Skalierung der y-Achse im Diagramm Vermögensaufstellung

Könnte man es ändern, das dieser Graph auf der y Achse immer bei „0“ beginnt. Dann spielen sich die ganzen Bewegungen im oberen Drittel/Viertel ab. was nicht so aussagekräftig ist.

Ich sehe hier gerade, ich kann das Diagramm skalieren, aber schöner wäre es, wenn der Graph sich an den untersten und oberen Vermögensständen für den gegebenen Betrachtungszeitraum orientiert und darauf basierend den Low-Point und High Point setzt.

1 Like

Stört mich auch manchmal. Notiert.

Bei mir habe ich das Problem dadurch umgangen, in dem ich die Datenreihe “Einlagen / Entnahmen” aus dem Chart “Vermögensaufstellung - Historie” entfernt habe. Ist zwar nicht die elegante Lösung, aber funktioniert.

1 Like

Ah ja, klar - solange da noch um die 0 Einlagen auftauchen, wird die Grafik nicht skaliert. Danke.

Versteh ich nicht. Wenn ich am Anfanfg des Jahres 100.000 habe und lege dann 10 Euro ein, ist, mein unterer Vermögenspunkt im Graph 100.000. Was hat das mit der Skalierung zu tun?

Ich stehe anscheinend auf dem Schlauch, aber so richtig vorstellen kann ich mir dein Problem gerade nicht.

Ich habe jetzt einmal eine Einlage vor dem Berichtszeitraum mit einer weiteren innerhalb des Zeitraums (gleiches Bild auch wenn nur eine Einmalanlage erfolgt ist):

Wenn ich die Investitionen ausblende, sieht es so aus:

Es liegt halt im ersten Fall daran das die Datenreihe der Investitionen entweder mit niedrigen Werten geführt wird oder ggf. mit Null.

Gruß
Marco

Das Problem gibt’s immer noch oder?
Bei mir beginnt seit jeher das Diagramm unter Vermögensaufstellung bei der 0, sodass die ca. unteren 2/3 der Y-Achse unbenutzt sind.
Man kann das Diagramm zwar skalieren, allerdings wird das nicht gespeichert.

Ja, das ist leider noch immer so. Ich guck schon gar nicht mehr hin…

@AndreasB, läßt sich da irgendwas machen, die Graphikverläufe etwas dynamischer zu gestalten und nicht immer bei „0“ zu beginnen ?

An sich wird das schon skaliert.

Was passiert wenn Du die Datenreihe Einlagen / Entnahmen entfernst? (Unter der Annahme, dass Du keine Einlagen in Höhe von 2/3 Deines Vermögens gemacht hast).

Das skalieren ist weniger das Problem. Der Start der Y-Achse bei „0“ ist das größere Problem. Damit bewegt sich der Chart bei mir ausschliesslich im oberen Drittel des verfügbaren Platzes. Wenn’s nicht so schwankt wie in diesem Corona-Jahr, dann sogar nur im oberen Viertel. Sieht einfach ein bisschen blöd aus…

Beispiel: Wenn in der Betrachtungsperiode das Vermögen zwischen 100k und 70k schwankt, sollte sich der Chart in dieser Region abspielen (meinetwegen mit Minimumwert 50 oder 60k). Aber doch vielleicht nicht bis runter nach „0“…

Wie gesagt: ich meine der 0 Wert auf der Y Achse ist nur deswegen zu sehen, weil die Datenreihe Einlagen / Entnahmen da ist. Hast Du die mal entfernt?

Ja ich habe Entnahmen / Einlagen, nichts gewaltiges, aber warum geht der Chart dann bis „0“? Versteh ich jetzt nicht so ganz. Habe ja nicht mein ganzes Vermögen entnommen…

Kann ich dieaus dem Chart entfernen ohne die Buchungen selbst zu löschen

NB : Sehe gerade die Kommandos „X-Achse nach oben schieben“, etc, damit kann ich es manuel skalieren. Wusste ich garnicht. Automatisch wäre noch besser, aber so hab ich wieder was gelernt. Vielen Dank :ok_hand:

Zu früh gefreut: Das wird nicht gespeichert, so wie es aussieht. Wenn ich das Diagram verlasse und dann wieder schaue, ist wieder alles beim alten…

Nicht die Einnahmen, sondern die Datenreihe „Einlagen / Entnahmen“:

Danke, das hat geholfen! Ist wirklich gut versteckt :upside_down_face:

Vielleicht sollte der Default ohne EInlagen/Entnahmen sein?