Einzelne Depots/Gebühren aus der Performance nehmen


#1

Wäre vielleicht eine coole Idee, dass man Depots aus der Performance rauslassen kann. Wenn man z.B. ein (virtuelles) Depot für Aktien hat und eins zum “Zocken”/Traden, wäre es aus meiner Sicht ziemlich cool, dass man sich einmal die Performance der Aktien anschaut und einmal die des Traden Depots und einmal ein Gesamt. Sodass man vielleicht eine Einstellungsmöglichkeit hat, welches Depot/Konto in die Performance zählen soll.
Und vielleicht eine Möglihckeit Steuern und Gebühren aus der Performance rauszunehmen (ähnlich wie die Depots).


#2

Einen Teil der Fragestellung kannst Du jetzt schon über Klassifikationen lösen:


Mit der Einschränkung, dass ein Wertpapier, das in zwei Depots ist, nicht separat klassifiziert werden kann.

Deine Anregung bezüglich Steuern und Gebühren ist im Prinzip das gleiche wie die Brutto-Performance:


#3

Kann man mit Klassifizierungen auch die Performance einzeln anschauen? Ich habe bisher nur diese Arten von Darstellungen gefunden (bei Klassifizierungen). Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden bei der ich in der Performance einzelne Klassifizierungen auswählen kann.
Habe ich da was übersehen?


#4

Ich weiß leider nicht, was Du damit meinst bzw. worauf sich “diese” bezieht.

Hört sich für mich so an :wink:

Hast Du den verlinkten Beitrag gelesen? Er erklärt, wie Du in Diagrammen auf die Klassifizierung zurückgreifen kannst. Im Dashboard geht es ebenfalls. Stichwort: Datenreihe.


#5

Ja das wäre echt schön, wenn man keine Steuern abführen müsste, dann könnte ich auch mit der von Dir vermissten Brutto-Performance was anfangen. Für mich stellt sich die Situation eher anders herum dar: ich bekomme ein Performance Diagramm zu sehen, das zum Teil brutto and zum anderen Teil netto ist.

Beispiel: Der Bestand mit einer Aktie beträgt 100k,
davon sind 80k durch Einlagen oder aufgrund bereits bei früheren Verkäufen abgeführter Steuern netto
die restlichen 20k (sofern die Wertstellung so bleibt) sind brutto, d.h. es werden je nach realisiertem Verkaufsgewinn Steuern fällig.

D.h. eine reine Brutto-Betrachtung macht für mich keinen Sinn, hat keinen Wert an sich, da ich die Steuer ja nicht vermeiden kann. Und eine reine Netto-Betrachtung habe ich immer nur dann, wenn der Bestand mit einer Aktie auf 0 ist. Erschwerend kommt noch hinzu, dass durch Freibeträge oder durch realisierte Verluste, usw. die tatsächlichen Steuern sich nachträglich noch ändern können.

Klar Brutto-Ergebnisse sehen optisch besser aus und geben einem das Gefühl, gute Trades gemacht zu haben, aber am Ende des Tages, wenn Du das Geld holen willst, um was zu kaufen, zählt nur nach Steuer. Deshalb ich bei meinen Performance-Betrachtungen diese Situation immer im Hinterkopf, abbilden lässt sie sich nicht.


#6

Genau, das Dashboard habe ich gemeint. Jedoch habe ich keine Einstellung für Datenreihen gefunden… Bei Einstellungen (diesem Rad) gibt es nur die Möglichkeit eine neue Spalte einzufügen. Langsam fühl ich mich echt dumm :thinking: :laughing:


#7

Die Diskussion zur Sinnhaftigkeit der Brutto-Performance (es gibt genug Gründe dafür) bitte in dem entsprechenden Thema führen: Brutto-Performance

Bitte klicke mal mit rechts auf das Widget bzw. die Titelzeile des Widgets. Das How-To könnte auch hilfreich sein: