Frage: Konten aus Asset Allocation ausschließen ?


#1

Liebe Community,

da ich in PP mehrere Konten pflege (u.a. Referenzkonto Depot, “Tagesgeld als risikoarmer Anteil”, “Notreserve”, “Rücklagen”) davon aber eigentlich nur “Tagesgeld als risikoarmer Anteil” dem Portfolio nach der 70/30 Verteilung zugerechnet werden soll, wollte ich fragen, ob jemand eine Idee hat oder es bereits die Funktion gibt einzelne Konten komplett aus der Asset-Allocation auszuschließen, sie jedoch trotzdem in der Vermögensaufstellung erscheinen zu lassen ?

(Mir ist bewusst, dass neue Konten zunächst bei “Ohne Klassifizierung” erscheinen, trotzdem haben die Beträge Auswirkungen auf die prozentuale Verteilung und die Delta Werte)

Ich hoffe ich habe meine Frage verständlich genug ausgedrückt und jemand hat eine Idee :slight_smile:

LG


#2

Warum? Du kannst eine Klassifikation ja auf mehreren Ebenen machen, z.B.:

  • Relevante Anlagen
    • Risikobehaftet
    • Risikofrei
  • Irrelevante Anlagen

und die gewünsche Verteilung (nur) auf einer Unterebene herstellen.

Siehe auch: Rebalancing mit Portfolio Performance
und: Klassifikationen erstellen und nutzen

Das kann ich gerade nicht nachvollziehen. Kannst Du mal ein Beispiel machen, Screenshots posten?


#3

Hi Thomas

Genau das war auch meine Idee :slight_smile:
Das führt dann aber zu dieser “unschönen” Ansicht, weil die unrelevanten dann eben doch die Werte beeinflussen:

Habe dort mal 1000 € als Beispiel in den Ordner reingelegt.

Es ist jetzt ja auch kein Drama, dachte nur es gibt vielleicht irgendwo ein Kästchen, wo man Konten oder Wertpapiere ausschließen kann.

LG


#4

Kannst du die “irrelevanten Anlagen” nicht einfach in “Ohne Klassifizierung” belassen?


#5

Ich würde dann keine Aufteilung für die “irrelelvanten Anlagen” vorgeben, sondern nur auf der Ebene darunter, die Dich ja offenbar interessiert.