Novartis - Alcon Spin-Off

Hallo zusammen,

ich habe Novartis Aktien und bekam nun letzte Woche 8,5 Alcon Aktien in mein Depot hinzugebucht wegen des Spin-Offs. Hat von Euch jemand eine Idee, wie man diese Aktien von Alcon nun in Portfolio Performance hinzubuchen kann? Man hat ja dafür nichts bezahlen müssen…

Vielen Dank für die Hilfe!
VG
Benjamin

1 Like

Schau mal hier: Wie bilde ich korrekt einen Spin-off ab?

1 Like

Habe ich auch so gemacht, die Lösung ist okay.
Hast Du für Alcon schon ein passenden Kurslieferanten gefunden?

Verstehe ich immer noch nicht. Ich habe ja handelbare Aktien von Alcon bekommen, nicht ein Verkaufserlös wie aus dem verlinkten Beispiel. Eine Aktie zu einem Kaufskurs von 0,0 anzulegen (wie man es korrekterweise eigentlich machen sollte) funktioniert nicht in PP.

VG
Benjamin

https://www.ariva.de/alcon_ag-aktie/historische_kurse

2 Like

Du rechnest aus, wie hoch der Wert der Alcon Anteile war, als Du sie eingebucht bekommen hast. Diese Summe trägst Du als Dividende bei Novartis ein (als hätte Novartis diese Summe in bar ausgeschüttet) und gleichzeitig kaufst Du für genau diese Summe 8.5 Anteile von Alcon. Dann hast Du automatisch Deinen Kaufkurs der Alcon Aktien.

1 Like

Danke für den Hinweis. Der Link funktioniert zwar bei mir nicht, aber ich habe da ein bisschen rum getestet und dann hat dieser Link funktioniert.
Ich musste noch die passende Börse auswählen.

https://www.ariva.de/alcon_ag-aktie/historische_kurse?boerse_id=1&month=&currency=&clean_split=1&clean_split=0&clean_payout=0&clean_bezug=1&clean_bezug=0

Hi,

ich habe es wie folgt gelöst: Am Tag der Einbuchung der neuen Aclon Aktien (11.04) habe ich alle Novartis Aktien zum neuen Einstandskurs (bei mir: €58,7674) verkauft und für den gleichen Tag alle Anteile ebenfalls wieder zum neuen Einstandkurs von €58,7674 gekauft (ohne Gebühren und Steuern) Die Alcon Anteile habe ich ganz normal als Einlieferung erstellt. (Einstandskurs: 58,7684)

Das hat den Vorteil dass die historische Renditeperformance von Novartis korrekt angezeigt wird.
Das mit der Dividendenbuchung halte ich für mich nicht sinnvoll, da meine Dividendenerträge und Statistiken sonst verfälscht werden.

1 Like

Danke. Mir gefällt das mit den hohen Dividenden auch nicht. Verzerrt voll das Dividendenbild. Wäre es dann nicht richtiger in PP, wenn man alle alle Novartis Aktien kurz vor dem Spin-Off (Kurswert ca 84 EUR) verkauft und dann nach dem Spin-Off mit diesem Geld wieder Novartis Aktien (Kurswert ca 74€) und Alcon Aktien (Kurswert ca 50€) kauft ?

Hallo Benjamin,

warum buchst du die neuen Aktien nicht einfach als Einlieferung? So war es in der Realität doch auch. Es wird kein Gegenkonto belastet.

Viele Grüße

Ok, danke. Kannte die „Einlieferung“ - Funktion bisher gar nicht :wink:

Weil dann die Performance der alten Aktie nicht stimmt.

Verstehe ich nicht, aber vielleicht weiß ich auch nicht, wie so ein Spin-off vor sich geht.

Benjamin hat doch Novartis-Aktien und bekommt zusätzlich Alcon Aktien für lau dazu. Wenn der Spin-off den Kurs der Novartis beeinflusst, dann ist das halt so. Die Performance der Aktie würde dann die reale Performance widerspiegeln. Die Performance des Portfolios berücksichtigt ja die zusätzlichen Alcon-Aktien.

Ich mag aber völlig auf dem Holzweg sein.

Nein, das ist nicht die reale Performance. Denn die reale Performance beinhaltet den Bezug von neuen Aktien.

Wie würdest du die Transaktionen dann in PP widerspiegeln?

In meinem ersten Beitrag habe ich das entsprechende Thema verlinkt.

Dieses Thema wurde automatisch 30 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.