Jährliche Dividendensteigerung auswerten

Hallo zusammen,

gibt es eine Möglichkeit, die Steigerung von Dividenden zu tracken (sofern denn eine erfolgt)? Bzw. gibt es einen Export, der die Dividendenbuchungen in Originalwährung unterstützt? Mein Verrechnungskonto sowie alle Buchung (Comdirect) werden in Euro gebucht, allerdings nutze ich die Importfunktion, so dass doch eigentlich die Dividende pro Anteil und er Originalwährung irgendwo erfasst sein müsste?

Danke Euch

Das Problem der nassen Dividenden kenne ich auch sehr gut. Wie man die jährliche Änderung ermitteln kann habe ich auch länger überlegt. Portfolio Performance scheint derzeit hierfür keine Implementierung zu besitzen.

Daher behelfe ich mir damit, dass ich mir die jährliche Investitionssumme und die jährlich erhaltende Dividende auslese, in Excel einpflege und mir die prozentuale Änderung ausrechnen lasse.

Das ist nicht genau aber momentan genau genug, um einen Überblick zu erhalten.

Eine Auswertung zu jeder Einzelposition und der daraus resultierenden Gesamtentwicklung, gewichtet nach Positionsgröße, wäre erstrebenswert.

Es bleibt die Frage, wann hierfür Zeit gefunden wird, um das zu programmieren.

Hi,

such mal hier im Forum nach Divvydairy.
Wenn Du diese Schnittstelle eingerichtet hast, werden die Werte automatisch importiert.
Du findest diese dann unter Ereignisse.
Vielleicht hilft Dir das ja schon ein bisschen.

Hallo Michael_Jaekel,

danke für den Hinweis, das kenne und nutze ich bereits…

Evtl. gibt es eine Möglichkeit diese Funktion

auch für mein Anliegen zu nutzen. Es geht ja eigentlich nur darum, die Dividende in der entsprechenden Originalwährung zu erfassen. Man könnte analog der Felder für die Gebühren bei der Dividendenerfassung diese doch auch für die „normale“ Dividendenbuchung einführen und nutzen, oder?

Danke an die Nutzer, die auch über entsprechende Progammiererfahrung verfügen und dies einschätzen können.

1 Like

Was verstehst du unter Dividendenerfassung im Gegensatz zu „normale“ Dividendenbuchung?

Es geht um den Vergleich der Dividenerfassung mit Gebühren (siehe Link in meinem Post) gegenüber der „normalen“ Dividendenerfassung im Status Quo.

Leider verstehe ich weiterhin nicht, worauf du hinaus willst und was das mit Gebühren zu tun hat …

Das hat mit Gebühren tatsächlich nix zu tun.

Aber ich bin auch davon betroffen dass ich Dividenden gerne in einer anderen Währung erfassen möchte.

Bsp ich kaufe US Aktien in der Xetra, die Aktie ist dann in EUR geführt, genauso das Verrechnugskonto, aber die Dividende ist eigentlich in USD und wird dann zu einem Umrechnungskurs einfach in EUR ausbezahlt.

Vielleicht komme ich über die Weihnachtsfeiertage mal dazu zu schauen wieviel Aufwand es wäre das zu implementieren, aber versprechen kann ich nix.

3 Like

https://forum.portfolio-performance.info/uploads/default/original/2X/a/a230b951609f963dd93589c2b44ab27f071e06ba.png

Schau Dir diese Bild einmal an, dort sind weitere Felder (in diesem Fall für Gebühren), evtl. könnte man solche Felder auch für Dividenden in Fremdwährung einbauen, so dass man diese dann auch auswerten könnte.
Es ging wirklich nur um die technische Möglichkeit weitere Felder im Dividendenkontext einzubauen und zu nutzen…

1 Like

Ich verstehe, du hast dich bei dem Beispiel auf die 2 Währungen fixiert. Das ist aber nur ein Beispiel für Gebühren im Fall dass Aktie und Konto unterschiedliche Währunge haben. Das funktioniert auch jetzt schon, ohne Gebührunge natürlich. Mit dem Bild wollte ich nur zeigen dass auch der momementan komplizierteste Fall funktionert mit der Gebührenerweiterung.

Das mit Originalwährung ist anders, hier kann der Benutzer selbst auswählen welche Währung. Ich glaube das wäre auch gar nicht so schwierig, war ja erst in dem Codebereich unterwegs, theoretisch müsste man nur die currency auswählen können die momentan von der Security kommt (also nicht wirklich, aber von der logik her). Dropdown anstatt label neben dividend per share und alles sollte richtig binden. Mal schauen.

Für mich wäre es logischer, die Währungsangabe neben dem Wertpapier zu ersetzen, also ganz oben. Eventuell bräuchte die Währungsauswahl dann eine eigene Zeile „Ausschüttungswährung“ o.ä.

Die entscheidende Frage ist aber, ob das Modell mit Dividendenzahlungen umgehen kann, die nicht in der Währung des Wertpapiers erfolgen, oder ob dort weitere Anpassungen (über das UI hinaus) nötig werden.

Hier ein paar Stellen, wo das Thema schon diskutiert wurde:




Das prinzipiell gleiche Problem hat man auch bei Käufen und Verkäufen, wo PP davon ausgeht, daß der Handel (Kurs) immer in der Währung des Wertpapiers erfolgt, was genausowenig stimmen muß. (Z.B. kann man zu unterschiedlichen Zeiten auch an unterschiedlichen Börsen mit unterschiedlichen Währungen dasselbe Papier handeln.) Auch da wäre die logische Lösung, ganz oben neben dem ausgewählten Wertpapier nicht einfach auszugeben, welche die zugeordnete Währung ist, sondern eine Auswahlmöglichkeit für die (in diesem Fall) Kurswährung zu bieten. Und auch hier ist die Frage, ob eine UI-Änderung reicht oder weitere Anpassungen im Modell erforderlich sind.

Bisherige Diskussion, mit weiteren Links zurück ins Forum:

Aber man ändert ja nicht die Währung des Wertpapiers, sonder die Währung der Dividendenzahlung. Wieso ist das logischer für dich?

Ja, aber ich glaube eben nicht soweit ich mich an den Code erinnern kann. Wenn Wertpapier und Konto unterschiedliche Währung haben wird alles schon behandelt, im Endeffekt werden einfach mehrere Transaktionen mit einem Typ und einer bestimmten Währung gebucht, wo die Währung her kommt sollte eigentlich egal sein.

Hab mal angefangen mit der unterschiedlichen Währung

3 Like