Weiterentwicklung bei Tod des Entwicklers

Guten Tag,

ich muss mich schon mal am Anfang für die schwarze, stillose & makabere Frage entschuldigen, aber diese Frage geht mir die letzten Tage durch den Kopf.
Ich benutze Portfolio Performance seit 2 1/2 Jahren und bin sehr froh & stolz, dass es ein solches Programm gibt und sich die Mühe für das Programm gemacht wird.
Dennoch geht mir die Frage nicht aus dem Kopf wieder Excel zu benutzen aus folgendem Grund:

Was passiert mit dem Programm in der Zukunft, wenn der Entwickler stirbt?

Wird es einen Nachkommen (Person/Unternehmen) geben, die das hervorragende Programm übernimmt, mit der Bürde weiter entwickelt & für neue Betriebssystemversionen am laufen hält?

Möchte mich nochmal für die Frage entschuldigen, aber ich denke dennoch eine Antwort/Lösung auf die Frage würde vielen Menschen helfen PP anstatt Excel zu benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Julian Kugler

8 Like

Hallo Julian,

ich denke, die Frage ist gerechtfertigt und sie wird in vielen Teilen des Lebens vernachlässigt.

Die Frage zeigt eindrucksvoll, wie wichtig und wertvoll PP vielen Anwendern geworden ist, und nachdem der/die Entwickler den Titel des Beitrags verdaut hat/haben, wird er/werden sie realisieren, welch riesiges Lob und große Anerkennung in der Frage steckt.

Danke für die Frage und bleibt alle gesund

4 Like

PP is open sourced unter der Eclipse Public license.

Im Grunde heisst das dass sollte der ursprüngliche Entwickler aus welchen Gründen auch immer die Software nicht mehr weiterentwicklen jemand anderes ohne Probleme weitermachen kann.

Praktikablerweise müsste sich halt jemand aus der community finden der das machen kann und will, und es müsste sich zeigen dass der oder die das gut machen und die Leute dann zu der neuen Version migrieren. Das nennt sich Fork. Oder es gibt mehrere die das machen und dann gibt es konkurierende Produkte, das ist aber in den seltensten Fällen sinnvoll weil es halt die community und Arbeit sinnlos splittet.

Vermutlich müsste auch das branding, dh Name, Logo usw geändert werden müssen, sowie eine neuer Webauftritt etc.

Im Grunde steht dem allerdings nix im Weg.

Bleibt alle Gesund!

4 Like

Alternativ könnte man natürlich für solche überraschenden Situationen auch proaktiv Reglungen treffen und Nachfolgen regeln. Dann könnte man das Projekt auf „übergeben“ und müsste es nicht forken und umtaufen usw…

1 Like

Hey Julian,

du hast Recht, nach dem Lesen der Überschrift wird einem ganz anders…

Hab selbst noch gar nicht daran gedacht - aber natürlich ist die Frage auch ein großes Lob und Anerkennung an den Entwickler.

An der Stelle ein dickes Dankeschön… mit PP hab ich ein Tool, dass Excel in diesen Dingen überflüssig macht… :slight_smile: