Gebühren in verschiedenen Währungen erfassen

Hallo Werte Traderkollegen,

ich bin seit Anfang 2020 bei Degiro Kunde und wüsste gerne wie ihr us Aktientrades in PP erfasst.

Ich habe als Basiskonto Euro und dazu noch ein US Konto, da ich die tempären Währungsschwankungen elimineren will.

Wenn ich nun verschiedene us Aktien verkaufe und kaufe stellt mir degiro 0,5 Euro in Rechnung an Transaktionsgebühren plus ein paar US Dollar Cent, meist 3 bis 20 Dollarcent. Wenn ich eine Aktie anlege als WP anlege habe ich mich jedoch entschieden diese in Dollar zu führen. Das führt dazu das ich beim Kauf und Verkauf nur Dollar Werte angeben kann. Dazu kommt noch, dass ich relativ oft kaufe und verkaufe (mehrmals die Woche) und so mein Euro und mein Dollar Konto in PP immer weiter sich von dem realen Wert in Degiro entfernt.

Wie geht Ihr hier vor?

Mfg
Fabian

Hallo Fabi,

von welchem Konto werden die US Käufe denn abgebucht (real, bzw. in PP)? Ich bin der Meinung, dass ich bei meinen Fremdwährungskäufen (meine Konten laufen in Euro, alle ausländischen Aktien werden in ihrer Heimatwährung angelegt) immer ein Feld habe um Steuern und Gebühren jeweils in Euro und der Fremdwährung angeben kann.

Es könnte also bei dir helfen, wenn du den Kauf von deinem Euro Konto durchführst und dann ggf. eine Umbuchung vom Dollar aufs Euro Konto durchführst.