Vermögensaufstellung / Diagramm

Hallo zusammen,

ich habe ein noch recht überschaubares Portfolio mit zwei Depots (onvista mit wenigen ETFs mit ca. € 6.000 und ebase mit einem ETF mit ca. € 1.000) und derzeit noch € 50.000 Bargeld auf meinem Extrakonto.

Da das Extrakonto ein wenig den Maßstab verzerrt und zudem aufgrund der vernachlässigbaren Verzinsung kaum einen Beitrag zur Entwicklung meines Portfolios beiträgt, wollte ich ich mir unter Vermögensaufstellung ein Diagramm bauen, welches lediglich meine beiden Depots beinhaltet. Die Wertentwicklung dieser Depots bekomme ich auch angezeigt, allerdings würde ich mir gerne auch noch zusätzlich die Höhe der jeweiligen Investitionen als Balken anzeigen lassen. Wenn ich jedoch über “Datenreihe hinzufügen” die “Einlagen/Entnahmen” hinzufüge, sind darin ebenfalls die Einlagen für mein Extrakonto enthalten.

Gibt es eine Möglichkeit, anstelle der Einlagen des gesamten Portfolios lediglich die Käufe/Verkäufe, Ein- und Auslieferungen der Depots zu verwenden?

Zum besseren Verständnis hier ein Bild der Entwicklung der beiden Depots:

und hier ein Bild dieses Diagramms inklusive der Einlagen und Entnahmen:

Vielen lieben Dank vorab für Eure Unterstützung!

Nein, leider nicht.

(Ich glaube das schreibe ich schon bei der dritten Frage von Dir heute :cry:)

Klar würde ich gerne Datenreihen noch freier konfigurieren können - welche Basis (das Gesamtportfolio oder nur ein Teil), mit oder ohne Steuern, in EUR oder einer anderen Währung - das wird aber nix kurzfristiges.

hallo,

hat sich hier eventuell etwas getan?
würde auch gerne nur darstellen, was ich wirklich investiere und nicht mein gehalt, welches ich auf mein tageskonto schiebe oder die millionen die ich von der oma zum geburtsatg bekomme :wink:

danke.

Gibt es einen Grund, das dein Gehalt, oder die Million :slight_smile: in PP überhaupt erfasst wird?
Ich habe solche Dinge, gar nicht im PP. Dort ist nur Geld, welches schon angelegt ist, oder auf meinem Sparkonto liegt, also bei dem ich vor habe es anzulegen.

jein.
hätte halt gerne ein überblick über das vermögen. und die millionen von der oma könnten ja auch auf einem tagesgldkonto oder festgeld oder sonst wie „angelegt“ sein. da hätte man dann auch gern eine übersicht über die erträge. also nicht ganz „unpraktisch“.