Degiro: PDF-Import von GBP, Kursdaten aber in GPX

Hallo liebe Community,

zunächst ein dickes Danke an alle die sich hier engagieren - ich finde das Tool genial.

Ich hänge zur Zeit nur an folgendem Problem - vielleicht hat hier jemand ine Idee?

Wenn ich die Dividenden für eine britische Aktie z.B. Symbol GSK.L importiere, liefert Degiro mir Werte als GBP. Ich habe die Aktie aber mit der Währung GBX angelegt, weil Yahoo die Kurse so liefert. Folglich gibt es eine Fehlermeldung: „Currency does not match“.
Da ja immer GBP = 100*GBX gilt, könnte man das aber ja einfach lösen - ich weiß bloß nicht ob es das Programm irgendwie kann.

Hat hier jemand Erfahrungen oder eine Idee?

Vielen Dank
Stefan

Ich habe das gleiche Problem mit Interactive Broker Trades. Die kommen auch als GBP rein beim importieren. Gibt es hier eine Möglichkeit/ Fix wie ich ggf. die GBP-Werte die von Yahoo Finance reinkommen / 100 teilen könnten um richtige Pfund-Werte rauszubekommen?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Der Wechsel der Kursquelle sollte Abhilfe schaffen:

Regas, es ist lieb das Du auf den Wechsel der Kursquelle als Lösung hinweist, es bringt leider nicht die erhoffte Lösung. Vom Prinzip her ist das ja genau die Lösung die es bringen sollte, aber ich recherchiere mir den Wolf, ich finde keine Quelle die z.b. die GlaxoSmithKline (GSK) in GBP statt in GBX liefert. Alles was ich finde liefert GBX.
Man könnte zwar das Wertpapier in GBX führen, nur dann beraubt man sich der Möglichkeit von IB sich die Dividenden importieren zu lassen. Auch nicht schön. Der initiale Import war ja seitens IB auch in GBP.
Ich habe viele Beiträge dazu hier im Forum gelesen, leider laufen alle ins leere.
Was es bräuchte, wäre entweder einen Datenlieferanten der in GBP liefern kann oder der Daten-Importer für historische Kursdaten hier bei PP bekommt einen Umrechner GBX->GBP.
Ob sowas machbar wäre? Oder welche Möglichkeiten gibt es denn sonst noch das Problem zu fixen?

viele Dank
Jörg

@joersch
Ich habe einmal Aeiva oder Onvista geprüft, Onvista ist dir keine Hilfe? Damit sollten mE die GSK Kurse der LSE in GBP geladen werden :thinking:

P.S. Der Link funktioniert nicht im Browser, sondern nur in PP

@Ragas, vielen Dank das Du dir die Mühe gemacht hast, den Link rauszusuchen, aber damit bekommt man die Werte in Pence, nicht in Pfund. Die LSE scheint alle Werte in Pence zu liefern.
Hier ein Screenshot zum besagten Link:


In dem Dialog verwendeter Link:
Kurshistorie - onvista
(dateStart und interval etwas anders als von Dir, sonst gleich)

Für PP macht es nur, wenn statt 1.343,80 eine 13,438 zurückkommt.
Hast Du eine 13,438 wirklich gesehen? Ich frage, weil Du so selbstsicher die Antwort verfasst hast.
Im Link selbst wird ja auch keine currency mitgegeben, mit der man die Rückgabe beeinflussen könnte.

besten Dank & lg Jörg

@joersch
Schräg, zumindest heute Vormittag stand auf der Seite mE das Währungssymbol GBP so das ich nicht weiter die Werte geprüft habe. Ok, dann scheint es derzeit keine Kursdaten passend zu geben. Sorry.

Aber ich überlege eh derzeit wie es möglich werden könnte das Kauf/Verkauf sich an der Währung des Verrechnungskonto anstelle des Wertpapiers orientiert. Wenn ich das ganze dann weiter spinne,könnte man probieren eine Umrechnung von Währung X in Währung Y zu probieren. Aber ist leider noch alles sehr theoretisch.

Hi @Ragas, ich habe bei IB ein Multiwährungskonto und ich Kaufe sehr gerne an der Heimatbörse, von daher betreibe ich es jetzt eh jetzt schon so das jedes Wertpapier sein passendes Verrechnungskonto hat.

Aber zur Idee, wie das evt. zu lösen wäre. In den Stammdaten des Wertpapiers steht ja die Währung. Bei uns hier im Beispiel GBP. Man müsste im Teil der Eingabe der historischen Kurse die Währung angeben können, die die URL bzw. der externe Datenlieferant liefert. Leider liefert ja Onvista & Co das nicht mit, jedenfall sehe ich es nicht. Hier würde man GBX eingeben. Dann könnte man mit dem Währungspaar die Historischen Kurse die geliefert werden in die der Währung des Wertpapiers konvertieren. Bei GBX=>GBP wäre das natürlich trivial. Aber vielleicht ist dieses Herangehen, ja auch noch universeller einsetzbar. Vielleicht gibt es ja die Konstellation das man ein Papier an einer fremden Börse in einer andere Währung gekauft hat, für die man keine historischen Kurse bekommt.

lg Jörg