Steuern direkt zu Zinsen erfassen

Steuern können jetzt auch direkt mit den Zinsen erfasst werden - analog dazu wie man bisher die Steuern auch direkt mit den Dividenden erfassen konnte.

Am 31.08 wurden hier Zinsen/Steuern nach altem Modus erfasst. Beides ist zu sehen.

Am 31.09 wurde mit dem neuen Modus erfasst, die Steuern sind nicht mehr sichtbar.

Eine Spalte „Steuern“ zum einblenden wie bei den Dividenden wäre nett.
Bildschirmfoto_2019-10-24_10-13-10

ja das fehlt leider…

Im Zuge dieses Features gibt es auch ein weiteres Problem, ich schreibe es daher mal hier dazu:

Ich habe bei den letzen 4 Zinsgutschriften die Steuern direkt mit erfasst und nicht mehr wie bisher eine separate Steuerbuchung.
Dabei ist mir nun aufgefallen, daß beim Widget „Performance-Berechnung“ und der Datenreihe „Gesamtportfolio (vor Steuern)“ diese 4 Steuer-Beträge trotzdem noch als Steuer ausgewiesen werden und nicht mehr (wie bisher üblich) in den Performanceneutralen Bewegungen aufsummiert werden. Das hat auch Auswirkung auf IZF (vor und nach Steuer Vergleich) und auch auf den TTWOR.

Habe es zum besseren Verständnis mit 3 + 2 Bildchen und einem Test-Portfolio dargestellt.
Brutto-Zinsen 100 EUR mit 25 EUR Steuern:

Brutto-Dividende 45,46 EUR mit 15 EUR Steuern:

In der Performance-Rechnung kann man sehen, daß die 25 EUR Steuern auch bei „vor Steuern“ noch ausgewiesen wird und nicht in die Performanceneutrale Bewegung mit aufgenommen wird (da sind nur die 15 EUR Steuern der Dividende mit eingegangen):
Das ergibt in dem Beispiel einen IZF vor Steuern von 3,97%

Wenn man es nun wieder wie bisher auch mit einer separaten Steuerbuchung bei den Zinsen macht:

ergibt das dann das korrekte Bild:

Steuern ist nun 0 EUR, alle Steuern sind in den Performanceneutralen Bewegungen eingegangenen und der IZF vor Steuern ist daher nun 4,00% anstatt fälschlicherweise 3,97%

Ich werde also erstmal wieder auf separate Steuerbuchung umstellen bis das gefixed ist.

bis denne
dimido

Das von dimido beschriebene Problem tritt auch in der links über das Menü aufrufbaren „Performance-Berechnung“ auf. Trotz Filter „Vor Steuern“ werden die Steuern aus der neuen integrierten Zinsbuchung noch angezeigt: