Wertloses Wertpapier (Kurswert 0)

Hallo zusammen,

ich arbeite mich langsam in das Programm ein, grundsätzlich sieht alles echt top aus, auch wenn es ein wenig Zeit kostet, die Vergangenheit zu erfassen.

Ich habe mit Thomas Cook eine schief gelaufene Spekulation, die ich gerne „im Depot behalten“ möchte, aber natürlich mit aktuellem Wert 0.
Import der „richtigen“ Kurse war schon tricky, weil die einschlägigen Quellen nur den letzten Kurs Ende August 19 erfassen - das habe ich durch Eintragen manueller Kurse gelöst.
Der Workaround hat für manche Ansichten funktioniert, für manche aber auch nicht.
A) War das der „richtige“ Weg oder gibt es einen besseren?
B) Unter Berichte>Trades wird der theoretische Ausstiegspreis korrekt mit 0 angezeigt, unter Berichte>Wertpapiere oder Berichte>Bestände wird der Einstiegskurs x Aktienanzahl geführt, was ja gar keinen Sinn ergibt.

Eigentlich müssten den Fall ja schon andere gehabt haben, aber ich hab hier im Forum nichts gefunden.

Danke für eure Rückmeldungen :slight_smile:

Warum sollte das keinen Sinn ergeben? Du hast doch die Stückzahl noch im PP eingebucht? Nullwert hin oder her, der Bestand ist ausschlaggebend. Und wenn der Einstiegskurs nicht stimmig scheint, der Berichtszeitraum ist vermutlich zu kurz gewählt.

Ein Kurs von 0 ist eigentlich nicht vorgesehen und unterstützt. Ich würde empfehlen, einen minimalen „Erinnerungswert“ einzutragen. Bei einem Pleitier, von dem ich mir theoretisch noch Aktienurkunden ausliefern lassen könnte, habe ich 0,001 Euro genommen. Vier Nachkommastellen sind möglich, d.h. du kannst bis auf 0,0001 Euro runtergehen.

1 Like

Der Einstiegskurs ist korrekt erfasst, in der Wertpapier-Übersicht wird es auch als Totalverlust angezeigt, wie eben auch unter Trades, aber im Depot zieht er sich dann komischerweise den Einstiegskurs als ausschlaggebend für den „Marktwert“, obwohl er bei allem anderen den letzten Tageskurs nimmt.