Performance Unterschiede von Klassifizierungen/Filtern nach Dividende

Hallo zusammen! Ich habe gefühlt alle Einträge zur Performance, Klassifizierungen, Filtern und Dividenden durch, bin aber immernoch ratlos. Vielleicht habe ich auch einen großen Denkfehler…

Status Quo: Ich habe mir im Laufe der letzten 2 Jahre 3 Depots angelegt. Zuerst ein Aktien Depot, dann ein ETF Depot, dann ein Rohstoff Depot. In der Reihenfolge sind auch Investitionen getätigt worden. Im Performance Diagramm wollte ich nun die Performance von Aktien+ETF und Aktien+ETF+Rohstoffe mit Benchmarks vergleichen und habe dafür unter Klassifizierungen die entsprechenden Filter angelegt. Als Überraschung musste ich feststellen, dass sich die beiden Filter und das Aktien Depot alle unterschiedlich stark voneinander entwickelten, noch bevor (!) ich Investitionen in das ETF und das Rohstoff Depot getätigt habe. Aus der Community weiß ich, dass das an der TTWROR liegt. So ganz erschließt sich mir das aber noch nicht. Nach etwas hin und her in PP kam ich auf die Vermutung, dass Dividenden und die Anzahl an zusammengefassten Depots in einem Filter meine Problem-Stellschrauben sein müssen.

Minimal Beispiel Dividende: Ich habe im Bild 3 Depots. Im Aktien Depot steckt 1 Siemens Aktie, im ETF Depot steckt 1 Comstage Dax ETF und in „1.leer“ steckt nichts. Am 8.6.19 habe ich eine fiktive Dividende von ca. 5% ausgezahlt. Die Filter Aktien Depot+ETF Depot und Aktien Depot+ETF Depot+1. leer zeigen eine stärkere Performance als das Aktien Depot selbst (bei den Käufen und der Dividenden Auszahlung habe ich Gebühren und Steuern nicht berücksichtigt). Und die Filter Aktien Depot+1. leer macht sogar einen doppelt so starken Sprung, wie das Aktien Depot… Dabei in beiden das gleiche drin…

Minimal Beispiel zu Anzahl von Depots im Filter: Im zweiten Bild habe ich einfach immer weitere leere Depots hinzugefügt und Filter mit mehr und mehr leeren Depots erstellt. Ich würde eigentlich von mir behaupten, dass ich was Mathe und Logik angeht nicht auf den Kopf gefallen bin… aber die Performance „steigern“, indem man leere Depots zu dem Filter hinzufügt? Ich steh vor einer Wand :smiley:

Falls mir jemand dabei helfen kann, würde ich mich sehr freuen.
LG, Christian

!
!

Hallo Christian,

herzlich Willkommen im PP Forum.

Ich kann jetzt nur vermuten, aber verwenden alle deine Depots das gleiche Verrechnungskonto?

Das derzeitige Datenmodell ordnet die Dividende dem Verrechnungskonto zu. Und wenn du 3 Depots plus Verrechnungskonto auswählst, werden die Dividenden 3-fach ausgewiesen.

Gruß
Marco

1 Like

Hi Marco,

das stimmt! Die Depots verwenden alle das gleiche Verrechnungs-/Referenzkonto. Da habe ich gar nicht dran gedacht, da man beim Hinzufügen von Datenreihen (zumindest für die Depots) auch die Option „+Referenzkonto“ auswählen kann und ich das nicht gemacht habe. Auch beim Anlegen des Filters habe ich „+Referenzkonto“ nicht ausgewählt.
Vom Bild her dürfte das auf jeden Fall passen, da die Zugewinne pro weiterem leerem Depot ähnlich sind.

Macht eigentlich super Sinn, dass das Referenzkonto für die Performance Darstellung berücksichtigt wird… und da dort die Dividenden einlaufen… Das muss es sein! Dann probiere ich morgen mal für jedes Depot am besten ein eigenes Referenzkonto zu erstellen? Machst du/ihr das auch?

Danke für die schnelle Antwort!
LG
Christian

Hallo Marco,

ich habe etwas länger gebraucht, aber jetzt bin ich schlauer. Das gleiche Referenzkonto war Schuld. Ich habe deshalb für jedes Depot ein extra Konto angelegt worauf sich die einzelnen Depots nun beziehen. Dadurch kann ich besser entscheiden, was ich in der Performance Darstellung sehen möchte.

Kurz: Das „Aktien Depot“ zeigt mir die Performance inklusive Dividenden. „Aktien Depot + Aktien Konto“ zeigt mir die Performance mit Berücksichtigung, dass die ausgezahlte Dividende auf dem Konto nicht mehr an der Kursentwicklung teilnimmt.
Wenn ich nun über Klassifizierungen Filter anlege, um „Aktien Depot + ETF Depot + Rohstoff Depot“ zusammenfüge, habe ich in der Darstellung auch die Performance aller drei Depots inklusive der Dividenden (einmalig), so wie ich es wollte. Oder wenn ich die ausgezahlten Dividenden, die nur auf dem Konto liegen, mit berücksichtigen will, kommen die Konten mit in den Filter.

Vielen Dank.
Die Frage, das Thema ist für mich gelöst.
LG
Christian

1 Like