchst Du aber ohnehin nicht zu installieren, sondern nur herunterzuladen und auszuführen. Darum kommst Du aber nicht herum. Irgendwie muss der Code auf Deine Maschine kommen und ausgeführt werden. Bist Du auf so vielen unterschiedlichen Geräten unterwegs, dass der Aufwand, es (einmalig) selbst herunterzuladen so groß ist?


#5

Nein, das bin ich in der Tat nicht. Und du hast natürlich recht; ich erkenne die geringe Priorität des features, dachte jedoch dass die App ohne besonderen Aufwand WebStart fähig sein müsste. Mir ging es eher um Rechner, bei welchen ich keine besonderen Benutzungsrechte habe, im Firmenumfeld bringen die nämlich regelmäßig java mit. Und gegenüber .exe Dateien zeigte sich der von mir getestete Rechner äußerst feindlich.

Meinen ursprünglichen Plan, aus der ini Datei die Startparameter zu nehmen und java.exe selbst aufzurufen, musste ich aufgeben, weil - ich denke das war das Problem - meine Dateiablage über einen Netzwerk-Share eingebunden war, ich also auf der cmd.exe nicht in dieses Verzeichnis mit cd wechseln konnte. So viel zum Hintergrund :smirk:

Ich möchte an dieser Stelle aber nochmal ausdrücklich für das tolle Programm danken!


#6

Dazu baue ich nix besondere ein. Die Datei sollte man aber problemlos auf Netzlaufwerken, bei Dropbox, OneDrive, iCloud und wie sie alle heißen speichern können. Im Firmenumfeld ist wohl eher die Frage ob man die verwenden darf…

Prinzipiell scheint es möglich zu sein Eclipse RCP Anwendungen auch als Webstart zur Verfügung zustellen. Ich habe es bisher nicht ausprobiert.

Aber ist das wirklich ein Problem? Wie @Thomas ja schon geschrieben hat, kann man die ZIP Datei in ein beliebiges Verzeichnis auspacken. Dafür braucht es normalerweise keine besonderen Berechtigungen.

Das geht prinzipiell auch. Allerdings ändert sich die je nach Version. Die EXE Datei macht im Prinzip nix anderes als die korrekten Parameter einzusammeln und Java zu starten.