Länderzuordnung von Wertpapieren

Guten Tag die Runde,

zu den Auswertungen nach Regionen / Ländern habe ich eine Frage an Euch. Wenn ein ETF z. B. die Aktie der adidas AG hält, ist das ja klar, eine deutsche Firma, die ISIN fängt mit DE… an, als sortiere ich das unter Deutschland > Europa ein. Aber wie ist das, wenn ein ETF einen ADR von adidas hält, da ist der Firmensitz immer noch Deutschland, aber das Wertpapier beginnt mit US… Ist das dann nach wie vor unter Deutschland einzusortieren oder doch eher unter USA?

Meinem Gefühl nach müsste es unter USA ein zu sortieren sein.

Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe.

Gegenfrage: Welches Land möchtest Du denn zuordnen und auswerten?

Das Land, in dem das Unternehmen seinen Hauptsitz hat?
Das Land, in dem das Unternehmen den meisten Umsatz macht?
Das Land, das die ISIN des Wertpapiers herausgegeben hat?
Das Land, in dem das Wertpapier den größten Börsenumsatz hat?

1 Like

Gute Frage, sehr gute Frage … eigentlich wollte ich nur die Aktien meiner ETFs manuell den Regionen / Länder gemäß MSCI oder FTSE zuordnen. Und jetzt brüte ich gerade über Excel und weiß nicht genau wohin mit diesen Papieren.

Gegenfrage: Welche Zuordnung macht Sinn, wenn man sein ETF-Portfolio vor Klumpenbildung bewahren möchte?

Mein Gefühl sagt mir, dass ich nach ISIN gehen sollte, denn damit bilde ich die Märkte ab in denen ich investiert bin. Oder habe ich dabei einen Denkfehler?

Es sind nicht die Länder, die das Geld verdienen, sonder die Firmen, deren Aktien Du hälst oder die in den kostenpflichtigen Verpackungen (ETF. etc) stecken, die Du im Depot hast. Die Selektion nach Länder ist also wichtig für die gesetzlichen Rahmenbedingen, z.B. staatliche Einflußnahme, demokratische Rahmenbedingungen. Beispiel: China und Australien gehören beide zu Asia/Pazific als Oberkategorie, dennoch ist die Abgrenzung sinnvoll. Von daher ist es zB wenig sinnig, einen US ADR auf eine Chinaaktie als US Wert zu führen. Ich mache das so: Länder und ihre Rahmenbedingungen sind Vorfilter: EU, US, AU, etc. sind in Ordnung, China z.B. darf nicht zu viel in meinem Depot einnehmen, entscheiden muss ich mich aber für die Firmen, die gut sind, dass ist dann die nächste Filterstufe. Vielleicht hilft Dir das beim Entscheiden.

1 Like

Vielen Dank für deine Antwort. Du hast mir eine gute Entscheidungshilfe geliefert und noch gute Argumente dazu. Werde mir das noch einmal durch den Kopf gehen lassen und dann meine Zuordnung anpassen.

Danke für Eure Hilfe … habt noch einen schönen Abend.

1 Like

Nach meinem Gefühl müsste der ADR nicht mal unter „Aktien“ geführt werden, weil ein ADR keine Aktie ist!

Den ADR dann unter USA ansiedeln, da es Zertifikate von US Banken sind.

Guten Morgen,

Dein Einwand mag berechtig sein, aber leider ist es eine Tatsache, dass diese Papiere immer wieder in Aktien-ETFs auftauchen. Mal 'ne andere Frage: wenn, wie z. B. unter Trump, der Handel mit bestimmten chinesischen Aktien verboten wird, dann sind doch auch die sich darauf beziehenden ADRs betroffen, oder? Wenn ja, dann würde es diesen Papieren nicht helfen, dass dies Zertifikate von US-Banken sind. Oder liege ich da wieder falsch?

Eine andere Möglichkeit wäre, naiv die Länderzuordnung der ETF-Anbieter zu verwenden.

Vanguard und Ishares z.B. haben in den Download-Tabellen der Positionen auf ihren ETF-Webseiten auch Spalten wie „Standort“ oder „Region“ versteckt, die deren Systematik für Länderzuordnungen wohl abbilden…

Schau Dir einmal z.B. hier die „Aufschlüsselung der Positionen“ an
https://www.de.vanguard/professionell/produktart/etf/aktien/9507/ftse-emerging-markets-ucits-etf-usd-distributing#portfoliodaten

eventuell hilft es Dir ja weiter.

Und damit schließt sich wieder der Kreis:

Nicht ganz, denn aus den Daten von etf-data.com bekomme ich zwar die Info, das der FTSE EM ETF zu XX% in China angelegt ist, aber nicht, ob die Alibaba Group Holding Ltd. ADR von FTSE zu China oder zu USA zugeordnet ist.

Das mit etf-data.com habe ich auch schon versucht, ist aber nicht so optimal bei mir gelaufen.

Außerdem ist das mit den Ländern / Regionen nur ein ein Nebenprodukt der eigentlichen Absicht und ein Testlauf. Ich habe mich entschlossen es wie von drhaschus-pp geraten zu machen und die ADRs dem jeweiligen Ursprungsland zuzuschlagen.

Ich danke für Eure Hilfe

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Fundamentaldaten: Erfassen & Berichte erstellen