Interactive Broker


#21

@PhilipB, da ich den Importer für IB selbst viel benutze, würde ich da potentiell Änderungen einbauen.

Der falsche Wert beim Verkauf von Wertpapieren ist mir noch gar nicht aufgefallen - das werde ich definitiv mal ändern.
Für die Korrektur bei Dividenden müsstest du mal ein Beispiel liefern, wie das im XML aussieht. Wenn das kein großer Aufwand wäre, würde ich das auch anpassen.

Wegen den doppelten Securities:

  1. Der Importer vergleicht auch den Namen, d.h. ein Workaround wäre es die Security einfach den gleichen Namen zu geben, den IB verwendet - auch wenn die zugegebenermaßen nicht unbedingt schön sind.
  2. Im Importer gibt es eine Mapping-Tabelle von IB-Exchanges zu Yahoo-Exchanges ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Es kann auch schon helfen, diese zu erweitern.

#22

Hallo zusammen, ich habe den Importer auch mal ausgetestet. Scheinbar gibt es noch ein Problem mit den Währungen. Der Importer rechnet alles in Euro um, obwohl ich bestimmte Aktien in USD gekauft habe. Bei IB hat man ja üblicherweise einmal zu einem bestimmten Kurs umgetauscht.
Der Impoter nimmt aber scheinbar den Währungskurs von dem Tag, an dem man die Aktie gekauft hat, was ja nicht unbedingt der richtige ist.
Auch ein einfaches Verschieben der Umsätze nach dem Import von dem Euro Konto auf ein USD Konto ist nicht so einfach möglich. Da kommt es intern zu Berechnungsfehlern. Schade


#23

Hallo zusammen,
welche Berichte genau sollte ich im, Flex-Quote anwählen, damit alle Daten korrekt übertragen werden?
Vielen Dank.


#24

OK, nachdem mir hier keiner antwortet habe ich es durch Versuch selbst herausgefunden.
Habe ein EUR und ein USD Konto angelegt, die Flex Quotes lassen sich dann wahlweise ins EUR oder USD Konto importieren.
Das klappt soweit ganz gut, allerding wird das USD Konto von PP nicht mehr in EUR gewandelt - oder habe ich hier etwas übersehen?


#25

Hallo @Rollo_Joe,
hier hatten ja schon mehrere mal gefragt, welche Berichte denn im FlexQuote ausgewählt werden müssen und leider keiner geantwortet, ich hatte deshalb schon gar nicht mehr nachgefragt.
Wie sieht denn jetzt dein Flex-Bericht aus bei IB? Wäre echt toll, wenn Du hier posten würdest,was Du rausgefunden hast, ich bin da nicht wirklich weitergekommen…
viele Grüße,
Udo


#26

Hallo Udoj,

Hier meine Einstellung für den Import von Interactive Broker / Lynx / Captrader etc.) Berichten in Portfolio Performance:

Gerne - ich habe das so gelöst:

Ich habe je 2 IB-Verrechnung und IB-Depot Konten angelegt, eines “IB EUR” in EUR eines “IB USD” in USD, beide gruppiert unter “IB”.
Auf das in EUR zahle ich ein.
Auf das USD Konto mache ich jeweils bei jeder FX-Buchung einen Übertrag, diese Buchung muss ich von Hand machen - dazu nehme ich die Werte aus dem Kontoauszug (z.B. 10000 EUR ergeben 11500 USD, und buche dann 3 EUR Gebühren auf das EUR Konto dazu).
Bei IB habe ich bei den Berichten/Flex-Queries mir einen “Portfolio-Bericht” wie folgt angelegt:
Format: XML
Gewinn und Verlust: Standard
Gelöschte Transaktionen miteinbeziehen?: [NEIN]
Wechselkurse miteinbeziehen?: [JA]
Konto-Alias anstelle der Konto-ID anzeigen?: [NEIN]
Zeitraum: Monatsbeginn bis heute (mache den Übertrag meist 1x die Woche)
Datumsformat: yyyyMMddyyyy
Zeitformat: HHmmss
Datum/Uhrzeit-Trennzeichen: ;
Abschnitte (dann jeweils alles angewählt):

  • Aufgelaufene Zinsen
  • Bar Transaktionen (alle Optionen)
  • Cashbericht (keine Optionen)
  • Provisionsdetails
  • Trades (Option: nur Ausführungen)
  • Transaktionsgebühren (alle Optionen)

Ich weiss nicht, ob ich noch bessere oder mehr Ergebnisse bekomme wenn ich andere Berichte zusätzlich aktiviere - aber so bekomme ich bisher alle Bewegungen eingebucht

  • Einzahlungen
  • Käufe in EUR und USD (2x Imprtieren, 1x EUR Konto und 1x USD Konto - rote/gelbe Fehler ignorieren)
  • Verkäufe in EUR/USD - zum tatsächlichen Verkaufspreis und nicht zum Basispreis (2x Imprtieren, 1x EUR Konto und 1x USD Konto - rote/gelbe Fehler ignorieren)
  • sonstige Gebühren durch Marktdaten etc.
  • Dividenden / Zinsen weiß ich noch nicht - die kann ich aber auch von Hand buchen.

Bei meiner Lösung kann ich stets anhand des Kontoauszuges mein EUR und USD Cashbestand mit dem PP-Konto abgleichen und so verfolgen, ob alle Buchungen korrekt eingepflegt wurden.

Leider zerschießt mir das USD-Konto meinen Performance Vergleich komplett, da im Dashboard USD=EUR verrechnet wird.

Vielleicht gibt es auch eine Lösung die USD Buchungen gleich im EUR Konto einzupflegen - aber das habe ich nicht zum Laufen bekommen.

An die Entwickler: Gibt es hier eine Lösung? Dass das USD-Konto tatsächlich irgendwie/irgendwo mal wieder auf EUR umgerechnet wird?


#27

Danke @Rollo_Joe,

ich werd das mal ausprobieren und dann weitertesten. Wenn ich neue ERkenntnisse habe, poste ich sie hier.
Mir wären gerade die Dividenden sehr wichtig…


#28

gerne @UdoJ, ich habe das mal in den Sourcen nachgesehen, eigentlich müssten die Dividenden mit importiert werden. Ich teste das weiter aus.