JSON-Kursquelle vermischt Parameter

Ich wollte gerade den Kursquellentyp „JSON“ nutzen, um für einen Vanguard-Fonds den jeweils aktuellsten Kurs direkt von Vanguard zu beziehen. Historische Kurse bekomme ich von Ariva, dort taucht der jüngste Kurs aber immer erst später auf.

Dabei bin ich über ein Problem gestolpert, das hier schon einmal auf Englisch angesprochen wurde: Die JSON-Quelle trennt nicht richtig zwischen den Parametern für „historische Kurse“ und „aktueller Kurs“.

In meinem Fall wollte ich als Kursquelle historisch weiterhin Ariva mittels „Tabelle auf Website“ belassen und habe nur als Kursquelle aktuell JSON ausgewählt, mit entsprechenden Einträgen für URL, Pfad zum Datum und Pfad zum Kurs. Das Resultat: Die JSON-Funktion hat die bei sich angegebene URL ignoriert, stattdessen die Ariva-URL von „historische Kurse“ genommen und versucht, die Ariva-Webseite als JSON zu interpretieren. Das ist natürlich gescheitert.

In dem englischen Beitrag war es so, daß derjenige sowohl historische Kurse wie auch aktuellen Kurs via JSON beziehen wollte, aber unterschiedliche Pfade eingetragen hat in den beiden Tabs. Die werden aber, trotz separater Eingabemöglichkeit, beide als GENERIC-JSON-DATE bzw. GENERIC-JSON-CLOSE gespeichert – und für jede Eigenschaft kann es nur einen Wert geben. Offenbar setzen sich die Einstellungen für die historischen Kurse durch und werden dann fälschlich auch für den aktuellen Kurs verwendet.

Insgesamt ist die JSON-Funktion also noch ziemlich unausgegoren und allenfalls dann brauchbar, wenn man darüber nur die historischen Kurse beziehen möchte; also genau das Gegenteil von meinem Szenario.

3 Like

Ich kann das alles bestätigen.
Wann könnte man mit einem Bug-Fix rechnen?