FIFO-Prinzip bei Einstandspreis

Hallo Zusammen,

verwende seit ein paar Tagen PP - ein super Programm. Vielen Dank für’s programmieren.

Eine Verständnisfrage habe ich zur Auswertung von Wertpapieren und dem Einstandspreis: Wie wird dieser berechnet? Ich habe es mit einem einfachen Beispiel probiert und kann mir den Wert nicht erklären. Und ja, ich habe den Berichtszeitraum größer gewählt als der erste Kauf des Wertpapiers - 2 Jahre.

Mein Beispiel:

  • Wertpapierkauf zum 3.1.2017 für 1000 €;
  • Ausschüttung Dividende auf Referenzkonto am 1.9.2017 und Wiederanlage der Dividende als Kauf von neuen Anteilen auch am 1.9.2017: +12 €;
  • Gebühren am 2.1.2018 werden durch Verkauf von Anteilen realisiert: 20 €; Die Gebühren sind im Referenzkonto als Gebühr aufgeführt
  • Referenzkonto hat Wert 0 € am Ende

Warum ist laut PP der Einstandspreis 991,40 €? 1000 € + 12 € - 20 € = 992,00 € !
Wie wird dieser berechnet?
Der Einstand in diesem Beispiel ist doch 1000 €, da die Dividende der Ertrag ist und die Gebühren die Kosten und diese beiden Positionen doch nichts am Einstandspreis ändern sollten?

Gibt es im Programm die Möglichkeit, das ursprünglich investierte Kapital anzeigen zu lassen in der Auswertung?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Thomas

Hallo Thomas,

PP berechnet den Einstandskurs ohne die Gebühren (hier 20€).

Gruß
Marco

Hallo Marco,

das ist richtig. Aber wie wird der Einstandspreis von 991,40 € berechnet?

Gruss Thomas

Bei Wertpapieren gilt das FIFO (First in, first out) Prinzip. Du hast 8,973 Anteile zu 111.44€ gekauft, davon dann 0,185 wieder verkauft. Außerdem hast du 0,117 Anteile zu 103,0043€ gekauft. Du hast also jetzt 8,788 Anteile zu 111,44€ und 0,117 zu 103,0043€, das ergibt zusammen 991,40€.

3 Like

Das FIFO-Prinzip habe ich soweit (fast) verstanden, allerdings ist mir noch nicht ganz klar, wie das bei Verkäufen steuerlich gehandhabt wird.

Angenommen ich kaufe 10 Anteile der Aktie A zu einem Stückpreis von 10 €. Der Kurs fällt auf 5 € und ich kaufe nochmals 10 Anteile. Damit ergibt sich ein Einstandspreis von 7,50 €.

Der Kurs steigt auf 9 € und ich verkaufe 10 Anteile. Berechnet der Broker dann einen zu versteuernden Gewinn, da der Einstandspreis nach Fifo ja 7,50 € beträgt oder einen Verlust, da die ersten 10 Anteile zu jeweils 10 € gekauft wurden?

Genau das ist doch das FIFO Prinzip.
Du verkaufst die ersten Teile, die Du gekauft hast. Du machst also einen Verlust von einem Euro.

1 Like

PP berechnet Kapitalgewinne nach FIFO-Methode?
Ich habe einen Test gemacht und es war nicht so.

In diesem Thema geht es um den Einstandspreis. Dieser wird nach FIFO berechnet.

1 Like

Oh, danke. Gibt es einen Ort, an dem ich es vorschlagen kann?

Evtl. suchst Du Anzeige von Veräußerungsgewinnen?