Industrieanleihen - ohne Symbole bei Yahoo Financel


#1

50% meines Depots bestehen aus deutschen Industrieanleihen. Die dazu gehörigen Symbole gibt es bei Yahoo leider nicht.
Nun ich seit Tagen daran, via die aktuellen und historischen Kurse zu importieren, schaffe es aber nicht. Kann mir jemand am Beispiel ISIN: DE000A12TZ95 (2,625% HOCHTIEF) erklären, wie ich die Aktualisierung vornehmen kann.
Warum bietet PP (suuuuuper Software) nur die Möglichkeit als Lieferant ausschließlich mit Yahoo Finance zu arbeiten. Die Symbole bei finanzen.net, OnVista, Ing DiBa, etc. sind weitaus zahlreicher.
Würde mich auf Lösungsvorschlag freuen.
Heinz Dieter Hünermund von der Algarve/Portugal


#2

Anleihen werden aktuell von PP nicht unterstützt:


Verbuchung von Anleihen
#3

ups, Thomas,
da bin ich nun etwas enttäuscht, passt auch nicht zur Programmgestaltung. Wer hat denn schon 100% Aktien im Portfolio ?? So schlecht kann doch keiner beraten sein. Seid ihr dabei das zu ändern ???

Trotzdem vielen Dank für die (leider negative) Antwort.


#4

Das ist ein leidiges Thema. So praktisch die Software PP ist, so ist sie doch suboptimal für Anleihen.
Es war mal angekündigt, dass die Erfassung von Anleihen eingearbeitet wird.
Ob das noch in Arbeit ist weiß ich nicht.
Man kann auf verschiedene Weise sich aber etwas provisorisch behelfen:
Die Datenerfassung z. B.:
-Neues Wertpapier anlegen
-Dann: Kurse->HTML-Tabelle importieren
-Z. B. "Finanzen.net anklicken, hier historische Kurse wählen->Tabelle markieren->Auswahl Quelltext anzeigen (Rechtsklick)->Quelltext kopieren->Im Fenster “Seitenquelltext hier einfügen” einfügen.

  • Dann aktuelle Daten editieren z. B. über Finanztreff.de
    -Stückzinsen bei Kauf bzw. Zinsen bei Ausschüttung bzw. Verkauf können gesondert über “Zinsbelastung” bzw. “Zinsen” eingearbeitet werden.
    Natürlich werden die laufenden Stückzinsen nicht mit erfasst. Geschweige denn die Entwicklung z. B. bei Tilgungsanleihen.

#5

Hallo AB112016, vielen, vielen Dank für die Info. Wenn das nun mit Anleihen nicht geht, dann lassen wir es eben. Schade.
Das Programm ist aus meiner Sicht Top. Bin zwar Laie, aber es sollte doch um alle Kapitalanlagemöglichkeiten erweitert werden können. Kann ja dann verkauft werden, da ist bestimmt ein Markt.


#6

Guten Morgen, ich mache gerade die ersten Gehversuche mit PP. Bei den Anleihen fahre ich folgenden Workaround.

  1. Kauf: Die Stückzinsen rechne ich in den Kurs ein (dirty-Preis).
  2. Erhaltene Kuponzahlungen erfasse ich als Dividenden.
  3. Die unterjährig aufgelaufenen Stückzinsen berücksichtige ich nicht.

Mit dem Kursimport bin ich noch am experimentieren.