Wie ist meine Rendite? Was ist der Unterschied zwischen internem Zinsfuß und True Time-Weighted Rate of Return?

Ja es hat ein wenig geholfen :slight_smile:

Aber: „dann ist die TTWROR ein besseres Maß für Deine Fähigkeit das zur Verfügung stehende Kapital anzulegen.“

Das heisst wenn der TTWROR von meinem komplett investierten Geld Positiv ist, dann habe ich gute entscheidungen getroffen, wenn es negativ ist dann hätte ich zu anderen Zeitpunkten nachkaufen sollen bzw verkaufen sollen. Oder wie soll ich das verstehen ?

Zum IZF: Das habe ich soweit verstanden, die 69% ergeben sich ja dadurch das die zweiten 100 millionen nur ein halbes Jahr investiert waren und somit weniger Zeit hatten die rendite zu erzielen und somit ist ein höherer Zins nötig wenn man es auf das ganze Jahr betrachtet.

Die Frage hier wäre aber noch: Wenn ich in PP z.B den IZF von einer einzelnen Aktie ansehen möchte, muss ich dann den Berichtszeitraum 01.01. - 31.12 nehmen (mMn nein), oder ab dem ersten Kaufe der Aktie (mMn ja) ? Denn der IZF ist ja schon annuliert auf ein Jahr oder ?
Und bei allem eingesetzten Kapital wäre es dann zum Zeitpunkt der ersten Investition oder ?

Die Tatsächliche Performance ist für mich das, was PP bei der Performance Berechnung macht:

Kursgewinne + Realisierte Gewinne + Erträge (Dividenden ?) - Kosten + Eingesetztes Kapital = Gesamtwert. Die Differenz von Gesamtwert und dem eingesetzten Kapital macht meinen
Gewinn aus. Und wie viel Prozent dieser Gewinn von meinem eingesetzten Kapital ist, das ist für mich meine tatsächlcihe Performance :wink:

Beispiel:
Ich investiere 1000 €.
Im laufe des Jahres nehme ich 500 € weg.
Am Ende des Jahres sind noch 510 Euro an wert übrig.
510 € + 500 € = 1010 €
1010 € - 1000 € = 10 €.
10 € sind 1 % von 1000 € -> Tatsächliche Performance: 1%.

Das verstehe ich unter der Tatsächlichen Performance, eben meinen Gewinn und keine „was wäre wenn“ Formel :wink:

Was sind denn die 1000 Euro in deiner Rechnung? „Höchster jemals investiert gewesener Betrag“?

Wenn du das Depot anschließend weitere neun Jahre liegen läßt und der Wert z.B. auf 550 Euro gestiegen ist am Ende, möchtest du die 50 Euro Zuwachs dann immer noch auf 1000 Euro beziehen?

1 Like

Ja, wieso nicht ? Die tatsächliche Performance sagt ja nicht aus über welchen Zeitraum man investiert ist, dass weiss man ja auch selber.

Wenn ich 1000 Euro in Microsoft stecke möchte ich einfach wissen wie viel Gewinn ich damit gemacht habe, in Prozent, egal über welchen Zeitraum oder wie viel ich zwischendurch auszahlen lassen.

Das ist doch letzten Endes das entscheidende :wink:

Edit: Hab gerade in einem anderen Thema gelesen das die Zeiträume in PP ausschliessend sind, sprich wenn man den Zeitraum ab dem 01.01 haben möchte müsste man den 31.12 einstellen. Stimmt das, wenn ja dann muss ich das auch beim IZF beachten oder ? Also einen Tag vor dem Kauf als Zeitraum angeben.

Denn bei Diagrammen ist das ja nicht so, da wird tatsächlich der angegebene Zeitraum dargestellt ?!

Darüber möchtest Du dringend nochmal nachdenken.

1 Like

Na den Zeitraum kenne ich doch :wink: schon klar das es besser ist 1% innerhalb eines Jahres zu machen als innerhalb von 10 Jahren. Aber prinzipiell möchte ich doch wissen wie viel Gewinn ich gemacht habe, und eben kein was-wäre-wenn wert :wink:

Dann möchtest Du Dir unter Berichte / Performance / Wertpapiere die Spalten zur absoluten Perf. einblenden, siehe z.B. Gesamtperformance mit Dividenden nach Verkauf einer Aktie

Genau, aber eben als Widget und das gibt es doch nicht oder ? Nur als Zahl aber nicht als prozent

Es hat gerade Klick gemacht xD jetzt verstehe ich warum der TTWROR Sinn macht.

Für diejenigen die damit auch Probleme haben würde ich gerne die Seite verlinken die mir geholfen hat, hier wird’s verständlich erklärt. Ich hoffe das geht in Ordnung :slight_smile:

Link: https://diyinvestor.de/renditeberechnung/

Was ich jetzt noch gerne wissen würde wäre das mit dem Berichtszeitraum beim IZF, muss ich diesen dann wirklich auf einen Tag vor der ersten Investition bis heute stellen, um den IZF fürs ganze Jahr anzeigen zu lassen ?

Hallo!
Also ich verstehe den TTWROR bereits. Meine intepreatation: Entspricht dem Anstieg wenn ich mein Depot als Index sehe im betrachteten Zeitraum. Blumpe Geschichte :wink:

Aber mich interessiert ja vor allem aus wieviel Geld ich wieviel Geld gemacht habe. Also (Gewinn/Einsatz) in %

Das sagt mir der IZF ja auch nicht, oder?

LG, Fridolin

Definiere „Einsatz“.

Den Gewinn kannst du haben; nennt sich in PP Delta.

Einsatz = mein eingesetztes Kapital, sprich Output dividiert durch Input in %

Das Delta in % gibt es auch iwo?

Und kann ich im Performance Fenster nicht zwischen meinen 2 Depots hin und herschalten?

Das wäre doch praktisch :slight_smile:

Und was heißt das nun, wenn du öfter mal kaufst und verkaufst?

Nein Delta gibt es nicht als %.

Das Problem ist das wenn du z.B erst 10 Aktien für 100 €kaufst, die dann auf 80 runter gehen und du dann wieder 10 Aktien für 80 kaufst, und die Aktie dann um 100 % steigt, dann hast du zu 2 verscheidenen zeitpunkten zu verschiedenen Preisen eingekauft. Deshalb ist der TTWROR hier die bessere wahl zum bestimmen der Rendite :wink: (bitte korrigiert mich falss ich falsch liege)

Der IZF sagt folgendes aus:

Wenn du im April 1000 € investierst, und im Mai nochmal 500 € und du am ende des Jahres einen IZF von 10% hast, dann bedeutet das, dass z.B ein Bankkonto 10% Zinsen im Jahr bringen müsste, damit du bei den selben Einzahlungszeiträumen (April und Mai) am ende des Jahres die gleiche Rendite erzielst wie mit deiner Investition. Auf die Art kann man unterschiedliche Investitionen vergleichen und prüfen welche mehr rendite erwirtschaften.

Edit: In PP ist es (soweit ich das jetzt verstanden habe) so, das wenn du z.B nur einen bestimmten Zeitraum betrachtest, der IZF dir anzeigt welche Performance eine andere Investition bringen müsste um vom Kaufzeitpunkt bis zum Ende des JAhres die selbe rendite zu bringen.

Beispiel: Im April kaufst du für 1000 € und im Juni für 500 €. Jetzt setzt du den IZf auf einen Zeitraum von April bis September. Dann geht PP davon aus das der Wert im September „Ende des Jahres“ erreicht wird und zeigt den entsprechenden IZF an.

Ich hoffe das war einigermaßen verständlich (und richtig)
Bis vor kurzem kam ich auch nicht wirklich mit denen beiden Kennzahlen klar, langsam wird es aber was xD

mhh eigentlich würd mich das Geld als Bezugswert interessieren, dass ich von extern zubuche, also Einlagen, oder?

In meinem Beispiel hast du 180 € investiert, aber zu unterschiedlichen konditionen (einmal 10 Aktien für 100 €, einmal 10 Aktien für 80 €).

Du musst deine Performance jetzt aufteilen: Erst gingen die 100 € um 20% runter, dann hast du zusätzlich investiert und dann gingen deine 180 € um 100% Hoch.
Also einmal eine Performance von -20% und einmal von +100%.

Damit sind deine 160€ jetzt 320€ wert.

Hättest du aber kein Geld nachinvestiert, wäre dein Endwert bei 160 € aus 100 € investition.

Die Performance der Aktie hat sich nicht geändert, aber die deiner Investition :wink:

Ich sehe mein Depot aber als Blackbox. Mit einem Input-Stream (Einlagen) einer Quelle (aktueller Gewinn) und Output (Auszahlung auf zB Girokonto).

Jetzt interessiert mich natürlich der Gewinn bezogen auf meinen Input, oder etwa nicht?

Solange du nicht nachkaufst, entspricht der TTWROR deiner Gewinn Performance.

Sobald du aber an unterschiedlichen Zeitpunkten zu unterschiedlichen Bedingungen kauft / verkaufst, verändert sich deine Rendite. Sorry, weiß nicht wie ich es genauer erklären soll.

Lies vielleicht nochmal meinen letzten Beitrag oder schau dir mal den Link an den ich vor einigen Tagen hier im Thema mal gepostet habe, der hat mir sehr geholfen :wink:

1 Like

Ich kaufe natürlich nach und TTWROR ist mir auch klar. Aber macht meine Fragestellung keinen Sinn? ^^

Wenn du den TTWROR verstanden hast, dann macht deine Frage mMn keinen sinn xD

Hallo zusammen,
ich verwende PP seit kurzem und bin hellauf begeistert.
Ich denke auch, dass ich das Prinzip der TTWROR verstanden habe, leider sind die Werte die in PP angezeigt werden jedoch teilweise nicht diejenigen die ich erwarten würde.

Zur Veranschaulichung habe ich ein sehr simples Beispiel-Portfolio erstellt, das nur aus einer einzigen Aktie besteht.
Hier nun die Historie, die meines Verständnis nach zu einem falschen TTWROR führt:

Die Aktie hatte am 09.06.2020 einen Kurswert von 100,00€, an diesem Tag habe ich eine Aktie gekauft.
Nun steigt der Kurswert bis zum 17.06.2020 ungleichmäßig auf letztendlich 300,00€.
Wenn ich nun die Performance-Betrachtung auf den Zeitraum vom 09.06.2020 bis 17.06.2020 einstelle, wird mir korrekterweise sowie für die absolute Performance als auch für die TTWROR ein Wert von 200% angezeigt.
Ich habe die TTWROR nun so verstanden, dass diese unabhängig von Zwischenkäufen ist, da sie die Anlageform als Solche bewerten soll. Dies ist in meinem Fall eben nur diese eine Aktie.
Wenn ich nun zwischen dem 09. und dem 17. nochmal eine Aktie kaufe, sagen wir am 14.06.2020 für einen Kurswert von 250,00€, dann dachte ich, dass dieser zusätzliche Kauf, die TTWROR im Zeitraum von 09. - 17. nicht verändert (die absolute Performance hingegen natürlich schon). Leider ändert sich aber auch die TTWROR erheblich (es wird nun 115,38% angezeigt), was mich an meinem Verständnis der TTWROR wieder zweifeln lässt oder handelt es sich dabei um einen Software-Bug?

Zum Nachvollziehen habe ich dieses kleine Testportfolio hochgeladen:
Testportfolio.xml (12,7 KB)

Für eine Erklärung des gezeigten Verhaltens wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank und Gruß,
Bernd

Kurzer Nachtrag: Diesen Effekt kann man auch sehr schön in der Diagramm-Ansicht sehen, wenn man eine tatsächliche Aktie im Besitz mit derselben Aktie als Benchmark vergleicht. Wie man hier im Screenshot sieht, beginnt die Abweichung an dem Tag des Nachkaufs. PP denkt, dass an diesem Tag der Verlust der Aktie geringer ist, als er tatsächlich war. Vielleicht hilft das bei der Fehlersuche (falls es tatsächlich ein Fehler ist).