Farben im Rendite/Volatilität-Diagramm


#1

Hallo,

mir ist eine Kleinigkeit im Rendite/Volatitlität-Diagramm aufgefallen. Ursprünglich waren die Punkte mal rosa/rötlich. Wenn ich jetzt die Datenreihen zurücksetze und eine neue Datenreihe hinzufüge sind sie in Blautönen. Testweise habe ich eine neue Datei angelegt, hier sind die Punkte wieder rosa. Ich habe mal versucht die prf_* Dateien zu löschen und in der xml die Definitionen der Dashboards gelöscht, aber ohne Erfolg. Wo wird die Info denn gespeichert?


#2

Du kannst die Farben ändern, in dem Du in der Legende mit rechts auf die gewünschte Datenreihe klickst und dann den Menüpunkt “Farbe…” auswählst. Löst das Dein Problem?


#3

Ja, das kenne ich schon. Es geht mir aber darum welche Farben standardmäßig verwendet werden, wenn Datenreihen zu einem leeren Diagramm hinzugefügt werden. In meiner PP-Datei fängt es mit blau an, in einer neuen, jungfräulichen Datei mit rosa.
Vielleicht etwas kleinlich, aber: Warum? :yum:


#4

:laughing:

Automatisch Farben zu vergeben die auch noch passen stellt sich als schwer heraus. Im Prinzip wandere ich um den Farbkreis herum. Und je mehr mögliche Datenreihen es gibt (Wertpapiere, Klassifikationen, …) desto kleiner sind die Schritte. Darum kann das auch je nach Datei unterschiedlich sein.

Ich habe schon mal überlegt ob man dem Wertpapier eine Farbe hinterlegen können soll. Die könnte dann auch in den Diagrammen genommen werden. Aber will man sich wirklich den Aufwand geben, dass in den Einstellungen zu pflegen - oder im Diagram - wie von @Thomas beschrieben - per Rechtsklick ändern.


#5

Hallo Andreas,

erst mal herzlichen Dank für die klasse Application!

Ich habe schon mal überlegt ob man dem Wertpapier eine Farbe hinterlegen können soll. Die könnte dann auch in den Diagrammen genommen werden.

Genau dieses Feature fände ich super hilfreich und Klasse. Aktuell muss man in allen Diagrammen die Farben neu auswählen wenn man Datenreihen hinzufügt/wegnimmt. Ich möchte aber gerne meinen paar Aktien feste Farben vergeben und diese dann in allen Diagrammen wiederfinden.

cu(lix)


#6

je mehr mögliche Datenreihen es gibt desto kleiner sind die Schritte.

Das ist absolut richtig. Je mehr Punkte, desto subtiler die Farbenunterschiede. Deswegen auch mein Früherer Vorschlag mit den Formen. :wink:


#7

Ah, danke, das ist die Erklärung!

Wäre es denn möglich die Schritte im Farbkreis zu vergrößern, so dass du zwei oder mehrmals den Farbkreis umwanderst (natürlich ohne, dass sich die Farben überlappen)?
In der Praxis habe ich immer das Problem, wenn ich drei Wertpapiere in ein Diagramm hinzufüge sind alle drei eine Schattierung von hellblau… :slight_smile: