Vergleich Performance: Kategorie vs. Depots


#1

Ich habe alles was in meinen Depots liegt auch in der Asset Allocation dem Punkt “Risikobehafteter Portfolioteil” zugewiesen, trotzdem kommt es hier zu unterschiedlichen Berechnungen der Performance wenn ich beides miteinander vergleiche.
Wie kommt das denn zustande?


TTWROR Wertpapiere vs Depot
#2

Hallo Michael,

das Gesamtportfolio berücksichtigt auch die Bestände des Verrechnungskontos. Wenn du in der Klassifikation nur die Wertpapiere zuordnest, lässt du einen Teil bewusst aussen vor, daher eigentlich diese Abweichung.

Gruß
Marco


#3

Der Unterschied zwischen dem Gesamtportfolio (welches auch den Cashanteil enthält) und dem risikobehaftetem Teil ist mir klar, doch ich ich verstehe nicht, warum es im Vergleich zwischen allen Depots und dem risikobehafteten Teil einen Unterschied gibt, wo doch alle Depots nur risikobehaftete Papiere enthalten.


#4

Irgendwie stimmt dann etwas bei dir in der getroffen Zuordnung der Datenreihen nicht.

Gerade einmal testweise ein Depot, Cash und eine Aktie erstellt, Kategorie zugeordnet und für ein Jahr bebucht. Wenn ich jetzt nur das Depot und die zugeordnete Datenreihe und parallel das Gesamtportfolio mir anzeigen lasse, so wird mir Depot und Kategorie deckungsgleich und das Gesamtportfolio wg. Cash darüber gezeichnet.

P.S. es sind alle auch bereits verkaufte Wertpapier von dir klassifiziert worden? Nichts unklassifiziert?


#5

Ja, es ist alles klassifiziert.
Der Bereich “Risikofreier Portfolioteil” sind bei mir nur die Konten, alle anderen Wertpapiere ins dem “Risikobehafteter Portfolioteil” zugeordnete und das sollte demnach eigentlich auch dem Depot-Inhalt entsprechen.
Vielleicht liegt es auch daran, dass es bei mir mehrere Depots gibt?


#6

siehe TTWROR Wertpapiere vs Depot

Sollte der gleiche Effekt sein.


#7

Ja danke, das scheint es zu sein.