Berücksichtigung von Steuern im Widget „Performance-Berechnung“ und in „Delta (seit der ersten Buchung)“

Hallo,

ich habe festgestellt, dass das Widget “Performance-Berechnung” nur dann die Steuer berücksichtigt, wenn die entsprechende Datenreihe ein Depotkonto beinhaltet. Sonst ist der Betrag immer 0.00, sogar wenn in der Datenreihe positive Erträge aus Dividenden gibt, die auch versteuert sind (z.B. für alle Aktien aus einen Asset Klassifizierung als Datenreihe).

Das scheint mit nicht korrekt zu sein und führt auch zu einem falschen “Delta (seit der ersten Buchung)” in solchen Fälle.

Hat jemand eine Erklärung?

Danke und viele Grüße,
Mitko

Die Erklärung dürfte sein, dass Steuern dem Verrechnungskonto zugeordnet werden. Fallen Steuern an, so schmälert dies das Konto und nicht das Depot :wink:

Gruß
Marco

Ich habe das Problem auch, kann den Lösungsweg aber nicht nachvollziehen. Aus dem Bild erkennt man, dass die Steuern dem Depot zugeordnet sind. Zumindest sind in der Buchung beide Konten angeführt. Ich habe nichts gefunden wie ich sie sonst noch einem Depot zuordnen könnte.

Anmerkung%202019-08-20%20165151

Flatex ist das Depot und Cash das zugehörige Geldkonto. Die Steuern sind in der Buchung angeführt. Aber irgendwie muss es doch zu machen sein, dass nicht überall 0 steht. So kann man die Performance-Berechnung nicht brauchen und ich denke sie wurde auch nicht so angedacht. Entweder fehlt mir hier das Wissen, es brauchbar zu machen, oder es ist noch ein Fehler im Programm.

Hast du vielleicht eine Lösung?

Hiho,

ich kann Dein Problem nachvollziehen, habe mir einen Testcase gemacht und denke daß es an Folgendem liegt:

Man kann ja die Performance „vor Steuern“ und „nach Steuern“ betrachten.
Mit der Version 0.36.0. kam eine Erweiterung hinzu, bei der man nun bei der Datenreihenauswahl z.B. „Depot“ oder „Depot (vor Steuern)“ usw. auswählen kann.
Diese Wahlmöglichkeit gibt es aber nicht, wenn man als Datenreihe nur ein Wertpapier auswählt (so wie Du es gemacht hast). Dann ist es immer „vor Steuern“ (auch wenn es explizit nicht dabeisteht).

Bei meinem Testcase besteht das Depot nur aus der einen Wertpapierposition „iShares MSCI Emerging Markets“ (damit der Vergleich zur Depotperformance gleich bleibt).

Wenn ich als Datenreihe „iShares MSCI Emerging Markets“ auswähle, ist damit auch implizit „Performance vor Steuern“ ausgewählt und ergibt dieses Bild.
Dabei werden die 70 € Steuern in den „Performanceneutralen Bewegungen“ zusortiert → 3316,27 €.
grafik

Wenn ich als Datenreihe „Depot (vor Steuern)“ auswähle ergibt sich dieses Bild. Da das Depot nur aus dem Wertpapier besteht kommt das gleiche raus wie im obersten Bild. Die Steuern sind ebenfalls in den „Performanceneutralen Bewegungen“ zugeordnet.
grafik

Wenn ich als Datenreihe „Depot“ auswähle, ist damit implizit „Performance nach Steuern“ ausgewählt und ergibt sich dieses Bild.
Da sind die 70 € Steuern nun explizit performancerelevant berücksichtigt und ausgewiesen und somit nicht mehr Bestandteil der „Performanceneutralen Bewegungen“, daher ist der Wert nun anstatt 3316,27€ nun 3386,27€.
Das ist das was Du möchstest, aber bei der Auswahl auf Wertpapierebene für die Datenreihe.
grafik

Langer Rede kurzer Sinn:
Wass Du also haben möchstest ist eine Trennung bei den Datenreihen für alle Wertpapiere wie z.B.

„iShares MSCI Emerging Markets“
„iShares MSCI Emerging Markets (vor Steuern)“

So wie es in der 0.36.0 für Depots und Konten als Wahlmöglichkeit eingeführt wurde.
Denn aktuell hast Du bei den Wertpapieren als Datenreihe nur die Möglichkeit „vor Steuern“ zu wählen, auch wenn es explizit so nicht dasteht.
In meinen Augen also kein Bug sondern ein Feature-Request :slightly_smiling_face:

Gruß
dimido

2 Likes

Hier noch nachgeliefert die Transaktionshistorie für den Testcase (da ich nur 3 Bilder einfügen durfte).

Viele Dank für deine tolle Ausführung des Problems und den Aufwand, den du betrieben hast. Echt spitze, wie du das alles aufgeschlüsselt hast.
Du hast vollkommen recht, es ist kein Bug, sondern ich würde mir das als Feature wünschen. Ich hatte dieses Feature für das gesamte Depot vorher nicht bemerkt, der Tipp ist auch sehr gut!

Grüße
David

Ich möchte das Thema nochmal aus der Versenkung heben.

Ich bilde in PP mein Gesamtvermögen ab, betrachte für die Performance jedoch nur meinen „investierten“ Teil (Depots, P2P, TG). Die Verrechnungskonten zähle ich zur Liquidität, nicht zum investierten Vermögen (das eine „Verrechnungskonto“ ist mein normales Girokonto).

Wenn ich als Datenreihen meine Klassifizierung auswähle werden entsprechend keine Steuern berücksichtigt (da diese zu den Verrechnungskonten „gehören“). Gebühren jedoch schon (obwohl die doch auch vom Verrechnungskonto abgehen).

Ist es möglich, dies irgendwie einheitlich zu gestalten? Mir ist unverständlich, dass Gebühren und Dividenden ohne Verrechnungskonto berücksichtigt werden, Steuern jedoch nicht.

4 Likes

Hallo zusammen,

ich habe ein ganz ähnliches Problem mit der Klassifizierung. Im Unterschied zu Sgt. Winter interpretiere ich die Verrechnungskonten als der entsprechenden Klassifizierung zugehörig, und nicht als Liquidität (da teilweise nicht investiert sein ja meine Performance der Klasse potentiell schmälert). Aber auch in diesem Fall sind die Steuern leider nicht in der Performanceberechnung für die Klasse enthalten.

Ich erklär es mal als kleines Beispiel:
ich habe ein Depot namens „Spekulation“ und ein Verrechnungskonto namens „Verrechnungskonto Spekulation“, beide gehören der Assetklasse Spekulation (Unterklasse von „Aktien“) an. Jetzt habe ich eine Aktie aus dem Depot mit Steuern verkauft. Die Performanceberechnung für „Aktien“ und „Spekulation“ haben beide keinen Steuerabzug, die Performanceberechnung für das Gesamtdepot berücksicht die Steuer aber.

Ich kann gerne ein technisches Beispiel anlegen, falls gewünscht.

siehe Berücksichtigung von Steuern im Widget "Performance Berechnung Gesamt"

2 Likes

Hallo
Im Widget werden Steuern im Gegensatz zur „Performance Berechnung“ als Performanceneutrale Bewegungen aufgeführt. Es wäre schön wenn das behoben werden könnte.

Performance - Berechnung Performance Berechnung Dashboard

Der gleiche Fehler steckt z.B. auch im Delta Widget. Dieses sollte das Delta aus der Berechnung anzeigen.
Delta Widget

Liebe Grüße
Martin

Ich habe gerade die Option „Vor Steuern“ in der Perf. Berechnung bemerkt. Die beiden genannten Widgets scheinen die Option immer gesetzt zu haben. Ist es möglich diese Option dort ebenfalls hinzuzufügen oder gibt es bereits eine Möglichkeit dies zu setzen?

Der Beitrag von dimido hat mir geholfen. Danke.

Ist zwar schon älter, aber ich würde das gerne wiederbeleben.

Ich würde mir ebenfalls sehr wünschen, dass man sich die Kategorien im Performance-Widget gesamthaft, also NACH Steuern anzeigen lassen könnte.
Also die einzelnen Kategorien auch 1:1 mit dem Gesamtperformance (nach Steuern) korrelierend angezeigt werden können.