Wie handhabt ihr Konten/Depots für Kryptowährungen/P2P-Kredite?

Hallo Leute!

Jeder der Kryptowährungen hält oder P2P-Kredite vergibt wird das wohl kennen?

“Depot” bei Coinbase/Mintos. Aber soll ich auch ein Konto anlegen?

Warum die Frage?
Bei Coinbase gibt es bspw. die Möglichkeit einen Bitcoin-Sparplan zu erstellen.
Ich habe dort also einen bestimmten Betrag in EUR liegen und der Sparplan wird dann regelmäßig durchgeführt, wodurch sich mein Bestand in EUR verringert aber der Bitcoinbestand erhöht sich eben.
Generell kann es sein, dass man auf Kryptobörsen immer wieder EUR beträge liegen lässt.

Dasselbe gilt natürlich für P2P-Plattformen…
Hier zahlt man Betrag X auf die Plattform ein und dann kann das theoretisch dort herumliegen, ohne dass etwas mit dem Geld passiert. Das verhält dann so wie ein Konto.
Erst durch die Investition in einen Kredit kauft man sozusagen Wertpapiere ins Depot.

Wie handhabt ihr sowas?

Hallo,

Bitcoins habe ich keine und werde ich auch keine besitzen, daher kann ich dir dazu nichts sagen.

Zu den P2P:
Ich handhabe diese wie ein Konto (jede Plattform ist ein separates Konto), und zu jedem 1. des Monats buche ich die Einnahmen des vergangenen Monates als Zinsen. Hier gibt es auch Leute, die jeden einzelnen Kredit eingeben, was mir aber einfach zu viel Arbeit ist, daher die o.g. Vorgehensweise.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

LG
Oliver

Hallo zusammen,

wie kann man am besten eine Transaktion BTC inkl. Gebühren von einer BTC Börse auf einen Ledger tracken? Ledger als Konto und Verrechnungskonto anlegen und dann?

Du kannst die Währung als Wertpapier anlegen.

Ja habe den Bitcoin als Wertpapier mit aktuellen Kursen laufen. Zudem habe ich ein Depot inkl. Verrechnungskonto für z.B. einen Bitcoin Broker. Hier sind Käufe und Verkäufe auch entsprechend getracked. Bis hier funktioniert das alles super auch in der Performance Aufstellung. Was ich meine ist, wie handhabt man das am besten, wenn man jetzt von dem Bitcoin Broker BTC´s zu einem Wallet z.B. sendet. Würde dies gern ebenfalls mit einbeziehen, da ja Transaktionsgebühren anfallen und der BTC sich verringert und das sollte alles mit einfliessen. Vielleicht als Verkauf buchen? Und im Ledger steigen die BTC´s. Und dann müssen ja die Gebühren auch noch irgendwie verbucht werden. Zudem fehlt auf dem Ledger dann ja vermutlich auch eine Art Guthaben.

Beispiel:

  1. BTC Broker 1 BTC im Bestand z.B.
  2. Senden von 0,5 BTC zzgl. 5€ Gebühr (… BTC) an einen Ledger
  3. Gutschrift von 0,5 BTC - Gebühr

Wie würde es dann weitergehen? Wie kann man das darstellen in beiden Konten?

Das müsste ja so eine Art Umbuchung sein. Nur leider geht das in Portfolio so nicht oder?

1 Like

Eine Umbuchung geht schon, aber Kosten damit zu verknüpfen geht direkt nicht. Da müßtest du den Teil verkaufen, der für die Kosten draufgeht, und separat eine Gebühr buchen.