Implementierung einer HBCI-Schnittstelle

Nachdem ja immer mehr Banken/Depots unterstützt werden und ich auch selbst meine Anlagen über einige verteilt habe, stelle ich mir die Frage wie die Chancen um die Implementierung eines Imports per HBCI-Schnittstelle stehen.

Würde das nicht die weitere Unterstützung weiterer Depots/Banken und die Pflege der Importfilter deutlich vereinfachen?

Für mich als Anwender wäre es natürlich auch ein deutlicher Komfortgewinn, da ein Import automatisch erfolgen kann, auch für Giro- und Tagesgeldkonten.
Immer erst den Bank/Depotpostkorb aufrufen, Auszug generieren und/oder PDF exportieren, speichern und dann in PP importieren funktioniert zwar, ist aber auf Dauer wenig kompfortabel und auch die Ablage der Dokumente kann leicht unübersichtlich werden.

Dazu kommen neue Anbieter wie TradeRepublic, wo die Abrechnungen auch nur auf dem Handy heruntergeladen werden können und dann erst per Mail o.ä. an den Rechner übertragen werden müssen. Fairerweise muss aber gesagt werden, dass hier zum aktuellen Zeitpunkt vermutlich auch keine HBCI-Schnittstelle hilft, da der Zugriff von TradeRepublic aktuell wohl nicht unterstützt wird. Eine Anfrage dazu habe ich bei TR laufen, da ich die Abfrage auch gern per Outbank vornehmen würden. In Sachen Konten-Schnittstellen für mich momentan der absolute Primus, hier wird z.B. auch Weltsparen unterstützt.

Ich gehe davon aus, dass wir gerade im FinTech Bereich eher mehr als weniger Anbieter bekommen und einige davon wie TR auch sehr Mobile fokussiert sein werden.

Ich würde mich über Feedback der Entwickler freuen wie die Planung hierzu für die Zukunft aussehen.

DmZum Thema HBCI bzw den Zugriff v. Konten gibt es bereits eine Aussage von Andreas:

Und hier ein bestehendes passendes Thema:

Bitte bestehende Themen nutzen.

1 Like