Eclipse: "No available bundle exports package" im Manifest

Hallo zusammen, ich missbrauche jetzt diesen Thread, weil es ein aktueller Entwickler-Thread ist, und es von diesen nicht allzu viele zu geben scheint.
EDIT: Es wurde vom Admin ein neuer Thread generiert, d.h. die obige Aussage ist irrelevant geworden.

Ich arbeite normalerweise mit IntelliJ und maven, und bin darum gerade ein bisschen überfordert beim Einstieg. Ich habe den Setup gemäss Anleitung durchgeführt (so hoffe ich zumindest), und bin nun mit folgendem Bild konfrontiert in gewissen Manifesten:

Rot, wohin das Auge blickt.

Ich kriege ja dann primär folgenden Fehler im Manifest:

Als einer, der mit maven vertraut ist, würde ich in der pom.xml irgendwelche dependencies erwarten, aber davon gibt es keine. Ich habe dann mal einen „mvn clean compile“ auf name.abuchen.portfolio gemacht, und das ist auch durchgelaufen, obschon es keine dependencies in der pom hat. Ich habe dann mal im .m2 repository geschaut, und finde dort auch das guava Artefakt, allerdings in der Version 19 und nicht 23.5 wie im Manifest verlangt.

Ich habe das Gefühl, Eclipse „macht das irgendwie anders“ als ich mir das von maven gewohnt bin. Irgendwie scheint da Tycho mit im Spiel zu sein.

Ich habe versucht, das alles ein bisschen zu googlen, wäre aber froh, wenn jemand mir einen Pointer geben könnte, wo ich mich da einlesen soll, und woran es da scheitert. Die Details kann ich mir ja dann selber erarbeiten. Danke!

Hallo Thomas,

zwecks der Übersicht wäre es sinniger gewesen, wenn du ein neues Thema erstellt hättest. Die Eclipse Thematik ist dich eine andere. Passend wäre bspw https://github.com/buchen/portfolio/issues

However die Haupt-POM findest du im Verzeichnis portfolio-app.

Was die Fehler in Eclipse betrifft, du musst erst die portfolio-target-definition als Target zuweisen und dann in der „Run Configuration“ fehlende Addons für deine Plattform aktivieren.

Dann funktioniert es eigentlich.

VG
Marco

1 Like

PP wird mit dem Maven Tycho gebaut. Und Tycho kann Dependencies auch aus einer „Target Definition“ auslesen. Und die IDE kann die gleiche Target Definition verwenden.

Wie @Ragas schon angemerkt hat, musst Du vermutlich noch die Target Platform setzen: https://github.com/buchen/portfolio#set-target-platform

Danke für Eure Hilfe. Ich war der Meinung, ich hätte die Target Definition gesetzt, denn es stand jetzt „Reload Configuration“. Ich habe das aber ursprünglich irgendwo über meinen Handy-Hotspot gemacht, und das hat wohl nicht funktioniert. Nach dem Reload war dann fast alles gut. In der Run Configuration hat das swt Plugin gefehlt. Das musste ich noch anwählen und dann startete PP aus Eclipse herau.