Bezugsrechte verkauft


#1

Hi,

ich habe heute meine Bezugsrechte der Deutschen Bank verkauft. Hat jemand eine Idee wie ich das einbuchen kann?

Vielen Dank,
Steven


Bezugsrechte einpflegen
Unterschied Berichte/Performance / Absolute Veränderung vs. Delta
#2

Du könntest den Verkaufserlös als Dividende buchen. Nicht ganz sauber, aber hält den Aufwand in Grenzen und sorgt für eine korrekte Performanceberechnung.

Wenn Du “wilden Handel” mit den Bezugsrechten treibst, wäre es ggf. sinnvoll, die Bezugsrechte selbst als Wertpapier anzulegen (was sie ja auch sind).


#3

Danke, so habe ich es dann auch gemacht, als Dividende. Macht mir halt ein wenig die Statistik kaputt aber ist wohl der einfachste Weg.


#4

bezugsrecchte werden doch komplett besteuert wie dividenden also ist das legitim als dividende zu buchen :wink:


#5

Hi,

das ist nicht ganz korrekt. Der Verkauf erfolgte steuerneutral. Mein Altbestand war aus vor 2009 und ich habe keine Steuern gezahlt. Ich hab es aber ja schon als Dividende verbucht.


#6

Habe heute ebenfalls Bezugsrechte verkauft und überlege wie ich die am besten Einbuche.
Da mir meine Dividendenstatistik sehr wichtig ist möchte ich dies nicht unbedigt als dividende einbuchen.
Hat noch jemand einen heißen Tipp von euch?

Gruß Frank


#7

Ich habe sie vor dem Verkauf als Einlieferung verbucht. Leider ist eine kostenlose Einlieferung nicht möglich, daher habe ich 0,0001EUR (oder ähnlich) als Preis eingegeben.