Consorsbank Import WERTPAPIER_EINGANG


#1

Hallo,

der Dateityp WERTPAPIER_EINGANG*.pdf bei der Consorsbank wird noch nicht unterstützt.

Lyxor hat einige seiner Fonds umbenannt bzw. mit anderen WKNs verschmolzen. Das ist angeblich sogar steuerrelevant, d.h. im Prinzip verbucht man die alte WKN als verkauft und erhält gebührenfrei die neue WKN zum gleichen Preis ins Depot. Kann das jemand ergänzen? Müsste ich dafür meine PDF zur Verfügung stellen?


#2

Ohne das ein Beispiel vorliegt kann der Konverter nicht angepasst werden. Siehe auch folgender Beitrag:

Gruß
Marco


#3
PDF author: 'Consorsbank'
PDFBox Version: 1.8.16
-----------------------------------------
Consorsbank • 90318 Nürnberg
Depotnummer XXXXXXXXXX
XXXXXXXXXX/00
MXXXXXX BXXXXXXX
XXXXXXXXXstr. X
3XXXX XXXXXXXXX Vermerk der Bank 200002
WERTPAPIER EINGANG 23.01.2019
Belegnummer: 253XXXXX
Folg. Positionen haben wir per o.g.Datum Ihrem Bestand gutgeschrieben.
Bezeichnung WKN
Lyxor IF-L.ST.Eu.600 Bas.Res.  Act. au Port. EUR Acc. oN LYX01X
Einheit Nennwert Verwahrart
ST 70,00000 Girosammelverwahrung
CBF 2126
Komplette Stücke
STEUERWIRKSAM NACH INVESTMENTSTEUERGESETZ
Fondsumtausch i.V. 1:1 aus WKN LYX0AX per Ex-Tag 18.01.19
 
Hinweis für Orderabrechnungen und Depotbuchungsanzeigen:
...

Die LYX01X ist die neue WKN, LYX0AX die alte.


#4

Vielen Dank für den Auszug d. Abrechnung.

Ich habe einmal die Angaben überflogen, jedoch bin ich nicht sicher ob die genannten Angaben ausreichen um daraus eine Buchung zu erzeugen. Es wird zwar die Stückzahl und WKN genannt, es fehlt jeden die Währung Kurs Informationen, Gebühren und Co.

Wenn darauf hin der Konverter angepasst werden soll würden (wenn überhaupt) der von PP errechnete Wert herangezogen werden. Und damit nicht mehr synchron zu den Buchungen in deinem Depot.

Bist du dir sicher das du das möchtest?


#5

Das verstehe ich nicht ganz. Gebühren fallen keine an. Im Grunde ändert sich für den Besitzer die WKN seiner Stücke. Da dies steuerrelevant ist, behandelt die Bank dies wie eine Auslieferung und erneute Einlieferung. Die Währung könnte man von der alten WKN übernehmen.

Ich hatte auch Probleme mit anderen Tools für mein virtuelles Depot wie Finanzen100, wo auf der alten WKN z.B. die Tradegate-Platform komplett entfernt wurde. Dadurch waren die Stücke plötzlich mit 0 EUR im Depot. Man musste den alten Kauf editieren, z.B. auf Xetra umstellen, und dann am Umstellungstag einfach einen Verkauf und erneuten Kauf ohne Gebühren ausführen.

Welche Informationen fehlen noch? Gebühren sind 0, Währung bleibt unverändert, die Bezeichnung des neuen Fond ist bei der neuen WKN mit angegeben.
d.h. das wichtigste, was fehlt, ist der Kurs am Umstellungstag? Im Prinzip ist der egal, solange der Export/Import mit dem gleichen Kurs gemacht wird. Ich habe dafür auch kein VERKAUF_* Dokument, sondern nur dieses WERTPAPIER_EINGANG_*. Zuvor wurde nur eine Information versendet, dass es bald zur Zusammenlegung des Fonds kommen wird.