Einfluss der Periodenlänge auf True Time Weighted Rate of Return


#1

Hallo,

ich habe mich etwas länger mit dem TTWRR beschäftigt, aber eine Frage ist noch offen:

Hängt die Berechnung des TTWRR für einen bestimmten Zeitraum auch von den jeweiligen Längen der Perioden ab? Und wie wird der TWWRR bei einer mehrjährigen Periode berechnet?

Ich möchte meine Fragen an einem Beispiel erklären
01.01: Anfangs Investition von 5000 Euro, Rendite von 10 % = 5500 Euro

01.07: Zeitpunkt 2: Weitere Einzahlung von 5000 Euro, Rendite von - 5 % = 9975 Euro

Berechnung des TTWRR: (1,1*0,95)=1,045 --> 4,5 %

Was ist aber jetzt nun wenn die Perioden nicht gleichverteilt sind, wenn also beispielsweise die zweite Einzahlung bereits nach 3 Monaten stattfindet? Wird dann die Berechnung des TTWRR zeitlich zusätzlich gewichtet?

Daran schließt auch meine zweite Frage an. Wie ist der TTWRR berechnet, wenn ich mir diesen in PP über mehrere Jahre anzeigen lasse? Ist dies dann der Durchschnitt der einzelnen Länder?

Vielen Dank für alle Antworten!


#2

Nein, die TTWROR hängt aber von der Performance ab und die hängt in der Realität von der Länge der Perioden ab.

Es spielt für die Berechnung keine Rolle, ob der Zeitraum mehrjährig, einjährig oder unterjährig ist.

Dieses Thema könnte Dir ggf. auch weiterhelfen: Wie ist meine Rendite? Was ist der Unterschied zwischen internem Zinsfuß und True Time-Weighted Rate of Return?