Wie handhabt ihr Konten/Depots für Kryptowährungen/P2P-Kredite

Hallo Leute!

Jeder der Kryptowährungen hält oder P2P-Kredite vergibt wird das wohl kennen?

“Depot” bei Coinbase/Mintos. Aber soll ich auch ein Konto anlegen?

Warum die Frage?
Bei Coinbase gibt es bspw. die Möglichkeit einen Bitcoin-Sparplan zu erstellen.
Ich habe dort also einen bestimmten Betrag in EUR liegen und der Sparplan wird dann regelmäßig durchgeführt, wodurch sich mein Bestand in EUR verringert aber der Bitcoinbestand erhöht sich eben.
Generell kann es sein, dass man auf Kryptobörsen immer wieder EUR beträge liegen lässt.

Dasselbe gilt natürlich für P2P-Plattformen…
Hier zahlt man Betrag X auf die Plattform ein und dann kann das theoretisch dort herumliegen, ohne dass etwas mit dem Geld passiert. Das verhält dann so wie ein Konto.
Erst durch die Investition in einen Kredit kauft man sozusagen Wertpapiere ins Depot.

Wie handhabt ihr sowas?

Hallo,

Bitcoins habe ich keine und werde ich auch keine besitzen, daher kann ich dir dazu nichts sagen.

Zu den P2P:
Ich handhabe diese wie ein Konto (jede Plattform ist ein separates Konto), und zu jedem 1. des Monats buche ich die Einnahmen des vergangenen Monates als Zinsen. Hier gibt es auch Leute, die jeden einzelnen Kredit eingeben, was mir aber einfach zu viel Arbeit ist, daher die o.g. Vorgehensweise.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

LG
Oliver