Portfolio Performance unter Android

Bei ChromeOS ist für die Zukunft was in der Richtung geplant, Windows Software zu emulieren. Is zwar kein Android, aber langfristig, denke ich wird Chrome OS Android bei Tablets beerben.

Wie kann man sich denn am besten bei dir melden?

Entweder hier im Forum :wink: oder alternativ über https://www.portfolio-report.net/contact.

Ich habe auch vor kurzem angefangen eine ähnliche Anwendung wie Portfolio Performance als WebAnwendung zu entwickeln. Können wir uns dazu mal austauschen?

Auch mit dir würde ich mich gerne unterhalten. „Ich habe auch vor kurzem angefangen eine ähnliche Anwendung wie Portfolio Performance als WebAnwendung zu entwickeln. Können wir uns dazu mal austauschen?“

Hallo Tobias,
gerne können wir uns da mal austauschen.
Vielleicht hast du meine Idee bzw. meinen Architekturansatz oben im Thread schon gelesen? Ich würde gerne eine „moderner“ erscheinende Web-fähige Variante von Portfolio Performance erstellen. Ich persönlich habe den Anspruch, dass diese Anwendung die wichtigsten Funktionen für eine Depotverwaltung und Übersicht enthält und ich insbesondere über Handy eine Übersicht über den aktuellen Stand im Depot erhalte.
Sehr interessant ist in meinem Fall, dass die comdirect - wo ich den Großteil meiner Positionen halte - mittlerweile eine Rest-Api anbietet und ich da schon Kontodaten und sogar Buchungs-Dokumente im Backend abrufen kann. Das ist aktuell schon als eine Art Plugin vorgesehen, sodass eine Normierung der Daten in Richtung Backend stattfinden kann. Solche Informationen kombiniert mit Datenlieferanten wie Yahoo Finance würden dann das Backend darstellen. Ich konzentriere mich da zuerst auf das Gerüst des Backends mit Python/Flask, implementiere also noch keine End-Nutzer Features. Das Backend bildet erst einmal die Grundlage für ein Rest-Api zu Datenbank-Modell, dass gut erweiterbar sein sollte und mehrere gut getrennte Schichten bietet.

Darüber hinaus habe ich jetzt einige Erfahrung aufbauen können mit Vue.js und Bootstrap-vue als Frontend. Das ist für mich der um einiger kompliziertere Teil, da ich hier noch nicht so viele Projekte umgesetzt habe. Frontend-Code mit Javascript ist nochmal eine ganz andere Liga, wenn das auch mitwachsen und skalieren muss und eben nicht nur eine simple Todo-App am Ende werden soll. Ein gutes Frontend zu erstellen ist meiner Meinung nach sogar der schwierigere Teile. Es scheint auch ein paar nette fertige Chart-Komponenten in vue.js zu geben, die man vielleicht einsetzen könne. Das ganze dann kombiniert mit chart.js und da sollte was draus werden. Der Code ist aktuell noch nicht online…

Was hast du für Vorstellungen bzw. Erfahrungen?

Grüße, Heiko

Hallo Heiko,

das klingt doch schon mal super. Ich habe sehr ähnliche Kenntnisse wie du. Aktuell leite ich selbst ein Softwareentwicklungsteam und kenne mich Web-Awendungen bzw. Apps relativ gut aus. Ich denke wir sollten uns außerhalb dieses Forums nochmal unterhalten…vll ein Zoom call oder so.

Moinsen,

ich habe auf der Webseite keine weiteren Informationen über eine App für iOS oder Android gefunden - gleichwohl gibt es dort in den Stores jeweils eine App. Ist das ein „Trittbrettfahrer“ oder tatsächlich die offizielle App-Version von PP?

Gibt es unter iOS auch. Als Anbieter ist Appirion UG genannt. Die App scheint seit 6 Tagen vergügbar zu sein.

Ich gehe aber mal davon aus, dass hier keine Datenaktualisierung möglich ist.
Richtig?

@Thomas wird uns bestimmt hierzu mehr sagen können :slight_smile:

Ich kann nichts dazu sagen, da ich die App(s) nicht kenne.

Okay, also ein Trittbrettfahrer und nix offizielles von euch. Weiß denn jemand wer das ist? Falls es funktioniert, hätte man ja auch kooperieren können.

Wenn es eine mobile App geben sollte, sollte diese aus meiner Sicht auch Open Source sein.

Laut https://www.online-handelsregister.de/handelsregisterauszug/be/Charlottenburg-Berlin/HRB/120489B/Appirion-UG-haftungsbeschraenkt wurde die Appirion UG 2009 gegründet und 2013 liquidiert. Hat wohl jemand gekapert?

Ich denke eher es ist ein Trittbrettfahrer, der versucht Daten abzugreifen. Ggf. sollte man es sogar melden im App Store! Hier im Forum wurde doch immer nur darüber diskutiert :slight_smile:

Oder es sind die ehemaligen Geschäftsführer, die versuchen auf diesem Wege noch ein paar Euros zu machen und die gelöschte Gesellschaft (10 € Einlage) dafür weiternutzen, was natürlich unzulässig wäre. In dem Link von Prog Friese stehen ja noch die ehemaligen GF namentlich. Per Google-Suche lässt sich da relativ leicht eine Adresse finden, um nachzufragen, ob die UG gekapert wurde oder nicht?

Die Lizenz lässt ja kommerzielle Nutzung zu, allerdings dürfte das Finanzamt wohl Interesse haben bei einer gelöschten UG als Anbieter. Nur um Daten abzugreifen, glaube ich weniger, dass sich jemand die Mühe macht die Funktionalitäten zu programmieren - ich glaube da eher an persönliches Interesse, welches nun auch kommerzialisiert werden soll.

Schade eigentlich, vielleicht sollte die freie kommerzielle Nutzung nochmals überdacht werden?

Habe gerade gesehen, dass es die App derzeit nicht mehr im App Store gibt. Somit dürften sich vorerst auch alle Updates - zumindest für iOS - erübrigt haben. Das wäre echt schade um die mit der App verbundenen Hoffnung. Wie schaut es denn in den Android-Shops aus, kann man da die App noch kaufen?

Du hast sicher die vorherigen Beiträge gelesen und erkannt, dass die bei Apple / Android gelisteten Apps ein Fremdprodukt sind?

2 Likes

Ich stehe mittlerweile in Verbindung mit dem Autor der App und ich hoffe, dass wir gemeinsam an einer Lösung arbeiten können. :slightly_smiling_face:

In diesem Zusammenhang geht nochmal der Aufruf an alle, die Interesse an der App haben und bereit wären, dafür auch tatkräftig zu unterstützen, sich zu melden. :muscle: (Hier oder über das Kontaktformular auf Portfolio Report.)

11 Likes