Gratifikationsaktien


#1

Ich bekomme über ein Mitarbeiterprogramm Gratifikationsaktien. Für jede Aktie, die ich von meinen Unternehmen kaufe, werden nach einer gewissen Haltezeit weitere Anteile zugeteilt, die ich lediglich als geldwerten Vorteil zu versteuern habe.

Wie kann ich die in das Tool eintragen, sobald sie zugeteilt sind?

Ich habe versuchsweise mit ‘Einlieferung ins Depot’ gearbeitet und den Kurs auf 0 EUR gesetzt und ldgl Steuern angegeben. Das reduziert aber den durchschnittlichen Einstandskurs aller Papiere dieser Firma nicht, da sie als Performance neutral bewertet werden.

Eventuell als Kauf zu 0 EUR eintragen?

Hierzu neu: Habe jetzt auch herausgefunden, dass eine Einlieferung, die man in eine Kaufbuchung umwandelt, den durchschnittlichen Einstandskurs in der Vermögensaufstellung nicht ändert. Hilft also nicht.

-vielen dank, andreas.


#2

Hallo Andreas,

ich kann das nicht ganz nachvollziehen.

Angenommen, Du kaufst fiktiv am 1.2. 10 BASF-Aktien zu 60 Euro und bekommst dann am 1.6. 10 BASF-Aktien geschenkt (d.h. Kurs 0 Euro). Egal, ob ich das als Einbuchung oder Kauf buche, der Einstandkurs beträgt dann nur noch 30 Euro:


Viele Grüße
Thomas


#3

hi Thomas,

vielen Dank,
ich kann das mittlerweile auch bei mir bestätigen, dass das Tool auf diese Weise funktioniert.

/gruss, andreas.