Kursdiagramm liegt über Einstandspreis obwohl absolute Performance negativ ist

Hallo,

ich bin leider mal wieder zu einfältig und senil das zu verstehen :frowning:

Im Kursdiagramm werden ja Einstandspreise Fifo und GLD angezeigt.

Obwohl die absolute Performance ein Minus ausweist, liegt die Linie im Kursdiagramm über dem Einstandspreis. Dieses “Phänomen” ist auch in Dateien so, die nur mit Einlieferungen, also ohne Konto geführt werden.

Der aktuelle Kurs ist vom 19.11, (bzw. Kursnotierung 21.11.) also aktuell. Der Berichtszeitraum liegt vor dem 1. Kauf.

Was mir noch immer nicht klar ist, was mit “Anfangswert” gemeint ist. Der Kaufkurs? Bei einlieferungen gibt es ja keinen Anfangswert auf einem Konto.

Hier mal ein Foto:

Für das Papier gab es keine Dividenden, Steuern, keine Verkäufe/Auslieferungen. Aber Gebühren. Es gab 1 Kauf im Okt.
Gebühren sind ja im Einstandspreis mit drin.

Das Papier ist weniger Wert als der Einstandspreis. Aber warum liegt die Kurve im Kursdiagramm dann über dem Einstandspreis? Zumal im Einstandpreis ja die Gebühren mit drin sind, in der absoluten Performance aber nicht.

Wo ist denn dieses Mal wieder der Knoten in meinen alten grauen Zellen? Langsam komme ich mir echt strunz dumm vor.
Zum Glück bin ich anonym, dann muss mir nichts peinlich sein :wink:

Hallo Heinz-Otto,

das Diagramm ist das Kursdiagramm der Aktie und kein Performancediagramm.

Die Aktie hast du bei 31,855 gekauft und zur Zeit steht sie bei 33,07, eine positive Kursentwicklung. Deine Performance ist negativ, weil dich die Gebühren des Kaufs herunter ziehen.

Die Gebühren sind im Einstandspreis enthalten, aber nicht im Einstandskurs, und es ist der Kurs, den du unten im Diagramm siehst.

2 Likes

Danke, klingt logisch.
Unklar ist mir, was mit Anfangswert gemeint ist. Und was ist dann der Wert der Position zu Beginn des Zeitraums?

Rechnung:
Kauf 4 St. * 31,855 = 127,42 + 5,22 Gebühren = 132,64 Einstandspreis.
Marktwert 4 * 33,07 = 132,28
= - 0,27 % - ok.

Kursgewinn % = Marktwert (132,28) / Einstandspreis Fifo (132,64)
= 0,997

Warum ist der Wert der abs. Perf. in % identisch mit dem Kursgewinn?

EDIT:
Ich glaube ich habs.

“Einstandskurs” inkl. Geb. = 132,64 / 4 = 33,16
33,16−0,27%=33,07

https://de.mimi.hu/finanz/einstandskurs.html

Der Einstandskurs eines Wertpapiers ist derjenige Kurs, der inklusive aller Nebenkosten zum Kauf einer Wertpapierposition aufgewendet wurde.

Hallo Heinz-Otto,

Die Definition sehe ich als falsch an. Ein Kurs ist ein Kurs ist ein Kurs … und kein Preis.

Weil das Wertpapier keine Dividenden ausgeschüttet hat.

Der Einstandskurs ist der Kurs (pro Stück), den das Wertpapier hatte, als es gekauft wurde. Der Einstandspreis ist das Geld, das für das ganze Paket bezahlt wurde (für alle Aktien und Gebühren).

33,07 ist der aktuelle Kurs … er wird nicht errechnet

Marktwert = aktueller Kurs x Stückzahl
Einstandspreis = Einstandskurs x Stückzahl + Gebühren

Nein. Kursgewinn, rel. = Marktwert / Einstandspreis - 1

Ok, danke, ich hatte die Berechnung hier abgeschrieben.
Definition Kursgewinn

Hallo Heinz-Otto,

hoppala, da machst du dir schon die Mühe, Informationen zu sammeln und dann triffst du darauf. Die Definition kann natürlich nicht stimmen.
Bei einem Markwert von 125 EUR und einem Einstandspreis von 100 EUR muss ein prozentualer Kursgewinn von 25 % herauskommen. Mit der angegebenen Berechnung wären es aber
125 EUR / 100 EUR = 1,25 = 125 %
Auch dein Beispiel zeigt, dass in der Defintion etwas nicht richtig sein kann:
132,28 EUR / 132,64 EUR = 0,997 = 99,7 %, was bedeuten würde, dass du deinen Einsatz fast verdoppelt hättest, tatsächlich hast du aber 0,3 % verloren.

Ich hoffe, es macht es etwas klarer

Nein tut es leider nicht. Die Berechnung wird so von PP vorgegeben.
Und wenn ich es so rechne wie auf dem Screenshot, dann kommt nunmal das heraus.

Ich sehe nicht, das PP es so rechnet. In deinem ersten Bild steht ein Kursgewinn% von -0,27 % und nicht von +99,7 %.
Ich wollte nur verdeutlichen, dass die Definition in deinem 2. Bild falsch ist, offensichtlich rechnet PP auch nicht nach seiner Definition.

Es ist halt ein bißchen verkürzt. „+3%“ bedeutet eine Multiplikation mit 1,03; „–3%“ bedeutet eine Multiplikation mit 0,97. Das ist nicht PP-spezifisch, sondern einfach Prozentrechnung.

1 Like

Dann rechne mir mal vor, wie es laut screenshot und Erläuterung von PP gerechnet wird.

Die Begrifflichkeiten und Definitionen sind m. E. nicht eindeutig.

Definition der Begriffe lt. Mouseover:
Einstandskurs (ohne Gebühr und Steuern)
Einstandspreis (inkl. Gebühr)

Da liegt die Krux. Einstandskurs müsste entweder Kaufkurs heißen, oder inkl. Gebühren sein.
Betriebswirtchaftlich bedeutet “Einstandsxxxx., Bezugspreis.” immer zuzüglich der Beschaffungskosten.

Die Linie Einstandspreis zeigt im Kursdiagramm nicht den Einstandspreis, sondern den Kaufkurs
Denn ich kaufte 4 St. zu 31,855.

Der Einstandskurs wäre nach meiner Logik und auch gemäß Berechnung und analog zum Einstandspreis inkl. Gebühren.

Dann wird auch ein Schuh daraus.
Wäre die Linie Einstandspreis = “Brutto-Einstandskurs” (Kaufkurs 31,855 + 5,22 Gebühren), würde die Kurslinie bei einer negativen Performance doch unter der Linie des Einstandspreises liegen.
Bei einer positiven darüber.

Nehme ich aber - wie oben gerechnet - den tatsächlichen Einstandspreis und drücke ihn als Kurs aus (da das Kursdiagramm als Referenzwert und Bezugsgröße ja die Kurse gegenüberstellt) dann wäre der "Einstandskurs" analog zum Einstandspreis diese 33,16 € und die Linie “Einstandspreis” entsprechend höher und über der Linie des Kaufkurses (31,855)

Und dann stimmen auch die 0,27 %
33,16÷33,07% = 100,272 - 100 = 0,27 wie in abs. performance angezeigt.
Gerechnet wird demnach nicht mit dem Einstandskurs laut Definition - ohne Gebühren - sondern dem tatsächlichen Einstandskurs inkl. Gebühren.

Oder anders gerechnet. 4 Anteile * 31,855 (Kaufkurs) = 127,42
5,22 Gebühren / 4 Anteile = 1,305 pro Anteil (mehr als Kaufkurs, also “Einstandskurs”)
31,855 Kaufkurs + 1,305 Gebühr = 33,16
Der Einstandskurs ist demnach inkl. Gebühren und nicht ohne Gebühren.

Grafisch wird das auch nicht plausibel dargestellt.

Grafisch liegt der aktuelle Kurs (Kurslinie) über dem Einstandspreis, was assoziiert, dass man bei einem Verkauf Gewinn machen würde.
Der Kurs ist höher, als das, was man insgesamt bezahlt hat.

Liegt der Kurs unter der Linie des Einstandspreises, wären es bei Verkauf Verluste.

Oder sehe ich da schon wieder was falsch?

Anscheinend sind sich auch Entwickler nicht immer sicher, welche Begriffe die richtigen sind?

buchen commented on 29 Feb 2016
Einstands_preis_ wäre für mein Gefühl eher der Kurs (also Einstandskurs) und nicht die Anschaffungskosten. Und das Pärchen “Einstandswert” und “Marktwert” passt für mich auch ganz gut. Ein Google Suche hat auf die Schnelle jetzt aber auch nichts entscheidendes zu Tage gefördert. Hast Du einen passenden Link?

megabugman commented on 29 Feb 2016

Einstandspreis
Der Einstandspreis eines Wertpapiers ist derjenige Betrag, der inklusive aller Nebenkosten zum Kauf einer Wertpapierposition aufgewendet wurde. English: Total purchase price
Quelle: Deutsche Bank - Bank- & Börsenlexikon

buchen
Rename ‘Einstandswert’ to ‘Einstandspreis’

Klingt, als wären zwar die Begriffe geändert worden, aber die ursprüngliche Definition
Einstandspreis = Kurs/Einstandskurs = ohne Anschaffungskosten gleich geblieben.

Denn im mouseover ist
Einstandskurs (ohne Gebühr und Steuern)
Einstandspreis (inkl. Gebühr)

Man kann es auch es so rechnen, dann ist das Ergebnis exakt
132,28÷132,64 = 0,997
0,997 * 100 = 99,729 - 100 = -0,271

Hallo Heinz-Otto,

Du machst die “Gleichbedeutung” and dem Begriffsbestandteil “Einstand” fest. Genauso könnte man die “Gleichbedeutung” and den Begriffsbestandteilen “Kurs” und “Preis” festmachen … und so ist es in PP.

“Einstand” seht für “Zum Zeitunkt der Beschaffung”. “Kurs” steht für den “offizellen” Kurs eines Kurslieferanten, z. B. deine depotführende Bank. Und weil der Kurslieferant nicht weiß, welche Gebühren du bezahlst, kann der “Kurs” nur ohne Gebühren sein. “Preis” steht für das, was tatsächlich bezahlt wurde, also einschließlich Gebühren.

Nein, ein Kurs, zu dem etwas hinzugerechnet wird, ist kein “Kurs” mehr. An deiner Stelle würde ich mich von deiner Interpretation von “Einstand” trennen. Einen Einstandskurs mit Gebühren gibt es einfach nicht. Ein Kurs ist eine, für alle nachvollziehbare Bezugsgröße … und damit ohne Gebühren.

Das stimmt und die rote Linie müsste tatsächlich Einstandskurs heißen. Es scheint durchaus so zu sein, dass PP nicht vollständig konsistent mit den Begriffen umgeht. Deshalb ist es gut, dass man sich, wie du dich, tiefer damit beschäftigt.

Ja, siehe oben. Für die Performance ist nicht das Kursdiagramm da, sondern das Performancediagramm.

Ich gebe mir halt Mühe, alles zu begreifen und dabei habe ich mitunter Probleme und zweifle oftmals an meinen gistigen Fähigkeiten, da PP ja sehr komplex ist. Da verhaspele ich mich manchmal.

Man müsste sich wohl darauf einigen, was die Grafik darstellen und hervorheben soll.
Ich würde sagen primär die Kursentwicklung zum Einstandspreis. Dafür gibt es ja die Einstellung “Kursentwicklung zum Einstandspreis”.
Damit man sieht, ob man aktuell in der Gewinn- oder Verlustzone ist. Das würde ich jedenfalls bevorzugen.

Die allgemeine Kursentwicklung interessiert mich nur sekundär. Ich sehe ja wie der Kurs verläuft und kann sie mir alternativ anzeigen lassen. Dann erscheint eine (zusätzliche) blaue Linie.
Oder alternativ eine weitere Linie “Kaufkurs” o. ä. hinzufügen?

Ok. Aber dort finde ich keine Datenreihe Einstandspreis.

In Berichte - Vermögensaufstellung und Wertpapiere kann man sich ja die unterschiedlichsten Performance Kennzahlen anzeigen lassen. Unter anderem den Kursgewinn.

Da die Performance jedoch dynamisch ist (Berichtszeitraum, Art der Kennzahl) sind die Werte nicht analog zur Anzeige des Kursdiagrammes. In dem Sinne, dass im Falle einer negativen Performance-Kennzahl auch die “Einstandspreislinie” über der Kurslinie ist.
Das wäre jedenfalls logisch, denn wenn ich Verluste gemacht habe muss mein Einstandpreis zu diessem Zeitpunkt immer über dem Marktwert liegen.

Diesbezüglich bin ich auf seltsame Unstimmigkeiten gestoßen, die ich mir nicht erklären kann.
Ich musste eine Megadetei für Bekannte anlegen, dort sind mir diese Unstimmigkeiten bei 4 Papieren aufgefallen.
Ich werde das später mal mit ein paar Screenshots darstellen. Dann kann ich besser erklären wo mein Verständnisproblem liegt und ich keine “Regel” oder Konsistenz finde.

Wenn ich jetzt nicht ganz durcheinander bin, wäre das Kursdiagramm mit einer “korrekten Einstandspreis-Linie” eine gute grafische Darstellungsmöglichkeit, ob das Papier bei Verkauf Gewinn oder Verlust macht.

Richtig, weil die Performance immer relativ ist.

Das stimmt schon, verdeutlicht aber nicht, wieviel Prozent (Performance) das Papier gemacht hat … und das Kursdiagramm zeigt dir auch nicht die Gewinne aus Dividenden. Beim Investieen geht das hauptsächliche über relative Beziehungen (Prozent, Performance).

Viel Spaß weiterhin und bleib’ so akribisch

Akribisch klingt zwar nicht sehr charmant, aber ich fasse es einfach mal positiv auf :wink:

doch doch, war positiv gemeint

1 Like