Lagerstellenwechsel bzw. Währung eines Wertpapiers ändern

#1

Guten Morgen,

wie bilde ich einen Lagerstellenwechsel ab?

  • Angenommen ich habe 100 Coca Cola (EUR: CCC3 - US$: KO) bei einem deutschen Broker zu 30 EUR je Stück gekauft.
  • Durch einen Lagerstellenwechsel werden diese Werte jetzt in US$ gehalten, zum Zeitpunkt des Wechsels liegt CCC3 bei 40,- EUR bzw. als KO bei 44,80$.

Ich habe 2 Konten eines in EUR, das andere in US$. Wenn ich das Wertpapier von EUR-Konto in US$-Konto umbuche wird dies nicht korrekt abgebildet.

Ist es sinnvoll den EUR-Wert zu 40,- EUR auszuliefern und am gleichen Tag zu 40,- EUR*1,12 (US$-Wechselkurs) also 44,80$ einzuliefern? Hierbei kann ich das Wertpapier auch gleich als KO - erfassen und mit US$-Daten versorgen.

Oder gibt es eine andere elegantere Lösung, bei welcher die Historie erhalten bleibt.

Vielen Dank.

#2

Da die Lagerstelle nicht in PP geführt wird, musst Du den Lagerstellenwechsel an sich gar nicht in PP abbilden.

Wertpapiere befinden sich in Depots und nicht in Konten.

PP ermöglicht es aktuell nicht, die Währung eines Wertpapiers zu ändern, wenn Du die Kurse in Zukunft in einer anderen Währung beziehen möchtest. Das ist aber auch nicht unbedingt nötig, denn wenn die Kurse in USD von einer liquiden Börse stammen, sind die typischerweise eine ausreichend gute Bewertung.

Bei Buchungen des Wertpapiers musst Du Dich mit den Wechselkursen beschäftigen. PP macht Dir da aber auch automatisch einen Vorschlag. Ich würde es daher ggf. einfach alles so lassen wie es ist und nichts ändern.

Wenn Du die Währung unbedingt umstellen möchtest, dann kannst Du wie von Dir Vorschlagen Ausliefern/Einliefern bzw. Verkaufen/Kaufen.

#3

OK, vielen Dank. Ich habe jetzt Auslieferung/Einlieferung verwendet. Damit habe ich meine Papiere jetzt im richtigen Depot mit der richtigen Währung.