PDF-Import von Trade Republic

Hallo Alex,

herzlichen Dank für Deine ausführliche Erklärung. Vielleicht wäre es eine Alternative den Ausschüttungstag aus öffentlichen Quelle anzuziehen, statt das Datum der Abrechnung zu nehmen? (Z.b. Divvy Diary?)

Kannst Du auch etwas zu den Dividendenstornos sagen? Habe das gleiche Problem auch bei Onvista.

Gruß Peter

Das Problem mit den Stornos ist angeknüpft an den EX-Tag. Beide Probleme können nicht gelöst werden ohne massive Änderungen in PP. Ich habe mich schon angeboten, die Importer alle anzupassen.

Ich hoffe das @AndreasB zu diesem Thema irgendwann einen separaten Branche startet in dem die Implementierung Stück für Stück gemeinsam entwickelt wird. Wenn jemand allein dies durchzieht, dann Hut ab, aber eher unrealistisch.

1 Like

Die Stornos könnte man ja erstmal so verarbeiten wie die Dividendengutschriften, solange das mit dem Ex-Tag nicht geklärt ist. Was spricht dagegen?

So sind es unzählige Buchungen die man von Hand machen muß. Allein bei einer Aktie habe ich 12 Buchungen durch den Storno.

Hallo liebe Community, wie in meinen Beitrag 239 vom 29.05.2021 berichtet wird die Kapitalertragssteuer nicht mehr richtig erkannt. Zuerst vermutete ich das es daran lag das es sich um eine ETF Ausschüttung handelte. Das stimmt aber nicht. Es liegt daran das der Begriff Kapitalertragssteuer in Kapitalertragsteuer umbenannt wurde. Seit dem funktioniert die Berechnung nicht mehr.
Viele Grüße
Fritzi

PDF Autor: ''
PDFBox Version: 1.8.16
-----------------------------------------
TRADE REPUBLIC BANK GMBH  KASTANIENALLEE 32  10435 BERLIN
Vor Nachname SEITE 1 von 1
Straßestr. 1 DATUM 04.06.2021
12345 Heinzberg DEPOT 0123456789
DIVIDENDE
ÜBERSICHT
Dividende mit dem Ex-Tag 06.05.2021.
POSITION ANZAHL ERTRÄGNIS BETRAG
Pfizer Inc. 2,5547 Stk. 0,39 USD 1,00 USD
Registered Shares DL -,05
ISIN: US7170811035
GESAMT 1,00 USD
ABRECHNUNG
POSITION BETRAG
Quellensteuer für US-Emittent -0,15 USD
Zwischensumme 0,85 USD
Zwischensumme 1,2228 EUR/USD 0,70 EUR
Kapitalertragsteuer -0,09 EUR
Solidaritätszuschlag -0,01 EUR
GESAMT 0,60 EUR
BUCHUNG
VERRECHNUNGSKONTO VALUTA BETRAG
DE12345678912345678912 04.06.2021 0,60 EUR
Pfizer Inc. Registered Shares DL -,05 in Girosammelverwahrung in Deutschland.
Diese Abrechnung wird maschinell erstellt und daher nicht unterschrieben.
Sofern keine Umsatzsteuer ausgewiesen ist, handelt es sich gem. § 4 Nr. 8 UStG um eine umsatzsteuerfreie 
Leistung.
Trade Republic Bank GmbH www.traderepublic.com Sitz der Gesellschaft: Düsseldorf Geschäftsführer
Kastanienallee 32 service@traderepublic.com AG Düsseldorf HRB 85864 Andreas Willius
10435 Berlin USt-ID DE307510626 Karsten Müller
ABRE / 05.06.2021 / 31663410 / 42e8-bc07

Ist, wie oben erwähnt, im nächsten Release mit enthalten.

Was sagst du zu meinem Vorschlag @Nirus ?

Hallo zusammen! Ich bin neu in der Gruppe und auch nur angemeldet um euch zu erzählen, wie ich TradeRepublic dazu bekommen habe, meine Abrechnungen zu übermitteln.

Ich hatte 2x einen Support-Fall eröffnet und es wurde mir immer mitgeteilt, dass es nicht möglich wäre, alle bisherigen Abrechnungen sowie in Zukunft alle weiteren Abrechnungen per Datei zu erhalten.

Hintergrund war: Auf dem Handy ist es sehr umständlich die Dokumente zu extrahieren, weil TR die auch im Dateinahmen gleich benennt, jedenfalls als ich es im letzten Mal probiert habe (habe euren Thread nicht durchgelesen, vielleicht habt ihr ja einen Workaround).

Irgendjemand im Internet hat mich aber auf den Trichter gebracht, dass in den Kundenvereinbarungen, exakt dieses Recht enthalten ist. Da kann der Kunde, auf Wunsch, alle Abrechnungen per E-Mail erhalten. ““Darüber hinaus übersendet Trade Republic auf Wunsch des
Kunden alle Dokumente auch per E-Mail an die vom Kunden hinterlegte
E-Mail-Adresse.””

TR hat das auch nach mehrmaligen Nachfragen hartnäckig ignoriert, ich habe deshalb bei der BaFin einen Schlichtungsantrag gestellt und heute, zwei Tage vor der Widerspruchsfrist, kam nun eine E-Mail mit einem Zip-File und allen Abrechnungen als PDF sowie der Hinweis, dass ich ab sofort alle meine Abrechnungen zusätzlich auch per E-Mail erhalten werde…

Viele Grüße.

4 Likes

Nice :slight_smile: wo genau steht das ? (Seite / Absatz?)

Da wo es strg-f findet :wink:

1 Like

Vielen Dank für die Info. Das Problem hatte ich auch, alles fortlaufende Nummern und teilweise wurden Dokumente am bswp. 16.04.2021 erstellt aber am 04.04.2021 in den Zeitstrahl eingebucht. Und ohne Sufu geht das unter… Wie hast du die Bafin dazu bekommen, ich werde an die Ombudsleute verwiesen zur Schlichtung @illy711

Bei mir war die Bafin weit weniger hilfsbereit, s.u. :

Die BaFin betreibt kollektiven Verbraucherschutz, sie schützt also die Gesamtheit der Verbraucher am Finanzmarkt. Im Interesse aller Verbraucher überwacht die BaFin beispielsweise die verschiedenen Geldinstitute und deren Stabilität und sorgt für die Integrität des gesamten Finanzsystems. Diesen Auftrag erfüllt sie neben ihren weiteren gesetzlichen Aufgaben in der Banken-, Versicherungs- und Wertpapieraufsicht.

Der kollektive Verbraucherschutz ist mit dem Kleinanlegerschutzgesetz als Aufsichtsziel der BaFin gesetzlich verankert worden. Der Schutz einzelner Verbraucher ist Aufgabe der Ombudsleute, Schlichtungsstellen und der ordentlichen Gerichte.

Schreiben von Verbrauchern sind für die BaFin wichtig: Auf diese Weise kann sie wichtige Erkenntnisse zu Mängeln erhalten, die möglicherweise für die Aufsicht über die Unternehmen bedeutsam sind. Dabei kann es sich zum Beispiel um organisatorische Mängel in der Ablauforganisation einer Bank oder Versicherung handeln, oder um eine nicht ordnungsgemäße Geschäftsführung. Schriftliche Beschwerden von Kunden können genauso dazu beitragen, Missstände bei beaufsichtigten Unternehmen oder folgenschweres Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter eines Unternehmens aufzudecken, das über den Einzelfall hinausgeht.

Liegen der BaFin Anhaltspunkte für Verstöße gegen verbraucherschützende Vorschriften vor, die eine Vielzahl von Verbrauchern betreffen, prüft sie, ob und welche Maßnahmen sie innerhalb ihrer Befugnisse ergreifen soll.

Eine allgemeine Rechtsberatung kann Ihnen die BaFin nicht anbieten. Dies ist gesetzlich allein den beratenden Berufen vorbehalten, insbesondere Rechtsanwälten. Auch Verbraucherschutzorganisationen bieten Unterstützung durch Rat und Tat an. Gutachten zu allgemeinen Rechtsfragen kann die BaFin für Sie nicht erstellen.

Geschäftspolitische Entscheidungen eines Unternehmens akzeptiert die BaFin, solange das Unternehmen sich an die geltenden Gesetze hält.

Die BaFin kann keine Beschwerden über Unternehmen oder Personen bearbeiten, die möglicherweise gegen Gesetze verstoßen, deren Einhaltung sie nicht zu überwachen hat. Je nach Einzelfall können Sie sich an die zuständigen Behörden oder Einrichtungen wenden.

Hallo liebe Community,

leider wird seit der letzten Update (Änderung bei der Kapitalertragssteuer) die deutsche Dividende nicht mehr richtig erfasst. Bei US-Titeln funktioniert alles wunderbar. Ich nehme an es hängt mit der Verarbeitung des Dokumentes zusammen. Ich habe kurz mal die Unterschiede dargestellt.

Bei deutschen Dividenden muss das Zweite GESAMT xxx,xx EUR als Gutschrift verarbeitet werden nicht wie bei US Titeln das Erste GESAMT xxx,xx EUR was er findet. Hier im Bild ist es so dargestellt wie es momentan ist.

Anbei das Debug PDF

PDF Autor: ''
PDFBox Version: 1.8.16
-----------------------------------------
TRADE REPUBLIC BANK GMBH  KASTANIENALLEE 32  10435 BERLIN
Vor Nachname SEITE 1 von 1
Starßestr. 1 DATUM 26.05.2021
12345 PLZORT DEPOT 0122345678
DIVIDENDE
ÜBERSICHT
Dividende mit dem Ex-Tag 24.05.2021.
POSITION ANZAHL ERTRÄGNIS BETRAG
Fresenius SE & Co. KGaA 4,3521 Stk. 0,88 EUR 3,83 EUR
Inhaber-Aktien o.N.
ISIN: DE0005785604
GESAMT 3,83 EUR
ABRECHNUNG
POSITION BETRAG
Kapitalertragsteuer -0,95 EUR
Solidaritätszuschlag -0,05 EUR
GESAMT 2,83 EUR
BUCHUNG
VERRECHNUNGSKONTO VALUTA BETRAG
DE12345678901234567 27.05.2021 2,83 EUR
Fresenius SE & Co. KGaA Inhaber-Aktien o.N. in Girosammelverwahrung in Deutschland.
Diese Abrechnung wird maschinell erstellt und daher nicht unterschrieben.
Sofern keine Umsatzsteuer ausgewiesen ist, handelt es sich gem. § 4 Nr. 8 UStG um eine umsatzsteuerfreie 
Leistung.
Trade Republic Bank GmbH www.traderepublic.com Sitz der Gesellschaft: Düsseldorf Geschäftsführer
Kastanienallee 32 service@traderepublic.com AG Düsseldorf HRB 85864 Andreas Willius
10435 Berlin USt-ID DE307510626 Karsten Müller
ABRE / 27.05.2021 / 55996703 / 0ad6-d1e5

Hallo @Fritzi77
wenn alles i.O. ist, sollte dies beim nächsten Release mit dabei sein

Gruß
Alex