Wertpapiere nicht doppelt manuell anlegen


#1

Hallo zusammen,

nachdem ich im Forum noch nichts gefunden habe, eröffne ich ein neues Thema.

Es sollte verhindert werden, dass man ein Wertpapier doppelt anlegt. Prüfung auf ISIN bzw. WKN. Mir ist das leider schon ein paar Mal passiert und es ist dann schwer die jeweiligen Buchungen zu korrigieren.

Wunsch wäre es, das man überhaupt keine Wertpapiere mehr manuell anlegen muss, sondern eine Wertpapier Datenbank hinterlegt ist. Ich weiß natürlich nicht ob man einen Datenlieferanten anzapfen kann.

Danke schonmal !


#2

Wenn diese Prüfung realisiert wird, dann bitte optional. Aus historischen Gründen existieren bei mir Wertpapiere für ein Unternehmen mit unterschiedlichen Währungen. Da verwende ich dieselbe WKN/ISIN. Unterscheiden sich wenn dann nur im Tickersymbol.

Das wird wohl schon daran scheitern einen Lieferanten zu finden, der alle Wertpapiere in der Datenbank hält. Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen, … Das ist der große Vorteil in PP. Es gibt viele verschiedene Wege sich die Kurse für seine Positionen zu besorgen.


#3

Letzendlich ist es aber trotzdem nur ein Wertpapier von einem Unternehmen. Es müsste für dich nur in verschiedenen Währungen angezeigt werden.

Beim ersten Punkt stimme ich zu. Keine Ahnung wo z.b. Finanzen100 seine Kurse bzw. die Werte bekommt.
Es geht darum alle Aktien, Fonds, Etfs etc. in der Datenbank zu haben. Die Kurse sind davon unabhängig und können ja bisher über verschiedene Wege angebunden werden.


#4

Das Objekt “Wertpapier” in PP ist aktuell eher eine Kursquelle für ein Wertpapier in einer bestimmten Währung. Daher ist es aktuell die einzige Möglichkeit, ein “Wertpapier” mehrfach anzulegen, wenn man ein Wertpapier in verschiedenen Währungen oder verschiedenen Kursquellen haben möchte.

Ggf. ist es auch sinnvoll, zur Auswertung ein Wertpapier mehrfach mit verschiedenen Klassifizierungen anzulegen.

Eine Warnung beim doppelten Anlegen könnte aber vermutlich nicht schaden.