"Ohne Klassifizierungen" nicht auswerten / Filter vergessen ihre Einstellungen (Bug?)


#1

Guten Tag zusammen,

in der linken Leiste unter “Klassifizierungen” gibt es einige Auswertemöglichkeiten. Für die graphischen Darstellungen ist die Option " ‘ohne Klassifizierung’ einbeziehen " verfügbar, für die tabellarischen Darstellungen leider nicht. Es bleibt die andere Möglichkeit der “Filterung” um die Elemente der Kategorie ‘ohne Klassifizierung’ aus der tabellarischen Auswertung auszuschließen. Allerdings merkt sich das Programm die gewählte Filterung nicht, auch nicht durch explizites Speichern der Datei unmittelbar nach der Filtereinstellung.

Daher zwei Verbesserungsvorschläge:

  • Die Option " ‘ohne Klassifizierung’ einbeziehen " auch für die tabellarischen Darstellungen zur Verfügung stellen. Das hätte sicher keine Nachteile. Macht ‘nur’ Arbeit.

  • Ich fänd’s außerdem praktisch wenn sich das Programm die jeweils letzte Filterauswahl merken würde. Das könnte den Nachteil haben, dass der eine oder andere Benutzer vergisst, dass er einen Filter gesetzt hat und später infolge der gespeicherten, gefilterten Darstellung irritiert ist. Ich fände es trotzdem gut, der eingestellte Filter wird ja auch bereits jetzt zur Erinnerung farblich hervorgerufen. Würde die Filtereinstellung zudem nur dann gespeichert wenn die Datei unmittelbar nach dessen Einstellung abgespeichert wird, also bevor der Nutzer das jeweilge Menü wieder verlässt, könnte man von einem ausdrücklichen Willen zur Speicherung der Einstellung ausgehen.

Vielleicht können die Punkte zur Prüfung mit auf die sicher laaaaaange Wunschliste… :slight_smile:


#2

Ergäzung:
Mir ist inzwischen aufgefallen, dass die Filtereinstellungen im Menüpunkt
Berichte -> Performance -> Wertpapier
erhalten bleiben wenn ich den Menüpunkt wieder verlasse. Selbst nach dem Beenden des Programms bleibt die Filtereinstellung erhalten.

Dagegen bleiben sie in den Menüpunkten
Bereichte -> Bestände
Berichte -> Performance -> Berechnung
Berichte -> Performance -> Dividenden
Klassifzierungen -> … (alle Unterpunkte)
nicht erhalten wenn ich das jeweilige Menü verlasse, ich muss die Einstellungen jedes mal neu setzen. Das kann doch so nicht gewollt sein, oder?

Ist dieses unterschiedliche Verhalten jetzt ein Bug oder ein Feature?


#3

Die Filter nach Portfolio und Konto werden mit Version 0.27.4 jetzt gespeichert und sollte auch nach dem Neustart wieder gesetzt sein.


#4

Ich stimme auch für den Verbesserungsvorschlag:

Ich habe einige Klassifizierungen erstellt, in die ich nicht alle Wertpapiere einordnen kann. Z.B. Branchen/Sektoren machen für Fonds, Anleihen, … keinen Sinn.
Aber Rebalancing oder
Filtern geht leider nur nach Depot/Referenzkonto. Hilft mir an der Stelle auch nicht.

Jemand eine Idee? Vielleicht lässt es sich ja ohne großen Aufwand in einer der nächsten Versionen realisieren.


#5

In den Tabellen war meine Idee bisher immer: dann klappe ich halt den Knoten “Ohne Klassifizierung” einfach nicht auf.

Und im Rebalancing werden diese nicht klassifizierten Wertpapiere und Konten nicht mit einbezogen.

Ich kann aber wohl bei Gelegenheit auch noch einen Filter “Nicht klassifizierte ausblenden” hinzufügen.


#6

Hallo Andreas,
ich habe mir das noch einmal angeschaut. Wenn ich mir das ganze unter “Klassifizierungen” anschaue, stimmt es wie du schreibst.
Beim Export wäre es praktisch. Dann muss ich für Auswertungen in der Tabellenkalkulation die Zeilen mit “Ohne Klassifizierung” nicht explizit wieder löschen.

Wo es aber für mich hilfreich wäre, ist in der “Vermögensaufstellung”. Dort kann ich ja die Klassifizierung für die Struktur/Sortierung auswählen.
Kleines Bespiel für das was ich erreichen möchte. Im Depot sind Aktien, ETFs, Fonds, …
Die Aktien habe ich jetzt in Branchen einsortiert. Fonds, ETFs, … sind nicht klassifiziert.

Was mich jetzt interessiert, ist der prozentuale Anteil einer Aktie bezogen auf alle Aktien ausgenommen ETFs, Fonds,…
Mal ein kleines Beispiel mit Zahlen: Klassifiziert sind 10 Aktien. Diese haben einen Gesamtwert von 10000€ und die nicht klassifizierten Anlagen auch einen Wert von 10000€.
Dann bekomme ich in der Vermögensaufstellung pro Aktie einen prozentualen Anteil von 5% angezeigt. Bezieht sich ja auf das Gesamtvermögen. Ich würde jetzt die nicht klassifizierten Positionen ausblenden. Dann bekäme ich pro Aktie einen Anteil von 10% gezeigt.
Ich weiss, das es eigentlich nicht die korrekte Stelle im Programm wäre und wahrscheinlich auch zu verwirrenden Ergebnissen führt, wenn die Einstellung nicht beachtet wird.

In der Darstellung der Klassifizierung erreiche ich leider nicht dasselbe, da hier die Summe der prozentualen Anteile einer Unterebene immer 100% ergeben. In der Vermögensaufstellung sind sowohl der prozentuale Anteil der Ebenen als auch der prozentuale Anteil der Positionen auf das angezeigte Gesamtvermögen bezogen.

Uups. Lange komplizierte Darstellung… Aber vielleicht doch halbwegs verständlich, was ich erreichen möchte.

Ulrich

PS. Ich möchte mich auch gleich nochmal für die tolle Software bedanken. Super umgesetzt und vereinfacht mir den Umgang mit meinem Depot ungemein.