Zuordnung Verkauf zu Kauf für Trades nach Umbuchung

Wenn Wertpapiere in ein anderes Depot umgebucht wurden. Werden beim Verkauf nicht die Käufe in der richtigen Reihenfolge verwendet.

Aus deinem Screenshot scheint es mir erst einmal, daß du die Umbuchung verkehrt herum vorgenommen hast: von der DKB zu Consors statt umgekehrt.

Diese 2 Buchungen werden von PP bei Umbuchung automatisch angelegt.

  • Umbuchung (Ausgang) an Zieldepot
  • Umbuchung (Eingang) von Quelldepot

Eine Möglichkeit wäre die alten Buchungen im 1. Depot zu löschen und dann einfach wieder im 2. Depot anzulegen. Dann werden die Buchungen auch in der richtigen Reihenfolge wieder ausgebucht.

Frage an die Entwickler: Lässt sich die beschriebene Zuordnung für euch nachvollziehen? Könnt ihr schon abschätzen ob dies behoben wird, oder ob ich einfach die alten Buchungen im neuen Depot anlegen soll.

Wenn ein Update der Software erfolgen sollte, werden dann die bestehenden Buchungen neu zugeordnet?

Diesen Effekt habe ich nun auch. Ich habe ein Wertpapier in zwei Depots und anschließend eine Umbuchung des Wertpapieres von Depot A nach Depot B. Ein anschließender Verkauf in Depot B berücksichtigt nun das Wertpapier in falscher Reihenfolge.
Konkret:

Depot A
Kauf 55 Stück am 10.07.2013 für 6737.15€
Kauf 30 Stück am 01.08.2014 für 4538,40€
Kauf 30 Stück am 25.08.2015 für 5423,31€
Kauf 10 Stück am 09.10.2018 für 3490,17€
Kauf 10 Stück am 19.03.2019 für 3178,90€
Kauf 10 Stück am 03.04.2019 für 3198,90€
Kauf 15 Stück am 26.07.2019 für 4180,43€
Kauf 15 Stück am 06.08.2019 für 4894,71€

Depot B
Kauf 25 Stück am 29.04.2020 für 5377,00€

Umbuchung 175 Stück von A->B am 05.05.2020

Verkauf 55 Stück am 21.05.2020 für 13068,57€

Bei den Trades ausgewiesen wird mir nun:
Einstiegspreis: 9051,81€ (=Kaufpreis vom 29.04.2020 aus Depot B + 30/55*Kaufpreis vom 10.07.2013)
Erwartet und abgerechnet hätte ich die 6737.15€ vom 10.07.2013.
Der Gewinn wird jetzt konsequent mit 4016,76€ ausgewiesen, den IZF mit -11,33% verstehe ich allerdings auch nicht. Kann ein positiver Gewinn einen negativen IZF erzeugen?

Wird eine Umbuchung als

Nur die Werte der Trades stimmen nicht. Einstandskurs usw. werden nach dem Verkauf richtig berechnet. Wäre super wenn der Bug behoben würde :wink:

Ich habe mal ein Minimalbeispiel als xml dafür erstellt: Bug_Umbuchung.xml (113,0 KB) .
Darin sind nun vier Buchungen vom Wertpapier.

  1. Buchung Kauf Depot 1
  2. Buchung Kauf Depot 2
  3. Buchung Umbuchung Depot 1 -> Depot 2
  4. Buchung Teilverkauf (=komplette Position 1.) in Depot 2.

In den Trades wird nun zunächst Position 2. verkauft und dann als Rest ein Teil von 1.
Vom Fifo-Prinzip hätte eigentlich nur 1. verkauft werden sollen. In der Vermögensaufstellung ist nach dem Verkauf auch ein mittlerer Einstandskurs berechnet, der der Position 2. entspricht. Hier ist also in der „richtigen“ Reihenfolge verkauft worden.
Sollte prinzipiell bei einer Umbuchung nicht auch unterschieden werden, ob mit der Umbuchung ein Besitzerwechsel stattgefunden hat, bzw. was als Kaufdatum anzusehen ist, das Datum des ursprünglichen Kaufes oder das Datum der Umbuchung?

Hallo ede,

Bist du dir sicher, dass Stücke aus der 2. Buchung verkauft wurden? Ich sehe nicht, dass ein Teil von Trade 2 (2. Buchung) verkauft wurde.
Trade 1:
Einstandspreis pro Aktie 122 EUR
Trade 4:
Verkaufspreis pro Aktie (Buchung 4) 238 EUR

Gewinn pro Aktie 116 EUR
Gesamtgewinn 6380 EUR=55 x 116 EUR

/Berichte/Performance/Berechnung/Realisierte_Kurserfolge 6380 EUR.

PP verkauft also alle Stücke aus deinem ersten Trade.

Ich selber habe mit realen Umbuchungen von Wertpapieren zwischen Depots keine Erfahrung und weiß nicht, wie so eine Umbuchung steuerlich betrachtet wird.

Bleib gesund

Hallo Harry_Hirsch,

vielen Dank für’s Nachvollziehen.
Bei der Performanceberechnung und bei der Vermögensaufstellung stimmt m.E. die Reihenfolge.
Problem(?) ist der Punkt Performance/Trades:


Der Gewinn wird hier mit 4016,76 berechnet (und einem negativem IZF?), was sich aus dem Verkauf der 25 Stück vom 29.04.2020 und einem Teilverkauf (30 Stück) von den umgebuchten 55 vom 10.07.2013 ergibt (Gebühren werden berücksichtigt).
Die Information zu den Trades (i) zeigt es auch:

Meines Wissens werden bei einem Depotübertrag, bei dem es sich weder um eine Erbschaft noch um eine Schenkung handelt, Abgeltungssteuern fällig, dann ist das neue „Kaufdatum“ des neuen Besitzers das Umbuchungsdatum, sonst ist es das ursprüngliche Kaufdatum (inkl. Kaufgebühren etc.) des abgebenden Depots.

Viele Grüße
Ede

Richtig, es werden nur die Trades falsch angezeigt. Die Vermögensaufstellung ist korrekt.

Beim Übertrag von Depot zu Depot fällt keine Abgeltungssteuer an, deshalb ist interessant zu sehen wie die Performance von einem Trade war, unter der Beachtung von FIFO.

Hallo,

als Workaround habe ich nun das Wertpapier zweimal angelegt.
Wertpapier 1 verwende ich für die Buchung(en) Depot 1 und
Wertpapier 2 verwende ich für die Buchung(en) Depot 2.
Dann werden nach der Umbuchung die Verkäufe auch bei den Trades richtig zugeordnet.
Hat allerdings den Nachteil, daß ich keine gemeinsame Performance über beide Depots für dieses Wertpapier habe. Auch eine Dividendenzahlung für die real zusammengelegte Position in Depot 2 muß ich dann händisch aufteilen.
Es wäre toll, wenn die Zuordnung bei den Trades korrigiert würde!!!

Viele Grüße
Ede

Hallo,

in dieses Problem bin ich jetzt nach einer Umbuchung auch gelaufen, die Trade-Ansicht zeigt falsche Werte an. Zum Thema Umbuchung habe ich noch ein weiteres Thema gefunden, das einen Bug anspricht:
Realisierte Kurserfolge unterscheiden sich zwischen Wertpapier und Gesamtportfolio bei Umbuchung
Kann der hier beschriebene Fehler evtl. dieselbe Ursache haben?

Es wäre klasse, wenn das behoben werden könnte, ansonsten kann man die Trades ja nicht verlässlich verwenden (wenn man eine Umbuchung in seinem Depot hat). Dass die Vermögensaufstellung/Performance ansonsten korrekt berechnet wird, spricht ja dafür, dass das nur ein kleiner Fehler irgendwo im matching von Käufen/Verkäufen ist. Da die Trades aktuell die einzige Möglichkeit sind genau zu sehen welche Positionen man in welcher Stückzahl zu welchem Einstandskurs gekauft hat, wäre das sehr hilfreich, siehe auch Übersicht der erworbenen Aktien inkl. Einstandskurs.

Viele Grüße

1 Like

zu Update 0.49.4 / 13. Dezember 2020

Fix: Behebt ein Problem mit der Performance-Berechnung bei Wertpapier-Umbuchungen zwischen zwei Depots

Bei mir hat sich nach dem Update an dem bestehenden Trade nichts geändert.
Habe dann den Verkauf gelöscht und erneut das PDF eingelesen, auch danach ist der Trade wie bisher.

Ja, bei mir besteht das Problem leider auch weiterhin in der neuesten Version. Ich vermute mit „Performance-Berechnung“ war ein anderer Bug gemeint, nicht die Trade-Zuordnung.

Mit dem Pull Request https://github.com/buchen/portfolio/pull/1898 sollte dieses Problem dann hoffentlich im nächsten Release auch behoben werden.

Nach dem Fix sieht es so aus:

1 Like

Danke, jetzt wird es korrekt angezeigt.