Filter/Kontengruppen gehen bei Wechsel zwischen Windows und MacOS komplett verloren

Ich habe unter IOS unter
Vermögensaufstellung > Filter
Filter/Gruppierungen für bestimmte Kontengruppen gesetzt.

Wenn ich die gleiche PP-Datei unter Windows öffne, sind diese Hauptfilter/Gruppierungen komplett weg und folglich zerschießt es alle Dashboards, Diagramme usw.

Sowohl IOS als auch WIndows-Version von PP sind aktuell.
Ist das ein (bekannter) Bug oder by design?

Danke! :+1:

Ist by design so.

Manche Dinge, wie z.B. die Filter, sind in einer extra Datei gespeichert. Wenn Dein Portfolio “xyz.xml” heisst, dann heisst die extra Datei “xyz.settings”. Wo diese gespeichert ist hängt von den Einstellungen ab. Irgendwo in den Einstellungen (hab jetzt kein PP hier) kann man einstellen, das die *.settings neben der *.xml gespeichert wird. (auf beiden Rechnern so einstellen)
Von einem Rechner zum anderen muss man beide Dateien mitnehmen, dann bleibt alles(?) erhalten.

EDIT: siehe Neuinstallation des OS und PP: Reicht es das xml file zu sichern? - #2 by ProgFriese

Danke für den Tipp, hat leider nicht funktioniert (hab jetzt verschiedene Konstellationen mit Umspeichern durchgetestet…). Ich glaub auch ehrlich gesagt nicht, dass der Hauptfilter, um den es mir geht, (nur) eine “GUI-Einstellung” ist sondern schon tiefer in den Daten drinstecken müsste (?).

Soll aber so sein: ☀ Neues & Nennenswertes - #22 by AndreasB

Was verstehst Du unter Hauptfilter? Der Begriff sagt mir nichts.

Die Gruppierung von Konten/Depots, die man in der Vermögensaufstellung erstellen kann wenn man oben Links auf die Filter geht und dann auf “Neu”. Der Tooltipp lautet “Daten nach Depot und Referenzkonto filtern”. Der Begriff “Hauptfilter” erschien mir dafür ganz passend, “Kontengruppe” oder dgl. würde auch zutreffen…

Um welche iOS Anwendung geht es überhaupt? Die kenne ich gar nicht

Ich nehme an, MacOS war gemeint … vielleicht auf einem iMac.

Ja, macOS, konkret bei mir 10.11.6

Die Filter werden in der “Settings” Datei gespeichert. Du müsstest in den Einstellungen sagen: Settings neben der Portfolio Datei speichern. Und diese Datei dann ebenfalls zwischen macOS und Windows austauschen.

Man kann drüber diskutieren ob es so schlau ist die Filter in den Settings zu speichern. Vermutlich nicht. Aber so ist es aktuell