Storno – wie eintragen?

Da hat sich nachträglich die Quellensteuer geändert und schwupps, zieht man mir Geld ab.
OK, ist halt so. Aber wie teile ich das nun PP mit? Hmmm.

Unbenannt|398x500

Hallo,

Du kannst die Buchung editieren und die Werte entsprechend “passend machen”.

wenn das nicht geht, dann würde ich die Buchung bei dem entsprechenden Konto komplett löschen (Buchung mit rechter Maustaste anklicken --> Löschen) und danach (mit den richtigen Werten) erfassen.

Wenn du verschiedene Steuern bezahlen musst, z.B. ausländische Quellensteuern und deutsche Steuern, dann kann du das (wenn du das getrennt haben möchtest) in mehreren Buchungen, zunächst die Gutschrift der Dividende und danach die Steuern (auch in Einzelbeträgen KESt, SolZ, Quellensteuer) erfassen und bei den Notizen entsprechende Vermerke einrichten.

Bei Werten, bei denen Steuern z.B. in Fremdwährung auf deiner Abrechnung ausgewiesen werden, musst du den Taschenrechner zur Hilfe nehmen (der Wechselkurs der betreffenden Währung ist in der Abrechnung genannt) Beispiel: Steuern USD 10,00 dividiert durch den beispielhaften Wechselkurs EUR 1,23456 ergibt dein Ergebnis in EUR. (hier: € 8,10)

Gruß
Hans

Wenn du dokumentieren möchtest, dass die Steuer nachträglich angepasst wurde, nutzt du die Buchung “Steuerrückzahlung” bzw. “Steuer”.

Wenn dir das Dokumentieren und der Zeitpunkt der Kontostandsänderung nicht so wichtig sind, passt du einfach die ursprüngliche Buchung an.

Naja, Buchung editieren ist ja kein Ding, aber ich möchte es am liebsten genau so in der Reihenfolge in meiner Kontoübersicht haben, wie es dann auch wirklich passiert ist.
Also eigentlich fehlt PP eine Möglichkeit, genau dieses Formular einzugeben.
Das wäre mal was. :slight_smile:

Ich habe es jetzt einfach als “Steuern” eingetragen.

Eine weitere Möglichkeit wäre die ursprüngliche Buchung zu editieren und gleichzeitig eine weitere Buchung (Einzahlung) mit entsprechendem Kommentar auf das Verrechnungskonto zu setzen, damit der dortige Saldo dem historischen Saldoverlauf entspricht und dann am Tag des Abzugs dies mit einer weiteren Buchung (Auszahlung) wieder ausgleichen.

(Übrigens ist die Anonymisierung des Bildes etwas misslungen. Ich fühle mich an eine gewisse Sportart erinnert :wink: )

Hallo @ all,

zuerst mal möchte ich mich für Portfolio Performance bedanken. Das Programm gefällt mir sehr gut und ich habe lange gesucht und verschiedene Programme ausprobiert, bis ich Portfolio Performance gefunden habe. Alles was ich so gefunden oder probiert hatte, war meist recht aufgeblasen und hatte viel zu viele Funktionen.

Nun aber zu meinem Thema, was mich aktuell beschäftigt.
Ich bekomme ab und zu (als eher selten :slight_smile: ) Stornierungen von (Dividende)-Buchungen, welche schon länger (1-2 Jahre) zurück liegen. Die Wertstellung ist dabei jedoch das aktuelle Datum und nicht das ursprüngliche Datum.
Zum etwa gleichen (aktuellen) Datum bekomme ich dann eine neue Abrechnung für die erneute (Dividende)-Buchung, wieder mit aktueller Wertstellung.

Bisher helfe ich mir immer damit aus, dass ich für das Storno eine Entnahme mache und die Dividende neu Buche. Dabei ist jedoch die Entnahme nicht dem Wertpapier/ETF/Fonds zugeordnet. Gibt es eine Möglichkeit alte Buchungen mit neuer Wertstellung zu stornieren oder hat jemand eine andere Idee, wie man das bewerkstelligen kann und der Wert dem Wertpapier zugeordnet bleibt?

Viele Grüße

Hallo Azzkiker,

Das Wertstellungsdatum ist nicht das ausschlaggebende. Es müsste noch ein Exdatum oder so auf den Beleg stehen.
Du könntest einfach die alte Buchung löschen und die neue anlegen.

Viel Spaß weiterhin