PDF-Import für ebase

Hallo @AndreasB, vielen Dank für das Update zu ebase.

Ich habe mit der Version 0.45.0 drei Probleme festgestellt.

Beispiel 1

Bei dieser Dividende wird zwar die Gutschrift korrekt ermittelt, aber die Gebühren müssten von USD nach EUR konvertiert werden. Der Devisenkurs ist in der Buchung enthalten.

Fondsertrag (Ausschüttung) mit Bestandsdatum 14.10.2019 in Depotposition XXXXXXXXX.21
iSh.DJ U.S.Select Div.U.ETF DE Inhaber-Anteile
Ref. Nr. XXXXXXXXX/XXXXXXXXX, Buchungsdatum 16.10.2019
ISIN Anteilsbestand Betrag je Anteil Betrag
DE000A0D8Q49 1,000000 0,394130 USD 0,39 USD
Kapitalertragsteuer Solidaritätszuschlag Kirchensteuer Devisenkurs abzgl. Steuern
0,06 EUR 0,00 EUR 0,00 EUR 1,104600 0,07 USD
Zahlungsbetrag in Fremdwährung 0,32 USD
Zahlungsbetrag nach Währungskonvertierung mit Devisenkurs 1,104600 0,29 EUR
Wiederanlage des Zahlungsbetrags erfolgt in Depotposition XXXXXXXX.21 mit Ref. Nr. XXXXXXXX/XXXXXXXX

Beispiel 2

Ähnlich wie Beispiel 1. In dieser Dividenden-Buchung müsste vermutlich noch „Zahlungsbetrag“ mit dem „Devisenkurs“ verrechnet werden vor der Übernahme nach PP.

Fondsertrag (Ausschüttung) mit Bestandsdatum 13.11.2019 in Depotposition XXXXXXXXXX.34
iShsII- BRIC 50 UCITS ETF Registered Shs USD (Dist) o.N.
Ref. Nr. XXXXXXXXXX/XXXXXXXXXX, Buchungsdatum 28.11.2019
ISIN Anteilsbestand Betrag je Anteil Betrag
IE00B1W57M07 12,000000 0,661400 USD 7,94 USD
Kapitalertragsteuer Solidaritätszuschlag Kirchensteuer Devisenkurs abzgl. Steuern
1,53 EUR 0,08 EUR 0,00 EUR 1,103900 1,78 USD
Zahlungsbetrag 6,16 USD
Wiederanlage des Zahlungsbetrags erfolgt in Depotposition XXXXXXXXXX.34 mit Ref. Nr. 123456789/12345678

Beispiel 3:

Hier geht es um die Wiederanlage einer Dividende, die in Fremdwährung gezahlt wurde. Anders als die Dividenden-Buchungen scheint eine Wiederanlage aber keinen Devisenkurs zu enthalten; das macht die Sache etwas umständlich.

Wiederanlage Fondsertrag 6,16 USD mit Kursdatum 29.11.2019 in Depotposition XXXXXXXXXX.34
iShsII- BRIC 50 UCITS ETF Registered Shs USD (Dist) o.N.
Ref. Nr. 123456789/12345678, Buchungsdatum 02.12.2019
Wiederanlage Fondsertrag erfolgt aus Depotposition XXXXXXXXXX.34 mit Ref. Nr. XXXXXXXXXX/XXXXXXXXXX
ISIN Anteile Abrechnungskurs Betrag
IE00B1W57M07 0,200653 30,699800 USD 6,16 USD
Zahlungsbetrag 6,16 USD

Eine mögliche Lösung könnte hier in der Ref.-Nr. bestehen (deren Import vielleicht allgemein Sinn machen würde); dann ließen sich die Verweise der Buchungen nachvollziehen. Ich habe oben mal exemplarisch 123456789/12345678 eingesetzt. Wie man dort sieht, enthält die Dividenden-Buchung alle relevanten Kurse/Beträge; aus der Wiederanlage müssten dann „nur“ noch die Anteile/Bruchstücke entnommen werden.

Eine zusätzliche Herausforderung könnte darin bestehen, dass Dividende und Wiederanlage nicht zwingend im selben Dokument enthalten sind; dazwischen liegen manchmal ein paar Tage. Das heißt, hier käme es ggf. auch auf einen Import der Dokumente in der richtigen Reihenfolge an, was vielleicht für 90% zutrifft, aber schon beim Import mehrerer Dokumente auf einmal „spannend“ werden könnte.

fw2

Die nachfolgenden beiden Buchungen stammen aus einem ebase-PDF und können beide nicht importiert werden.

PDF Autor: ''
PDFBox Version: 1.8.16
-----------------------------------------
European Bank for Financial Services GmbH, 80218 München
Umsatzabrechnung-Nr. 84
Depot-Nr. XXXXXXXXXX
Seite 1 von 3
Herrn
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
04.08.2020
Umsatzabrechnung für Ihr OLB Investmentdepot
für den Zeitraum vom 28.07.2020 bis 03.08.2020
Fondsertrag (Ausschüttung) mit Bestandsdatum 15.07.2020 in Depotposition XXXXXXXXXX.10
iShs III-MSCI Jap.Sm.Cap U.ETF Registered Shares o.N.
Ref. Nr. XXXXXXXXXX/XXXXXXXXXX, Buchungsdatum 30.07.2020
ISIN Anteilsbestand Betrag je Anteil Betrag
IE00B2QWDY88 37,327232 0,373500000 USD 13,94 USD
Kapitalertragsteuer Solidaritätszuschlag Kirchensteuer Devisenkurs abzgl. Steuern
2,97 EUR 0,16 EUR 0,00 EUR 1,177700 3,69 USD
Zahlungsbetrag 10,25 USD
Wiederanlage des Zahlungsbetrags erfolgt in Depotposition XXXXXXXXXX.10 mit Ref. Nr. XXXXXXXXXX/XXXXXXXXXX
Wiederanlage Fondsertrag 10,25 USD mit Kursdatum 31.07.2020 in Depotposition XXXXXXXXXX.10
iShs III-MSCI Jap.Sm.Cap U.ETF Registered Shares o.N.
Ref. Nr. XXXXXXXXXX/XXXXXXXXXX, Buchungsdatum 03.08.2020
Wiederanlage Fondsertrag erfolgt aus Depotposition XXXXXXXXXX.10 mit Ref. Nr. XXXXXXXXXX/XXXXXXXXXX
ISIN Anteile Abrechnungskurs Betrag
IE00B2QWDY88 0,278245 36,838000 USD 10,25 USD
Zahlungsbetrag 10,25 USD
Bestand der Depotpositionen mit Umsatz nach Verbuchung
Pos. Fonds Anteile Bewertungskurs zum Datum Devisenkurs Bestand
10 IE00B2QWDY88 37,605477 36,543700 USD 31.07.2020 1,185000 1.159,70 EUR
iShs III-MSCI Jap.Sm.Cap U.ETF Registered Shares o.N.
Verwahrart: Wertpapierrechnung, Lagerland: Großbritannien
Depotgesamtwert XXXXXXXX EUR
4Wir haben keinen Freistellungsauftrag für Sie vorgemerkt.
Für Fragen steht Ihnen die ebase unter der Rufnummer +49 89 45460-979 gerne zur Verfügung.
Diese Mitteilung wird nicht unterschrieben.
European Bank for Financial Amtsgericht München HRB 141 740 Geschäftsführung: E-Mail: service@ebase.com
...

Hallo zusammen,

ich habe gerade versucht die Q4-2020 Einkäufe meines VWL Depot von Finvesto in Portfolioperformance zu importieren jedoch funktioniert dies leider nicht mehr und ich erhalte eine Fehlermeldung.

Ich habe dann versucht die PDF’s die ich in der Vergangenheit problemlos Einpflegen konnte auszuprobieren und diese gehen auch nicht mehr. Wisst ihr ob dies wieder behoben wird oder muss ich dies demnächst manuell Einpflegen?

Siehe bitte Tutorial zum Extrahieren von Text aus PDF ansonsten zukünftig manuell :wink:

Is dies hilfreich?

PDF Autor: ''
PDFBox Version: 1.8.16
-----------------------------------------
finvesto, 80218 München
Depotauszug-Nr. 7
Depot-Nr. xxx
Seite 1 von 2
Herrn
xxx
xxx
xxx
04.01.2021
Depotauszug für Ihr finvesto Depot bei ebase
für den Zeitraum vom 03.10.2020 bis 31.12.2020
Kauf 40,00 EUR mit Kursdatum 16.10.2020 in Depotposition xxx.01
iShsIII-Core MSCI World U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.
Ref. Nr. xxx/16102020, Buchungsdatum 19.10.2020
ISIN Anteile Abrechnungskurs Devisenkurs Betrag
IE00B4L5Y983 0,703198 66,630000 USD 1,173700 39,92 EUR
vermögenswirksame Leistungen
Entgelte zzgl. Entgelte
ETF-Transaktionsentgelt 0,08 EUR
Zahlungsbetrag aus Überweisung 40,00 EUR
Kauf 40,00 EUR mit Kursdatum 16.11.2020 in Depotposition xxx.01
iShsIII-Core MSCI World U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.
Ref. Nr. xxx/16112020, Buchungsdatum 17.11.2020
ISIN Anteile Abrechnungskurs Devisenkurs Betrag
IE00B4L5Y983 0,678808 69,676900 USD 1,184800 39,92 EUR
Entgelte zzgl. Entgelte
ETF-Transaktionsentgelt 0,08 EUR
Zahlungsbetrag aus Überweisung 40,00 EUR
Kauf 40,00 EUR mit Kursdatum 16.12.2020 in Depotposition xxx.01
iShsIII-Core MSCI World U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.
Ref. Nr. xxx/16122020, Buchungsdatum 17.12.2020
ISIN Anteile Abrechnungskurs Devisenkurs Betrag
IE00B4L5Y983 0,674710 72,230000 USD 1,220800 39,92 EUR
Entgelte zzgl. Entgelte
ETF-Transaktionsentgelt 0,08 EUR
Zahlungsbetrag aus Überweisung 40,00 EUR
Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter der Info-Line +49 89 45460-380.
Das Team der finvesto Anlageberatung erreichen Sie unter +49 89 45460-389.
Diese Mitteilung wird nicht unterschrieben.
finvesto - Amtsgericht München HRB 141 740 Geschäftsführung: Telefon: +49 89 45460-380
eine Marke der European Bank for USt-ID Nr. DE 813330104 Kai Friedrich, Jürgen Keller Telefax: +49 89 45460-161
Financial Services GmbH (ebase®) Gläubiger-ID: Aufsichtsratsvorsitzender: E-Mail: info@finvesto.de
80218 München DE68ZZZ00000025032 Frank Strauß Web: www.finvesto.de
Depotauszug-Nr. 7
Depot-Nr. xxx
Seite 2 von 2
Entgelt Verkauf mit Kursdatum 21.12.2020 aus Depotposition xxx.01
iShsIII-Core MSCI World U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.
Ref. Nr. xxx/11122020, Buchungsdatum 23.12.2020
ISIN Anteile Abrechnungskurs Devisenkurs Betrag
IE00B4L5Y983 -0,167976 71,243400 USD 1,227400 9,75 EUR
Entgelte abzgl. Entgelte
VL-Vertragsentgelt inkl. 16 % USt 9,75 EUR
Zahlungsbetrag 0,00 EUR
Bestand Depotpositionen
Pos. Fonds Anteile Bewertungskurs zum Datum Devisenkurs Bestand
01 IE00B4L5Y983 12,240769 73,026800 USD 29.12.2020 1,224800 729,84 EUR
iShsIII-Core MSCI World U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.
Verwahrart: Wertpapierrechnung, Lagerland: Irland
vermögenswirksame Leistungen
Bis 01.01.2026 sind 11,055227 Anteile gemäß Vermögensbildungsgesetz gesperrt.
4Ihr Freistellungsauftrag in Höhe von xxx EUR ist vorgemerkt.
4Sie haben einen verbleibenden Freistellungsbetrag in Höhe von xxx EUR.
Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Einwendungen
Wir bitten Sie, diesen Depotauszug auf seine Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Einwendungen wegen Unrichtigkeit
oder Unvollständigkeit dieses Depotauszugs erheben Sie bitte innerhalb von sechs Wochen nach Erhalt dieses Depotauszugs
gegenüber der internen Revision der ebase unter Nennung der Depotnummer und des Datums des Depotauszugs. Sofern Sie die
Einwendungen schriftlich/in Textform erheben, genügt das Absenden innerhalb der Sechs-Wochen-Frist. Das Unterlassen der
rechtzeitigen Einwendung(en) gilt als Genehmigung der Abrechnung(en)/des Depotauszugs, gemäß Punkt "Mitwirkungspflichten
und Obliegenheiten des Kunden/ Prüfung und Einwendungen bei Mitteilungen der ebase" der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
der European Bank for Financial Services GmbH für Privatanleger.
Bitte denken Sie daran, uns frühzeitig über Änderungen Ihrer persönlichen Daten zu informieren.
Diese Mitteilung wird nicht unterschrieben.
finvesto - Amtsgericht München HRB 141 740 Geschäftsführung: Telefon: +49 89 45460-380
eine Marke der European Bank for USt-ID Nr. DE 813330104 Kai Friedrich, Jürgen Keller Telefax: +49 89 45460-161
Financial Services GmbH (ebase®) Gläubiger-ID: Aufsichtsratsvorsitzender: E-Mail: info@finvesto.de
80218 München DE68ZZZ00000025032 Frank Strauß Web: www.finvesto.de
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
mit dem folgenden "Informationsbogen für den Einleger" unterrichten wir Sie gemäß § 23 a Abs. 1 Satz 3 des
Kreditwesengesetzes über die gesetzliche Einlagensicherung. Außerdem sind Ihre Einlagen durch den
Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken geschützt. Nähere Informationen dazu
finden Sie auf www.bankenverband.de/einlagensicherung.
Informationsbogen für den Einleger
Einlagen bei der European Bank for Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (1)
Financial Services GmbH (ebase®)
sind geschützt durch:
Sicherungsobergrenze 100.000 Euro pro Einleger pro Kreditinstitut (2)
Die folgenden Marken sind Teil der European Bank for Financial Services
GmbH (ebase®): finvesto, fintego
Falls Sie mehrere Einlagen bei Alle Ihre Einlagen bei demselben Kreditinstitut werden "aufaddiert", und
demselben Kreditinstitut haben die Gesamtsumme unterliegt der Obergrenze von 100.000 Euro (2)
Falls Sie ein Gemeinschaftskonto mit Die Obergrenze von 100.000 Euro gilt für jeden einzelnen Einleger (3)
einer oder mehreren anderen
Personen haben
Erstattungsfrist bei Ausfall eines 7 Arbeitstage (4)
Kreditinstitutes
Währung der Erstattung Euro
Kontaktdaten Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Burgstraße 28
10178 Berlin
Deutschland
Postanschrift:
Postfach 11 04 48
10834 Berlin
Telefon: +49 30 59 00 11 96 - 0
E-Mail: info@edb-banken.de
Weitere Informationen: www.edb-banken.de
Empfangsbestätigung durch den/die Ihre Unterschrift(en) ist/sind nicht erforderlich. Sie haben den Empfang
Einleger: dieser Informationen bereits im Rahmen der Depot- / Kontoeröffnung
bestätigt.
Bitte beachten Sie die Fußnoten - Erläuterungen auf der Folgeseite!
European Bank 80218 München E-Mail: service@ebase.com
for Financial Services GmbH (ebase®) DEUTSCHLAND
Zusätzliche Informationen
(1) Ihre Einlage wird von einem gesetzlichen Einlagensicherungssystem und einem vertraglichen Einlagensicherungs-
system gedeckt. Im Falle einer Insolvenz Ihres Kreditinstituts werden Ihre Einlagen in jedem Fall bis zu 100.000 Euro
erstattet.
(2) Sollte eine Einlage nicht verfügbar sein, weil ein Kreditinstitut seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen
kann, so werden die Einleger von dem Einlagensicherungssystem entschädigt. Die betreffende Deckungssumme
beträgt maximal 100.000 Euro pro Kreditinstitut. Das heißt, dass bei der Ermittlung dieser Summe alle bei demselben
Kreditinstitut gehaltenen Einlagen addiert werden. Hält ein Einleger beispielsweise 90.000 Euro auf einem Sparkonto
und 20.000 Euro auf einem Girokonto, so werden ihm lediglich 100.000 Euro erstattet.
Diese Methode wird auch angewandt, wenn ein Kreditinstitut unter unterschiedlichen Marken auftritt. Die European
Bank for Financial Services GmbH (ebase®) ist auch unter dem Namen finvesto und fintego tätig. Das heißt, dass die
Gesamtsumme aller Einlagen bei einem oder mehreren dieser Marken in Höhe von bis zu 100.000 Euro gedeckt ist.
(3) Bei Gemeinschaftskonten gilt die Obergrenze von 100.000 Euro für jeden Einleger.
Einlagen auf einem Konto, über das zwei oder mehrere Personen als Mitglieder einer Personengesellschaft oder
Sozietät, einer Vereinigung oder eines ähnlichen Zusammenschlusses ohne Rechtspersönlichkeit verfügen können,
werden bei der Berechnung der Obergrenze von 100.000 Euro allerdings zusammengefasst und als Einlage eines
einzigen Einlegers behandelt.
In den Fällen des § 8 Absätze 2 bis 4 des Einlagensicherungsgesetzes sind Einlagen über 100.000 Euro hinaus
gesichert. Weitere Informationen sind erhältlich über die Webseite der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken
GmbH unter www.edb-banken.de.
(4) Das zuständige Einlagensicherungssystem ist die
Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Burgstraße 28
10178 Berlin
Deutschland
Postanschrift
Postfach 11 04 48
10834 Berlin
Telefon: +49 30 59 00 11 96 - 0
E-Mail: info@edb-banken.de.
Es wird Ihnen Ihre Einlagen (bis zu 100.000 Euro) spätestens innerhalb von 7 Arbeitstagen erstatten.
Haben Sie die Erstattung innerhalb dieser Fristen nicht erhalten, sollten Sie mit dem Einlagensicherungssystem
Kontakt aufnehmen, da der Gültigkeitszeitraum für Erstattungsforderungen nach einer bestimmten Frist abgelaufen
sein kann. Weitere Informationen sind erhältlich über die Website der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken
GmbH unter www.edb-banken.de.
Weitere wichtige Informationen
Einlagen von Privatkunden und Unternehmen sind im Allgemeinen durch Einlagensicherungssysteme gedeckt. Für
bestimmte Einlagen geltende Ausnahmen werden auf der Website des zuständigen Einlagensicherungssystems
mitgeteilt. Ihr Kreditinstitut wird Sie auf Anfrage auch darüber informieren, ob bestimmte Produkte gedeckt sind oder
nicht. Wenn Einlagen gedeckt sind, wird das Kreditinstitut dies auch auf dem Kontoauszug bestätigen.
1 Like

Hallo @Fifty3
du musst dein Beitrag bitte nochmal bearbeiten, so können wir diesen nicht verarbeiten.
Bitte schau dir nochmal das Video-Tutorial an:

Video-Tutorial:
PDF-Dokumente für die Fehlersuche extrahieren

Vielen Dank Nirus,

ist es so besser?

2 Likes

Hallo @Fifty3,
ich habe dein PDF-Debug kontrolliert und er wurde problemlos eingelesen.
Ich kann mir nur vorstellen das deine Konten auf EUR laufen, aber du dein Depot von Finvesto in USD führtst.
grafik

Vielen Dank. Konnte es beheben. Anscheinend hatte ich den MSCI World 2x bei PP als Wertpapier was zu dieser Fehlermeldung geführt hat.

Eine andere Frage die Gebühren werden als negative Kursverlust in der Übersicht angegeben. Kann man dies ändern und unter Gebühren aufführen. Dadurch, dass das Depot Anteile verkauft kommt und damit die Gebühren bezahlt kommt es folglich zu diesem negativen Kursverlust was nachvollziehbar ist. Jedoch würde ich dies gerne unter Gebühren aufnehmen falls das möglich ist.

Hallo Zusammen und Danke nochmal für das tolle Performance Tool.

Bei mir klappt es mit dem ebase-Import so gar nicht recht. Habe eine Depot seit 2013 und sowohl PDF’s der Kontoumsätze als auch Depotumsätze.
Der Import der PDF’s klappt aber nur bei einigen wenigen neueren.

Jetzt meine Frage:
Was ist die vermutlich beste Strategie um 2,3 Jahre zurück das DEpot bis 2018 zu importieren?
Hatte auf den csv-oder PDF-Import der Umsätze gehofft, aber das funktioniert nicht so recht. Die ebase-Vorlage scheint irgendwie nicht mehr zu stimmen.
Womit fange ich am besten an?
Bitte um Anleitung/Hilfestellung. Kann gerne auch Dinge uploaden, wenn ihr sagt was. Mir scheint fast der Weg mit einer Excel-Übersetzungstabelle der Umsatz-CSV am aussichtsreichsten(?). Nur keine Ahnung wie sich das lösen lässt.
Bei Comdirect hat es mittlerweile gut geklappt. (Fehler<+/-0,6%)

Danke und Gruß

desvelfolio/Martin

Video-Tutorial:
PDF-Dokumente für die Fehlersuche extrahieren

ebase hat ein wenig die Struktur des PDFs geändert, so das der Import nicht mehr funktioniert.
Hier das Text-Extrakt der des Online-Auszugs:

PDF Autor: ''
PDFBox Version: 1.8.16
-----------------------------------------
European Bank for Financial Services GmbH, 80218 München
Umsatzabrechnung-Nr. 20
Depot-Nr. 99999999999
Seite 1 von 3
Herrn
XXX XXX
XXXXXXXXXXX 123 
12345 XXXXX
12.04.2021
Umsatzabrechnung für Ihr VL-FondsDepot bei ebase
für den Zeitraum vom 02.04.2021 bis 09.04.2021
Entgeltbelastung Verkauf 3,00 EUR mit Kursdatum 06.04.2021 aus Depotposition 99999999999.01
iSh.STOXX Europe 600 U.ETF DE Inhaber-Anteile
Ref. Nr. 000000000/000000000, Buchungsdatum 06.04.2021
Belastung der offenen Forderung(en) aus Ref. Nr. 000000000/000000000
ISIN Anteile Abrechnungskurs Betrag
DE0002635307 -9,999999 99,999999 EUR 3,00 EUR
Belastete Entgelte abzgl. Entgelte
Summe 3,00 EUR
Zahlungsbetrag 0,00 EUR
Entgelte Betrag offene Forderung belasteter Betrag
Depotführungsentgelt inkl. 19 %
USt 3,00 EUR 0,00 EUR 3,00 EUR
zum 31.03.2021
Summe der belasteten Entgelte 3,00 EUR
Bestand der Depotpositionen mit Umsatz nach Verbuchung
Pos. Fonds Anteile Bewertungskurs zum Datum Bestand
01 DE0002635307 99,999999 99,999999 EUR 08.04.2021 9.999,99 EUR
iSh.STOXX Europe 600 U.ETF DE Inhaber-Anteile
vermögenswirksame Leistungen
Bis 01.01.2026 sind 99,999999 Anteile gemäß Vermögensbildungsgesetz gesperrt.
Depotgesamtwert 9.999,99 EUR
Ihre Depotbestände werden in der Girosammelverwahrung geführt - es sei denn, es ist ein besonderer Verwahrart-Hinweis in der
Aufstellung vermerkt.
4Ihr Freistellungsauftrag in Höhe von 999,99 EUR ist vorgemerkt.
4Sie haben einen verbleibenden Freistellungsbetrag in Höhe von 999,99 EUR.

Auch der Quartalsdepotauszug macht Probleme:

PDF Autor: ''
PDFBox Version: 1.8.16
-----------------------------------------
European Bank for Financial Services GmbH, 80218 München
Depotauszug-Nr. 19
Depot-Nr. 99999999999
Seite 1 von 2
Herrn
XXX XXX
XXXXXXXXXXX 123 
12345 XXXXX
06.04.2021
Depotauszug für Ihr VL-FondsDepot bei ebase
für den Zeitraum vom 17.03.2021 bis 01.04.2021
Entgeltermittlung für Depot 99999999999
Ref. Nr. 99999999999/01042021, Buchungsdatum 01.04.2021
Zahlungsbetrag 0,00 EUR
Entgelte Betrag offene Forderung belasteter Betrag
Depotführungsentgelt inkl. 19 %
USt 3,00 EUR 3,00 EUR 0,00 EUR
zum 31.03.2021
Die Belastung der offenen Forderung erfolgt in Depotposition 99999999999.01 mit Ref. Nr. 99999999999/01042021
Bestand Depotpositionen
Pos. Fonds Anteile Bewertungskurs zum Datum Bestand
01 DE0002635307 99,999999 99,999999 EUR 31.03.2021 9.999,99 EUR
iSh.STOXX Europe 600 U.ETF DE Inhaber-Anteile
vermögenswirksame Leistungen
Bis 01.01.2026 sind 99,999999 Anteile gemäß Vermögensbildungsgesetz gesperrt.
Ihre Depotbestände werden in der Girosammelverwahrung geführt - es sei denn, es ist ein besonderer Verwahrart-Hinweis in der
Aufstellung vermerkt.
4Ihr Freistellungsauftrag in Höhe von 999,99 EUR ist vorgemerkt.
4Sie haben einen verbleibenden Freistellungsbetrag in Höhe von 999,99 EUR.

Es wäre super, wenn da jemand draufschauen könnte.
Danke für Mühe!

Blockquote
Eine andere Frage die Gebühren werden als negative Kursverlust in der Übersicht angegeben. Kann man dies ändern und unter Gebühren aufführen. Dadurch, dass das Depot Anteile verkauft kommt und damit die Gebühren bezahlt kommt es folglich zu diesem negativen Kursverlust was nachvollziehbar ist. Jedoch würde ich dies gerne unter Gebühren aufnehmen falls das möglich ist. Blockquote

Hat jemand eine Idee wie ich das Problem einfach lösen kann?

Anteile verkaufen zugunsten Konto, Gebühren dem Konto belasten.

Hallo @kruemelnerd
leider können wir mit deinen PDF-Debugs nichts anfangen.
Diese sind mit den Beträgen etc. so verändert, das Sie einfach keinen Sinn ergeben.
Ein nachrechnen ist ein wesendlicher Bestandteil für die Anpassung der Importer!

Bitte erstelle diese neu, dann können wir den Importer anpassen.
Ein einfachen anonymisieren des PDF-Debugs mit Änderung der Bankverbindung und
persönlichen Daten (Name, Anschrift etc.) reicht, jedoch das verändern von den Beträge
ISIN, Anteilen etc. ist nicht förderlich und eher hinderlich.

Grüße
Alex

Danke, aber ich bekomm es irgendwie nicht hin… Könntest du eventuell Schritt für Schritt für Dummies das kurz darstellen.

Vielen Dank!