Filter wird nicht für Umsätze in Vermögensaufstellung angewandt

Hallo,

ich verwalte mit PP unterschiedliche Konten/Depots/Personen und habe mir dazu entsprechende Filter angelegt.

In der Vermögensaufstellung funktionieren die Filter auch bei der Übersicht der Wertpapiere (oben). bei den Umsätzen (unten) einer Aktien werden jedoch die Umsätze ungefiltert angezeigt. D.h. wenn eine Aktie bei mehreren Personen im Depot liegt sieht man alle Buchungen, und nicht nur die, die im aktuellen Filter sein dürften.

Habe ich das was falsch eingestellt/verstanden, oder bin ich auf eine Ungereimtheit im Programm gestoßen?

Vielen Dank,
Josef

Dieses Problem hat außer mir offenbar niemand.
D.h. ich vermute, dass ich da was falsch eingestellt habe…
Hat jemand vielleicht einen Tipp, woran das liegen könnte?
Vielen Dank!

@ikarus365

Ich vermute, dass PP bei der Darstellung in der Vermögensaufstellung in allen Konten/Depots sucht und bei mehrmaligem Vorhandensein des Wertpapiers dieses dann merhfach anzeigt mit dem Hinweis auf das jeweilige Konto/Depot, in dem das Wertpapier geführt wird. Ein Filter wird dabei offensichtlich nicht verwendet.

Ich lege aus diesem Grunde alle Wertpapiere, die ich in mehr als einem Konto/Depot verwalte, mit einem Suffix auf das Inhaberkonto mehrfach an, also z.B. Wertpapier xxxx_Ma für das Konto/Depot mit dem Namen “Martin” als Beispiel. Damit erhälst du eine klare Trennung aller Wertpapiere, die mit dem gleichen Namen oder der gleichen ISIN/WKN mehrfach verwaltet werden. Auch die Zuweisung zu einem anderen Referenzkonto ist damit kein Problem und und du erhältst eine saubere Kontentrennung.

Solltest du auch ETFs verwalten und hin und wieder ein Rebalancing-Vorgang vornehmen, dann ist diese Art der Vorgehensweise unbedingt empfehlenswert, da PP sonst bei dem RB durcheinander kommt.

Soweit ich deine Frage richtig deuten kann, hast du also nichts falsch eingestellt. Ob meine Erklärung für den Grund allerdings richtig ist, kann ich nicht beurteilen.

Es erwartet (sonst) vermutlich niemand, daß Buchungen irgendwie gefiltert würden. Würdest du bei einem Filter auf Klassifizierungen auch anteilige Buchungen erwarten?

Danke für die Antwort.

In der Vermögensaufstellung kann man nur nach Depots- und Konten filtern, bzw. diverse solche Filter sind bereits standardmäßig vorhanden. Ich würde daher schon davon ausgehen, dass bei diesen Filtern auch die angezeigten Umsätze mit gefiltert werden.

In der Wertpapier-Performance-Ansicht werden diese Filter ja auch bei den Umsätzen berücksichtigt, d.h. es wäre m.E. nur logisch, bzw. sogar noch “richtiger”, wenn sie auch in der Vermögensaufstellung berücksichtigt werden.