Historische Kurse von onvista nicht mehr lesbar

Die Belieferung mit historischen Kursen von ariva ist ein Sonderfall, weil ariva in der Tabelle der historischen Kurse auch den aktuellen Kurs mitliefert. Andere Quellen wie z.B. onvista machen das nicht so, also “und unter aktueller Kurs dann “wie hist. Kurse”” wird nur bei ariva funktionieren.
Die einfachste Lösung für einen aktuellen Kurs wird also sein auf die Quelle Baader zu verzichten. Nimm einfach einen anderen Platz in EUR. Die Abweichungen sind doch marginal.

Außerdem geht es hier in diesem Faden um historische Kurse.

Doof bist nicht, dafür hast Du schon zuviel geschafft.
Noch funktioniert z.B.

https://www.onvista.de/onvista/times+sales/popup/historische-kurse/?notationId=120480321&dateStart=01.08.2020&interval=Y1&assetName=a&exchange=Gettex

nur wenn ich mir anschaue was onvista in letzter Zeit alles umgebaut hat, dann habe ich für die Zukunft mehr Vertrauen in die JSON-Abfrage.

1 Like

Hallo Heinz-Otto,
so leid es mir tut, werden wir alle nicht umhin kommen, von Zeit zu Zeit über die Kursabfragen Arbeit und Mühen investieren zu müssen. Grds. immer dann, wenn ein Lieferant seine Website bzw. die dahinterliegende Struktur ändert / verbessert / verschlimmert oder DAA’s (“dümmste anzunehmende Administratoren”) daran basteln, muss unsereins wieder Zeit in die URLs und Abfragen investieren.

Das passiert m.E. umso öfter, je aktueller man sich an den aktuellen Websitenaufbau annähern muss um bspw. Neartimekurse von Brokern wie Baader, Tradegate usw. zu bekommen.

Die “historischen Kurse” sind davon relativ seltener betroffen.

Und ja (!!!), die JSON-Abfragen können manchmal arg “tricky” sein und sorgen für solche Depressionen wie du sie empfindest.
Aber wie ProgFriese schon andeutete bist du dazu ganz sicher nicht zu doof, aber du stehst -wie wir auch- vor der Entscheidung entweder Zeit in die Einarbeitung dynamischer Abfragen mit DSM oder JSON zu investieren, oder aber leider auf Neartimekurse (zumindest für solche Spezialfälle wie abfrage der Baader-Bankkurse) verzichten zu müssen.

Ich begnüge mich zumeist mit den historischen Kursen von Onvista und kann damit leben, das bei Fonds / Spezialpapieren erst am nächsten Arbeitstag ein Kurs abzufragen ist. Das mag aber jeder für sich anders sehen und entscheiden :wink:

In diesem Sinn: schönes Wochenende :slight_smile:
Bruno

2 Likes

Danke

Onvista Links müsste ich dann separat in akt. Kurse eintragen und in hist. Kurse dann kein Download?
Wobei der Link ganz oben mit DSM allerdings funktioniert, obwohl er in “hist. Kurse” eingetragen ist. Alles sehr verwirrend. Ich checke das leider nicht. Ist aber auch nicht so wichtig.

Definitiv. Mich interessierte es deshalb, weil ich seit der neuen Website von Onvista nicht mehr schaffte, einen Link zu kreieren. Und weil ich verstehen wollte, warum der alte Link noch funktioniert, obwohl es die Webseite in der Form (“times+sales” im Link) nicht mehr gibt.

Ohje, wieder typisch für mich :frowning: Da habe ich wieder nicht gut aufgepasst.

Das ist aber ein Link, den du gebastelt hast? Von der aktuellen Seite bekomme ich diese Ansicht nicht mehr hin.

Klicke ich auf “download als csv” geht kein Popup auf, sondern gleich das Downloadfenster. Schwierig zu erklären. Aber wie gesagt, nicht mehr so wichtig, ich werde damit leben können, es nicht zu verstehen :wink:

Ich nehme einfach wieder Ariva. Das ist am einfachsten.

Jedenfalls allen lieben Dank für eure Geduld!

Ist das Intervall auch über 5 Jahre vergrößerbar?

Nein. Ist auch nicht nötig.

Onvista hat seine Website überarbeitet und dabei die bisher genutzte (schon lange nicht mehr verlinkte) Adresse für tabellarische Kurse stillgelegt. Die Website selbst bezieht ihre Daten jetzt in JSON-Form: https://api.onvista.de/api/v1/instruments/STOCK/xxx/eod_history?idNotation=yyy&range=M1&startDate=2022-06-27 Dabei ist yyy die bekannte NotationId. Wofür xxx steht, wäre noch herauszufinden.

Es gibt außerdem jetzt eine Downloadfunktion (als CSV).

5 Likes

Danke für die Information. Ich habe es mir auch gerade Mal angesehen. Was steht denn bei dir unter xxx? Bei mir ist immer xxx=82849 (egal bei welchem Wertpapier). Vielleicht hilft dir die Information ja.

WTF??? In Historische Kurse von onvista nicht mehr lesbar - #69 by ProgFriese ff hatte ich mir das mal angesehen, da war xxx die entityValue. Grad geguckt scheint noch so zu sein wie damals.

Beispiel für Kurse & Handelsplätze | BNPP Easy ECPI Global ESG Infrastr.UE | A2ACQY | LU1291109293 | onvista wäre (für gettex) https://api.onvista.de/api/v1/instruments/FUND/96927946/eod_history?idNotation=154150138&range=M1&startDate=2022-06-26

2 Likes

Mhh, dann war ich wohl zu blöd mein Browserinspektionstool zu nutzen. Vielleicht habe ich es nicht richtig gerefreshed. War auch auf dem Laptop ziemlich klein.

Hab mir das mal angesehen, grundsätzlich scheint es zu funktionieren, wie du es oben gezeigt hast, nur das Herausfinden der notationIDs über den view-source im Firefox klappt nicht mehr (also die Funktion schon, nur sind da keine IDs mehr hinterlegt).

Schön wäre ja für diejenigen, die vorher die Tabellenabfrage genutzt haben ein verhältnismäßig einfachen Weg zu finden, jetzt umzustellen. Die NotationID für die Aktie haben wir ja ohnhin idR schon als Symbol hinterlegt, bzw. ist auch weiterhin über download der CSV-Datei einsehbar. Nur die NotationID für den Handelsplatz finde ich wie gesagt leider nicht mehr. Vielleicht haben sich einige die NotationID’s der großen Handelsplätze notiert bzw. bei sich hinterlegt? Mich würde z.B. konkret Lang&Schwarz interessieren. Vielleicht finden wir die NotationID’s für die anderen Handelsplätze ja per Crowdsourcing heraus.

Die Anpassung der Kurs-URL mit automatischem Datum, einen Monat zurück, und Übertrag des Symbols als Notation ID für die Aktie wäre im ersten Entwurf wie folgt (mit Handelsplatz Xetra):

https://api.onvista.de/api/v1/instruments/FUND/{TICKER}/eod_history?idNotation=22198373&range=M1&startDate={TODAY:yyyy-MM-dd:-P1M}

Alle anderen Felder sind so auzufüllen, wie @ProgFriese es in seinem Beitrag erwähnt hat.

1 Like

Da hast du etwas grob falsch verstanden. Die NotationId beinhaltet Wertpapier und Handelsplatz.

1 Like

Oha, danke für den Hinweis @chirlu. Dann ist es ja tatsächlich schnell gelöst und die richtige Kurs-URL bei Nutzung von JSON als Datenlieferant für all diejenigen, die vorher mit der Tabellenabfrage gearbeitet haben ist:

https://api.onvista.de/api/v1/instruments/FUND/{TICKER}/eod_history?idNotation={TICKER}&range=M1&startDate={TODAY:yyyy-MM-dd:-P1M}

Hm, gestern waren sie noch da, heute nicht mehr - ein klares Zeichen dafür, das da immer noch gebastelt wird bei onvista. Man muss sich also mehr mit den Webentwicklertools der Browser beschäftigen, um alles zu sehen was man braucht.

Das halte ich nicht für richtig:
Anstelle von /FUND/ kann da auch /STOCK/ stehen, oder bei anderen Instrumenten wie Anleihen, Derivaten noch was anderes.
Du nimmst entityvalue und idnotation als gleichen Wert an, das ist aber nicht so, wie Du hier sehen kannst…
onvista_api
Mag sein das das jetzt grad funktioniert weil onvista noch daran rumschraubt, aber verlassen würde ich mich darauf nicht.
Du benutzt Makros in einem JSON-Request - funktioniert das schon? Hab ich was verpasst?

Offensichtlich ist es egal, was im entity value steht, Hauptsache, da steht ein String ungleich “0”. Auch “_” oder gar “(” geht.
Wer weiß, wofür das steht. Merkwürdig ist das schon.

Ob sie noch daran rumschrauben, weiß ich nicht. Es wäre allerdings ungwöhnlich, wenn man offensichtlich mit Versionierung arbeitet (hier api/v1) und das produktiv setzt, um dann nachher in der gleichen API-Version Änderungen vorzunehmen.

Wir werden sehen.

Hab mir das mal angesehen, grundsätzlich scheint es zu funktionieren, wie du es oben gezeigt hast, nur das Herausfinden der notationIDs über den view-source im Firefox klappt nicht mehr (also die Funktion schon, nur sind da keine IDs mehr hinterlegt).

Die notationId steht im Dateinamen der CSV-Datei, die man sich nach wir vor bei Times & Sales runterladen kann. Dort sieht man auch, dass sie sich ändert, wenn man den Handelsplatz ändert.

1 Like

Ich habe heute nach ein paar Tagen mal wieder PP geöffnet und leider festgestellt, dass seit dem 21.07 keine historischen Kurse mehr von onvista aktualisiert wurden. Bis jetzt habe ich das immer als Tabelle mit diesem Link gemacht.
https://www.onvista.de/onvista/times+sales/popup/historische-kurse/?dateStart={TODAY:dd.MM.yyyy:-P1M}&interval=Y5&assetName=a&exchange=a&notationId={TICKER}

Jetzt habe ich hier in den letzten Posts gelesen, dass man es über JSON mit diesem Link mache soll.
https://api.onvista.de/api/v1/instruments/FUND/{TICKER}/eod_history?idNotation={TICKER}&range=M1&startDate={TODAY:yyyy-MM-dd:-P1M}

Leider klappt das irgendwie nicht. Wenn ich auf JSON umstelle bekomme ich auch mehrere Eingabefelder wie Pfad zu Datum, Datumsformat, Pfad zu Kurs, Pfad zu Tagestief etc.

Müssen diese Felder auch ausgefüllt werden ? Wenn ja, womit ? Ich bin leider nicht so bewandert in diesem Teil von PP. Ich hoffe ihr könnt mir helfen mit einer Anleitung für “Dummies”

Vielen Dank

Hilft das weiter? VG

3 Likes

Ja, danke. Ich denke ich habe es jetzt hinbekommen.

1 Like

Bei mir funktioniert das Makro im JSON-Request einwandfrei. Auch die Kursabfrage stimmt. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Wenn es was neues gibt, melde ich mich.

Ich komme damit leider nicht zu Rande. Das sind meine Eingaben. Wenn ich auf “Serverantwort” klicke, kommt keine Fehlermeldung. Bei Stammdaten “Symbol” habe ich im Moment nichts eingetragen. Wenn ich auf “Kurse online aktualisieren” gehe, tut sich nix.

Lieferant JSON