Aktien in Fremdwährungen buchen


#1

Hallo,

ich habe mal eine ganz grundlegende Frage zur Buchung (Kauf/Verkauf) von Aktien in Fremdwährungen.

Mein Portfolio wird in EUR geführt. Bisher habe ich beim Handel von ausländischen Aktien in Fremdwährungen immer versucht, die anfallenden Wechselkurse und Wechselgebühren in die Buchung der einzelnen Aktienorder mit einzubeziehen. Doch habe ich festgestellt, dass das gar nicht so einfach möglich ist, weil der Währungstausch und somit der Wechselkurs und die Wechselgebühr nicht unbedingt mit dem Aktienkauf zusammenfallen. Es sind einfach voneinander unabhängige Handelsaktionen.

Wie ermittelt ihr also den exakten Wechselkurs und die Wechselgebühr bezogen auf eine bestimmte Aktienorder (Kauf/Verkauf)?
Oder sollte man Aktien- und Währungsorders getrennt buchen? Wenn ja, wie genau?

Nehmen wir ein einfaches Fallbeispiel (die Zahlen sind erfunden):
Ich tausche bei meinem Broker 800 EUR in USD zum Kurs von 0,89 + 3 EUR Wechselgebühren.
Ich tausche 500 EUR in USD zum Kurs von 0,86 + 3 EUR Wechselgebühren.
Ich kaufe 8 Apple Aktien an der NYSE für 1200 USD + 2 USD Gebühren.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Stefan


#2

Es ist vermutlich eine Frage wie genau Du Deinen Fall abbilden willst. Ich persönlich würde ja sagen, dass die Wechselgebühren Teil Deines Kaufvorgangs sind. Ohne den Kauf hättest Du ja auch nicht gewechselt. Insofern finde ich schon, dass es “fair” ist diese Gebühren dem Wertpapier zuzuordnen.

Du könntest auch alternativ ein Fremdwährungskonto in USD anlegen. Dann die Umbuchung erfassen (leider ohne Gebühren). Dann eine separate Gebührenbuchung. Und dann den Kauf von dem Fremdwährungskonto.