Zeilenumbruch in Notizfeldern erzeugen

Für Konten oder Buchungen kann es hilfreich sein, diese mit Notizen zu versehen, die mehr als eine Zeile Text enthalten. V.a. bei Anlagen mit Laufzeiten finde ich dies eine gute Möglichkeit wichtige Daten übersichtlich im Blick zu behalten – das ist momentan meines Wissens ja auch (noch?) nicht anders möglich.

Zeilenumbrüche machen das Ganze wesentlich übersichtlicher. Das Drücken der Eingabetaste/Enter schließt jedoch die Eingabe im Notizfeld ab, sodass nicht wie üblich ein Zeilenumbruch eingefügt werden kann. Auch die Tastenkombination Shift + Eingabetaste führte bei mir nicht zu einem Zeilenumbruch.

Allerdings ist es mir unter Ubuntu Linux (18.04) möglich Text aus der Zwischenablage einzufügen, welcher bereits Zeilenumbrüche enthält. Dieser wird in der Ansicht der Notizen dann korrekt umgebrochen dargestellt. In der im Eingabefeld werden die Umbrüche mit dem Unicode-Symbol angezeigt (siehe Screenshots). Es handelt sich dabei um das Symbol U+000A (line feed). In Ubuntu lässt sich dieses eigentlich auch manuell mit der Tastenkombination STRG + Shift + u und dann über die Eingabe von 000A einfügen, was jedoch bei mir in Portfolio Performance 0.46.3 nicht möglich war.

Das soweit als Hinweis für alle die Zeilenumbrüche in den Notizfeldern auch hilfreich finden.

Falls es bei der GUI von Portfolio Performance umsetzbar ist, wäre es sicher hilfreich eine leichte und intuitive Möglichkeit für Zeilenumbrüche zu schaffen. Ich kann mir vorstellen, dass viele Nutzer dann mehr Gebrauch von der Möglichkeit machen würden.

Ist bei mir nicht so. Auch Linux (Debian).

Bei Konten habe ich keine bessere Lösung, aber bei Buchungen/Wertpapieren kann man mit Rechtsklick und „Editieren“ mehrzeilige Notizen eingeben.

Auch nicht wenn die Notizfelder „direkt“ bearbeitet werden, d.h. nicht über ein extra Fenster wie beim Anlegen/Editieren von Buchungen?

Ja stimmt, beim Anlegen/Editieren von Buchungen führt die Eingabetaste im Notizfeld auch bei mir zu einem Zeilenumbruch.

Der Punkt ist doch, dass es beim Konto selbst keinen Dialog für die Eingabe gibt. Da der Text (wie bei Excel) die Zelle direkt bearbeitet wird, kann die normale Entertaste auch nicht funktionieren. Evtl funktioniert Alt+Enter…

Über verschiedene Umwege kann man ja wie beschrieben trotzdem mehrere Zeilen einfügen. Ich wusste nur nicht ob dies wirklich eine Limitierung der verwendeten GUI ist oder ob sich das nicht doch leicht ändern ließe.