Konto und Gegenkonto beim Import als zusätzliche Spalten


#1

Ich habe versucht ein CSV-Format aus meiner etwas größeren Excel-Datei zu generieren um es dann in PP importieren zu können.

Hierzu habe ich mir mal ein in PP schon bestehendes Konto exportiert und es dann in eine Konten-Kopie versucht zu importieren. Theoretisch müsste ich damit ja dann eine 1:1-Dopplung über diese beiden Konten haben.

Allerdings scheint das nicht zu funktionieren, da ich für Umbuchungen verschiedene Gegenkonten benutze und beim Import nur an einer Stelle gefragt wird auf welches Konto Umbuchungen gebucht werden sollen. Somit würde ich hier Informationen gegenüber der Direkteingabe in PP verlieren. Im Import gibt es beim Schritt der Spaltenzuordnung kein Gegenkonto zur Auswahl (falls es beim Test nur nicht mit exportiert worden wäre) und damit scheint das momentan leider nicht vorgesehen zu sein.

Allerdings spräche meiner Meinung auch nichts dagegen, wenn man auch die anderen momentan per Dropdown auswählbaren Zuordnungen “Konto” und “Depot” ebenfalls als Spalten importieren könnte. Das würde mir dann auch ermöglichen immer nur eine Datei zu generieren und nicht eine pro Anbieter+Währungs-Kombination, außerdem macht es den Import einfacher und weniger fehleranfällig, weil man sich dann nicht immer wieder neu überlegen muss wo was hin muss sondern kann es gleich beim Fremd-Export für den PP-Import fest definieren.

Kleiner Hintergrund: Ich decke den P2P-Bereich pro Anbieter+Währung mit drei Konten (“Anbieter X EUR Barbestand”, “Anbieter X EUR Kreditbestand” und “Anbieter X EUR Rundungsdifferenz”), einem Depot (“Anbieter X”) und mehreren Wertpapieren ab (z.B. “Anbieter X EUR Zinsen”, “Anbieter X EUR Differenz Sekundärmarkt”, …) ab. Gebucht wird dann immer auf dem Barbestand-Konto, per Umbuchung geht es zu und von den Krediten und der Rundungsdifferenz, sowie per Dividende auf ein passendes Wertpapier.

Mehrere Wertpapiere kann man über den Import abbilden, aber eben leider nicht mehrere Gegenkonten. Die drei Dropdowns könnten auch fortbestehen bleiben, erstens falls es jemand so braucht wie bisher und zweitens für den Fall dass jemand eine Standardangabe benutzen möchte, also Gegenkonto-Spalte nicht vorhanden oder vorhanden aber beim Buchungstyp Umbuch kein Gegenkonto angegeben => Übernahme des Dropdowns. Dann müsste man bei denen aber auch nichts angeben dürfen.