Wechselkurs EUR/USD ist falsch (invertiert)

#1

Hallo,

im Währungsrechner (Allgemeine Daten/Währungen/Währungsrechner) wird das Verhältnis
EUR/USD mit aktuell 0,8911 angezeigt.
Das Verhältnis ist falsch!
Es müsste der Kehrwert sein.
Kann das bitte mal jemand gegenchecken?

Eventuell wird dieses Verhältnis auch bei den Kursdarstellungen verwendet.

Gruß und Danke
Swen

#2

Hi Swen,

für 1 USD erhält man aktuell 0,89 Euro, siehe auch hier. Das Verhältnis ist meiner Meinung nach richtig, denn:
1USD x 0,89 EUR/USD = 0,89 EUR.
Du kannst es auch berechnen, indem du x EUR durch die äquivalente Summe an USD teilst, z.B.:
1 EUR / 1,12 USD = 0,89 EUR/USD.

Viele Grüße!

1 Like
#3

Hast Du selbst einen Wechselkurs angelegt (und falsch konfiguriert)? Oder nutzt Du den “eingebauten” Wechselkurs?

Der “eingebaute” (d.h. von der EZB) wird bei mir korrekt mit 1,12… angezeigt.

1 Like
#4

Und: Welche Darstellungsform hast Du in den Einstellungen gewählt. Es gibt die Mengennotierung und die Preisnotierung:

1 Like
Fremdwährungsumbuchung - Wechselkurs falsch
#5

Hey,
danke für die Antworten.

wenn ich im Suchfenster der allseits bekannten Suchmaschine “EUR/USD” eingebe, bekomme ich auf allen gängigen Finanzseiten aktuell ca. 1,12 angezeigt. Ich denke nicht, dass alle Banken, Broker und sonstige Finanzdienstleister hier falsch liegen.

Mit der Darstellung “Mengennotierung oder Preisnotierung” habe ich auch schon versucht eine Änderung zu provozieren.
Leider ohne Erfolg.

Wechselkurs

#6

Der Umrechnungskurs entstammt auch aus einem von dir eingegeben, besagt zumindest der Hinweis im Dialog. Hast du die manuellen Kurse in PP geprüft?

#7

OK, das ist korrekt.
Ich habe bei mir tatsächlich einige Wechselkurse als Wertpapiere angelegt.
Dabei sind es aber wirklich nur “Wertpapiere” mit Symbol “USDEUR=x”.
Das Symbol “USDEUR=x” entspricht dann auch dem Kehrwert von EUR/USD.
Aber dass dann bei allen in USD gekauften Aktien dann der Kurs aus diesen Wertpapieren herangezogen wird finde ich merkwürdig.
Lässt sich das irgendwie umgehen und wieder den Kurs der EZB heranziehen ohne das Wertpapier mit dem Symbol “USDEUR=x” löschen zu müssen?

#8

Aktuell nicht. Wenn man einen benutzerdefinierten Wechselkurs für einen schon existierenden EZB Wechselkurs anlegt, dann wird immer ersterer verwendet.

Das gilt auch für die inversen Kurse. Die EZB hat den Kurse EUR -> USD. Wenn Du jetzt einen USD -> EUR Wechselkurs anlegst, dann wird ersterer für EUR -> USD und letztere für USD -> EUR verwendet. Mein Gedanke war: der inverse Wechselkurs kann mit Rundungsdifferenzen kommen (ich rechne ja 1/Wechselkurs) und so kann man auch man auch den inversen Kurs manuell pflegen.

Aber sag mal: wofür brauchst Du den manuell konfigurieren USDEUR=x Eintrag denn?