Tasten s, n, o, q funktionieren nicht wie erwartet


#1

Ich verwende PP unter Linux und habe schon seit einiger Zeit das Problem, dass bestimmte Tasten eine Programmfunktion ausführen statt einfach nur zu schreiben. Ich befinde mich dabei im Hauptfenster (z.B. beim Anlagen eines Ordners für Klassifizierungen, eines Kontos o.ä.), in Fenstern selbst geht es dagegen (also z.B. das Kommentarfeld im Buchungsfenster oder bei Wertpapierstammdaten).

s: Programm friert kurz ein, s erscheint nicht im Feld, Feld weiter beschreibbar. Offenbar wird die Datei dabei gespeichert
o: Es wird der Auswahldialog zum Öffnen von anderen Dateien gezeigt, o erscheint nicht im Feld, Feldbearbeitung abgebrochen.
n: Es wird ein Fenster mit “Wählen Sie die Hauptwährung” geöffnet, n erscheint nicht im Feld, Feldbearbeitung abgebrochen.
q: Hat mich bisher nicht gestört, weil bisher keine kleinen q’s in meinen Titeln vorgekommen sind, aber testweise ausprobiert fragt das Programm dann ob gespeichert werden soll, offenbar wird dann versucht das Programm zu schließen.

Es spielt dabei keine Rolle ob die Tasten mit oder ohne Strg oder Alt verwendet werden, es funktioniert nie. Einzig mit Shift bekommt man wie erwartet große Buchstaben, was jedoch nur am Wortanfang Sinn macht.

Ich habe mir bisher damit beholfen die “Lücke” mit einem Unterstrich anzudeuten und dann irgendwann mal gesammelt den Quelltext der Datei durchzugehen um in einem normalen Texteditor die Lücken zu füllen. Da ich dies jetzt aber schon eine Weile nicht mehr gemacht habe, sehen manche Ansichten ziemlich übel aus.


#2

Ich nutze PP auch unter Linux, habe aber keinerlei solche Probleme.
Welches Linux benutzt du genau?

Deiner Beschreibung hört sich so an, dass da die STRG-Taste mit erkannt wird.
Kannst du testweise eine andere Tastatur ausprobieren?


#3

Ist zugegebenermaßen “noch” Ubuntu 12.04.

Das Verhalten ist konstant und wiederholbar nur in PP und dort nur im Hauptfenster vorhanden. Keine Probleme in Unterfenstern, keine Probleme in anderen Programmen. Beispielsweise in gedit: Würde das System grundsätzlich aus einem n ein Strg+n machen, müsste sich jedes Mal ein neuer Tab öffnen, passiert aber nur, wenn ich Strg tatsächlich dazu drücke. Texteditor, Mailclient, Browser, Tabellenkalkulation usw., alle haben kein Problem mit der Tastatur.